Welche Marken wertvoller werden ...

Bruno von Rotz
25.01.2015

Fuldamobil S-6 1956 (© Darin Schnabel - Courtesy RM Auctions).jpg

Seit drei Jahren veröffentlichen wir jetzt fortwährend nachgeführte Marktbewertungen für Oldtimer und Youngtimer, die wir in Zusammenarbeit mit unserem Partner Classic Data eruieren. Da interessiert es natürlich anlässlich der purzelnden Versteigerungs-Rekordmeldungen, welche Marken besonders stark im Wert gestiegen sind und welche nicht. Also haben wir uns ans Auswerten gemacht und abei einige Überraschungen erlebt.

Die Marke, deren Fahrzeuge preislich am meisten zugelegt haben, ist “Fuldamobil” (Bild oben). Mehr als verdroppelt hat sich das energiesparende Kleinstfahrzeug, das es mit drei und vier Rädern gab.

Auf dem zweiten Platz fährt Trident ein, der dritte Rang geht an den Sportwagenbauer Monteverdi aus der Schweiz, dahinter folgen Champion und Lamborghini, dicht gefolgt von Seat und Barkas.

Eine erstaunliche Reihenfolge, zumal auch die durchschnittlichen Wertsteigerungen über die drei Jahre mit maximal 224% (Fuldamobil) oder Lamborhgini (170%) vergleichsweise bescheiden ausfallen, wenn man sich die ständigen Pressemeldungen der Auktionshäuser vor Augen führt.

Also setzten wir uns nochmals hin und werteten nur diejenigen Fahrzeuge aus, die es bis ins Jahr 1970 (ungefähr) gab, entfernten also die neueren Autos. Die Reihenfolge ändert, aber nicht in dramatischem Umfang. Fuldamobil verteidigt den ersten Platz, auf Platz 2 folgt nun, eher den Erwartungen entsprechend, Ferrari, danach tauchen Lamborghini, Toyota, Champion, Aston Martin, Barkas, Messerschmitt/FMR, ISO und Pegaso auf den vordersten Rängen auf.

Pegaso Z-102 Series II Cabriolet (1954 (© Chip Riegel - Courtesy Gooding & Company)

Und am anderen Ende der Skala? Am wenigsten im Wert zulegen konnten offensichtlich die Marken Fairthorpe, Framo, Caterham, Wolga, Subaru, Hillman, MG, Reliant und Lagonda (bei Berücksichtigung aller Jahrgänge).
Hier mussten die Besitzer gar einen mehr oder weniger deutlichen Wertverlust hinnehmen.

Fairthorpe Zeta (1960)

Natürlich müssen derartige Statistiken mit der nötigen Vorsicht gelesen werden und es gibt bekanntlich eine ganze Reihe Effekte, die den Wert eines Klassikers beeinflussen. Und gerade die Wertfestlegung selten gehaltener Marken wie eben Fuldamobil oder auch Fairthorpe ist besonders heikel. Was aber durchaus der Realität entsprechen dürfte, ist die Erkenntnis, dass mehr als die Hälfte der Marken kaum im Wert gestiegen ist, wenn deren Fahrzeuge nicht sogar preislich nachgegeben haben. Die Miuras, Dino 246 GT oder Toyota 2000 GT dieser Welt sind eben zahlenmässig im viele Hunderttausend Fahrzeuge umfassenden Oldtimer- und Youngtimer-Angebot nur ein heisser Tropfen auf dem kalten Stein.

Toyota 2000 GT von 1968 (© Bruno von Rotz)

Für Ihre eigenen Analysen bringen wir hier die von uns zusammengestellte Liste mit den Wertsteigerungen pro Marke zwischen 2012 und 2015, einmal auf alle Fahrzeuge, einmal nur auf die Fahrzeuge bezogen, die vor dem Jahr 1970 (ungefähr) hergestellt wurden. Durch Klicken auf die (roten) Spaltenüberschriften kann die Sortierung nach Belieben (also z.B. nach Marke, oder Zuwachs aufsteigend/abnehmend) verändert werden

Marke Zuwachs alle Jahrgänge Zuwachs Jahrgänge bis ca. 1970
Fuldamobil 2.24 2.24
Trident (GB) 1.88  
Monteverdi 1.78 1.36
Champion 1.75 1.75
Lamborghini 1.7 1.95
Seat 1.65 1.11
Pegaso 1.61 1.61
Messerschmitt / FMR 1.61 1.61
Barkas 1.61 1.61
Ferrari 1.55 2
Mitsubishi 1.53 1.27
Kleinschnittger 1.52 1.52
ISO 1.52 1.61
Aston Martin 1.52 1.62
ASA 1.51 1.51
Moskwitsch 1.5 1.18
Zündapp 1.48 1.48
Porsche 1.44 1.54
AC 1.41 1.48
Facel Vega 1.4 1.4
Abarth 1.4 1.4
Intermeccanica 1.4 1.41
Simca 1.34 1.25
Talbot (F) 1.34  
Tatra 1.33 1.39
Opel 1.3 1.25
Steyr-Puch 1.29 1.3
Checker 1.29 1.31
VW-Porsche 1.29  
Maserati 1.28 1.45
Renault 1.27 1.26
Wartburg 1.27 1.27
Gilbern (GB) 1.25 1.37
Bizzarrini 1.25 1.39
Excalibur 1.24 1.46
BMW 1.23 1.14
Fiat 1.23 1.21
Glas 1.23 1.23
Autobianchi 1.23 1.33
Matra 1.22 1.33
Nissan (mit Datsun) 1.21 1
Jeep 1.21 1.12
Edsel 1.21 1.21
Suzuki 1.21  
Riley 1.2 1.2
NSU-Fiat 1.2 1.2
Audi 1.19 1.08
NSU 1.19 1.18
Volvo 1.19 1.18
Goliath 1.19 1.19
De Tomaso 1.19 1.33
Alfa Romeo 1.18 1.17
EMW 1.18 1.18
VW 1.18 1.19
Land Rover 1.18 1.22
Toyota 1.18 1.82
AMC 1.17 1.06
Alpine 1.17 1.3
Skoda 1.16 1.15
Sunbeam (GB) 1.16 1.16
Alvis 1.16 1.16
Jowett (GB) 1.15 1.15
Lloyd 1.15 1.15
Bitter 1.15  
Innocenti 1.14 1.12
Jensen 1.14 1.13
Gutbrod 1.14 1.14
Citroën 1.14 1.14
Siata 1.14 1.14
Dodge 1.14 1.17
Vanden Plas 1.13 0.98
Oldsmobile 1.12 1.05
Ford (D) 1.12 1.1
DKW 1.12 1.12
Borgward 1.12 1.12
Packard 1.12 1.12
Jaguar 1.12 1.14
Hotchkiss 1.11 1.11
Lancia 1.11 1.11
Pontiac 1.11 1.11
AWS 1.1 1.06
Ford (USA) 1.1 1.07
Berkeley 1.1 1.1
Studebaker 1.1 1.1
Kougar (GB) 1.1  
Lada 1.1  
Bristol 1.09 1.08
Amphicar 1.09 1.09
Buick 1.09 1.09
Saab 1.09 1.14
DAF 1.08 1.07
Singer 1.08 1.08
Mercedes-Benz 1.08 1.17
Mini 1.08  
Austin-Healey 1.07 1.07
Heinkel 1.07 1.07
Healey 1.07 1.07
Trabant 1.07 1.08
Panther 1.07  
De Lorean 1.07  
Lotus 1.06 1.04
Peugeot 1.06 1.04
Armstrong-Siddeley 1.06 1.06
AWZ 1.06  
Dutton 1.06  
Honda 1.05 1.01
Chevrolet 1.05 1.05
Ford (GB) 1.05 1.05
TVR 1.05 1.08
Rover 1.04 0.98
Cadillac 1.04 1.02
Plymouth 1.04 1.04
Austin 1.04 1.04
Bentley 1.04 1.06
Lincoln 1.04 1.06
Mazda 1.04  
Marcos 1.03 1.01
Triumph / GB 1.03 1.03
Bond 1.03 1.03
Daimler 1.03 1.09
Daihatsu 1.03  
Ginetta 1.02 1
Chrysler 1.02 1.01
Ford (F) 1.02 1.02
Nash 1.02 1.02
Panhard 1.02 1.02
Mercury 1.02 1.02
Morgan 1.02 1.06
Humber 1.01 1.01
De Soto 1.01 1.01
Rolls-Royce 1.01 1.04
Hudson 1 1
Kaiser Jeep 1 1
Praga 1 1
Rambler 1 1
Standard 1 1
Vauxhall 1 1
Wolseley 1 1
Morris 1 1
Avanti 1  
British Leyland 1  
Bugatti 1  
Midas 1  
Stutz 1  
Lagonda 0.99 0.99
MG 0.98 0.98
Reliant 0.98 0.99
Hillman 0.97 0.97
Subaru 0.97  
Wolga 0.95 0.95
Caterham 0.95  
Framo 0.94 0.94
Fairthorpe (GB) 0.92 0.92

 

Archivierte Einträge:

von ed******
30.01.2015 (02:12)
Antworten
Ich halte nicht von einer Tabelle in Prozenten, das sagt nur sehr wenig aus.
von pl******
27.01.2015 (09:57)
Antworten
Interessante Tabelle. Mein persönlicher Eindruck ist, dass sportliche Autos mit (immer noch ) zeitgemäßen Fahrleistungen in der Gunst steigen (z.Bspl. alle luftgekühlten 911er) und eher behäbige Oldies (z.Bspl. Merc. 190 Ponton) es schwerer haben, neue Käufer zu finden.

Ich habe in den vergangenen Wochen einen gut restaurierten Jaguar MKII verkauft und bin nur auf mäßiges Interesse gestossen, wohingegen ich an meinem Porsche 964 regelmäßig Zettel hinter den Scheibenwischern finde: "würden sie ihr Auto verkaufen? Bitte rufen sie mich an..."

Eine Sonderklasse in Sachen Preissteigerung - und damit nicht repräsentativ für den Markt - sind zum einen alle Kleinstwagen ( Isetta usw.) sowie alle Luxussportwagen Bj 1950 bis 1990 ( zBspl. Testarossa).

Die Wertsteigerung wird analog zum damaligen "wow-Effekt" bei Markteinführung sein.
(Countach u. Stratos = wow!!!, Jaguar XJS = mmmh!)

Just my 2 Cents...
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.