Verliebt in Doppelscheinwerfer

Bruno von Rotz
02.01.2015

Alfa Romeo Alfasud Sprint 1977

Wer ab den Fünfzigerjahren als Fahrzeughersteller Sportlichkeit demonstrieren wollte, der montierte an seinen Produktionsautomobilen Doppelscheinwerfer. Der Opel Manta hatte sie, die schnellen Ford Capri Versionen auch. Beim Ferrari 330 GT sorgten sie für eine eigenwillige Front, bei der Corvette C1 für mehr Überholprestige. Der Fiat 1500 hatte sie, der Audi 80 auch. Und auch beim VW K70 ersetzten sie die rechteckigen Leuchteinheiten.

Besonders gerne mit Doppelscheinwerfer ausgerüstet wurden die Autos mit dem Cuore Sportivo. Und sie machten auch den Alfa Romeo Alfasud sportlicher und den Alfasud Sprint sowieso, genauso wie seinen Konkurrenten aus gleicher Designerfeder, den VW Scirocco.

Fiat Dino 2000 Spider 1968

Sportliche Autofahrer liessen sie sich nicht wegdiskutieren, da konnten grossformatige Rechteckscheinwerfer auf dem Papier noch so viele Vorteile haben.

Es gab übrigens einige Marken, die konsequent auf die zweifachen Lampen vorne verzichteten, Porsche zum Beispiel. Vermutlich waren die auch so sportlich genug.

BMW 323i 1982

Bis in die Neuzeit prägten die Doppelscheinwerfer aber den Bug mancher Automarke, doch Xenon-, LED und nun Laserlicht machen die ehemaligen Sportattribute unnötig, ein Doppelscheinwerfer-Tagfahrlicht zum reinen Designmerkmal. Von “richtigen” Doppelscheinwerfern in getrennten Gehäusen und mit eigenem Leuchtkörper, bei denen man sogar noch zuhause eine Birne wechseln durfte, können wir bald nur noch träumen.

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.