Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Die etwas anderen Filmautos

Bruno von Rotz
19.09.2021

Peugeot 306 von 2012 (© Aguttes)

Heute muss man Boris Vian kaum mehr vorstellen, er gilt schliesslich (gemäss Wikipedia-Eintrag) als einer der interessantesten Künstler der französischen Nachkriegszeit. Doch 1946, als er sein frühes Werk “L’Écume des jours” für einen Literaturpreis einreichte, wurde es abgelehnt und auch gedruckt war nicht besonders erfolgreich damals.

Immerhin aber wurde die Geschichte, die eine Liebe in einer fantastischen und phantasievollen Welt zum Thema hat, dreimal verfilmt, 2013 von Michel Gondry. Und dieser setzte auch auf unorthodoxe Automobile, wie den umgebauten Peugeot 306 aus dem Jahr 2012, welchem ein als Front angesetztes Heck des gleichen Wagentyps einen ganz neuen Look gab.

Peugeot 807 von 2012 (© Aguttes)

Weniger umgebaut, aber gleichwohl prominent in Szene gesetzt wurde ein Peugeot 807 aus dem Jahr 2003. Er trat nämlich im Rennfahrer-Film “Michel Vaillant” von Luc Bessson / Louis-Pascal Couvelaire aus dem Jahr 2003 auf. Der Wagen dürfte aber nur den wenigsten Kinobesuchern in der Comic-Umsetzung aufgefallen sein und auch der Film brillierte nicht.

Heute kann man sowohl den Peugeot 306 als auch den Peugeot 807 in der Versteigerung von Aguttes kaufen, EUR 3500 bis 6500 sollen für den Peugeot 306, EUR 7000 bis 10’000 für den nur 300 km gelaufenen 807 reichen.

Beide Autos sind Teil der Auktion “L’aventure Peugeot Citroën DS - la Vente Officielle” , welche am 19. September 2021 um 15:00 beginnt.

Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!