Alternative Antriebskonzepte ohne Chancen

Bruno von Rotz
07.02.2016

Interesse an einem Stanley Steamer von 1922 an der Rétromobile (© Bruno von Rotz)

Seit Jahrzehnten gibt es im Volumengeschäft kaum eine Alternative zu Verbrennungsmotoren und auch im Oldtimer-Umfeld sind Benzin- (und in wesentlich geringerem Umfang) Dieselmotoren das A) und O). Und dies, obschon am Anfang der Automobilisierung sich drei verschiedene Antriebskonzepte, nämlich Verbrennungsmotoren, Dampfmaschinen und Elektromotoren, einen engen Wettstreit um die Gunst der Käufer lieferten. Bekanntlich ging dieses Rennen eindeutig für den Kolbenmotor aus, während Dampf- und Elektroautos weitgehend verschwanden.

Dies smüsste aber kein Grund sein, dass derartige Alternativantriebe nicht wieder populär werden könnten. Im Gegenteil, denn selbst als Oldtimer hat beispielsweise das Elektrofahrzeug durchaus auch Vorteile.

Elektrofahrzeug von 1941 und Dampfauto aus dem Jahr 1922 an der Rétromobile 2016 (© Bruno von Rotz)

An der Rétromobile in Paris versteigerte Artcurial je einen Vertreter der Dampf- und Elektro-Zunft, im Vergleich zu den hochdotierten Benzinmotorfahrzeugen nahmen sich aber die erreichten Hammerpreise doch eher bescheiden aus.

Stanley 735 Steamer Torpedo 1922 (© Daniel Reinhard)

Der Stanley 735 Steamer Torpedo von 1922, in den ein Ingenieur viel Wissen und Erfahrung investiert hatte, um ihn zu dampfenden Topleistungen fähig zu machen, stieg nicht höher als auf 20’000 Euro, während für das restaurierungsbedürftige Elektromobil Pierre Faure Type PFA von 1941 17’000 Euro geboten wurden.

Pierre Faure Biplace Electrique 1941 an der Rétromobile 2016 (© Daniel Reinhard)

Beide dürften deutlich seltener sein als manches der Fahrzeuge, die sechs- oder gar siebenstellige Verkaufspreise erreichten und auch optisch machen der Pierre Faure und der Steamer durchaus etwas her. Aber vielleicht sind die meisten heutigen Oldtimerfahrrer einfach noch nicht reif für alternative Antriebskonzepte?

Die Ergebnisse der Artcurial-Versteigerung werden in Kürze publiziert.

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.