Klassikerperlen der Zukunft - Ford GT

Bruno von Rotz
06.12.2015

Ford GT 2004 (© Ford Motor Company)

Ein grosser Wahrsager muss man vermutlich nicht sein, um den Erfolg des Ford GT, gebaut von 2004 bis 2006 in 4038 Exemplaren, als Klassiker vorauszusagen. Bereits heute liegen die Auktionspreis auf der Höhe des damaligen Neupreises (oder manchmal sogar höher) und ein grösseres Kompliment kann man einem nun 10-jährigen Serienfahrzeug ja kaum machen.

Ford GT 40 2002 - Konzeptfahrzeug (© Ford Motor Company)

Vorgestellt wurde der Mittelmotorsportwagen erstmals im Jahr 2002 an der Auto Show, damals noch GT 40 Concept genannt. Und die Ähnlichkeiten bezüglich Aussehen und Technik zum legendären GT 40 der Sechzigerjahre war augenscheinlich. Allerdings war der Wagen in allen Dimensionen ein wenig gewachsen, schliesslich sollten normalgrosse Amerikaner problemlos im an und für sich eng geschnittenen Auto Platz haben. Wie beim Original reichten die Türen oben bis weit ins Dach hinein. Auch das Interieur zitierte den originalen GT 40 unverblümt.

Interieur des Ford GT von 2005

Ab August 2004 erhielten die ersten Kunden den neuen Ford GT, der nun nicht mehr GT40 heissen durfte, weil Ford die Rechte am Namen nicht zurückkaufen konnte.

Der GT sah, meist mit Mittelstreifen zweifarbig lackiert, gut aus und er lief auch entsprechend. 550 PS leistete der Achtzylinder hinter der Besatzung und die Leistung beschleunigte den Wagen in rund 4 Sekunden von 0 bis 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wurde mit 330 km/h (elektronisch limitiert) angegeben. Mit knapp über 1500 kg war der Ford Sportwagen noch nicht einmal besonders schwer, was sich auch aus dem umfangreichen Einsatz von Aluminium und modernen Materialien erklärt.

Ford GT 2006 - Heritage Edition (© Ford Motor Company)

Etwa 177’000 USD kostete der GT im Jahr 2004, einige Exemplare kamen auch nach Europa. Um das Erbe noch deutlicher sichtbar zu machen, gab es GT-Modelle mit klassischen Rennlackierungen von damals im Angebot.

Der Absatz erfüllte die Erwartungen der Ford-Macher nicht ganz. Zu Beginn war die Nachfrage gross gewesen, über die Zeit aber sank sie drastisch, so dass die letzten Autos noch lange über das Produktionsdatum hinaus als Neuwagen verkauft wurden und die ursprünglich anvisierte Zielsetzung von 4500 Autos nicht erreicht werden konnte. Doch dies ging auch anderen Supercars so.

Sogar im Rennsport konnte man den Ford GT sehen, meist durch private Teams aufgebaut. Die ganz grossen Erfolge blieben dabei aus.

Jeremy Clarkson von der Sendung Top Gear (BBC) war einer der prominenten Besitzer, seine anfängliche Begeisterung wechselte allerdings aufgrund diverser Probleme zunehmend in Frustration über den “einzigen echten Sportwagen der USA”.

Weitere Klassikerperlen finden sich im entsprechenden Themenkanal .

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.