Fast ein Déja-Vu in Genf - Rennwagen vor 50 Jahren und heute am Genfer Autosalon

Bruno von Rotz
13.03.2017

Ford GT40 von 1966 am Genfer Autosalon 2017

Wenn man die Bilder vergleicht, könnte man fast denken, dass dies so geplant war. Vor exakt 50 Jahren zeigte Ford am 37. Genfer Automobilsalon einen Ford GT40, aktuell steht am 87. Salon wiederum eine dieser flachen Flundern.

Ford GT40 von 1966 am Genfer Autosalon von 1967

Wer ein wenig genauer hinschaut, wird allerdings doch einige Unterschiede erkennen. Im Jahr 1967 wurde ein Wagen von Holman and Moody aufgestellt, mit Startnummer 4, vermutlich der Wagen, der 1966 in Le Mans ausgefallen war. Der Wagen zeigte noch alle Kampfspuren eines harten Einsatzes. Ins Cockpit aber setzte sich Graham Hill, einer der grössten Rennfahrer aller Zeiten.

Seitenansicht des Ford GT40 von 1966 am Genfer Autosalon von 2017

Für den Autosalon 2017 setzte Ford auf den Wagen mit Nummer 2, der 1966 die 24 Stunden von Le Mans siegreich beendete. Allerdings soll es sich gemäss Insidern nicht um das Originalauto handeln, da sich dieses in Privatbesitz befindet. Und das ausgestellte Auto sieht aus wie ein Neuwagen, glänzend und makellos.

Rennwagen-Show am Genfer Autosalon 1967

Das sind aber noch nicht die einzigen Unterschiede zwischen den Salons 1967 und 2017, was Rennwagen anbetrifft. 1967 organisierte man nämlich eine Rennwagen-Show mit 20 Anbietern, die durchaus auch etwas von ihrer Auslage verkaufen wollten.

Ford Escort Mexico und Ford Focus RS am Genfer Autosalon 2017

Im Jahr 2017 aber sind Rennwagen nur Staffage und Anziehungspunkte auf den Ständen der Serienwagen-Aussteller. Immerhin aber brachte Ford neben dem GT40 auch noch einen Gulf-Mirage, einen Escort Mexico und einen Focus RS Rallyewagen nach Genf. Das sah dann ja auch richtig gut aus so.

Wer mehr über die beiden Autosalons wissen möchte, sei auf unsere Berichte zum Jahr 1967 und zum Jahr 2017 verwiesen.

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.