Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Emil Frey Classics - Brandschutz Workshop: Emil Frey Classics - Brandschutz Workshop (kostenlos)

Was die Autofahrer früher noch wussten - Fernlicht per Fusstaster

Bruno von Rotz - 10.10.2017

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Fernlicht per Fusstaster

Vor rund 40 oder 50 Jahren war der Griff zum Lenkstockhebel keineswegs üblich, wenn es darum ging, zwischen Fern- und Abblendlicht umzuschalten. Überhaupt gab es den Hebel am Lenkrad ja noch gar nicht so lange damals und meist diente er zunächst nur zum Ein-/Ausschalten des Blinkers. Das Fernlicht aber musste anders eingeschaltet werden.

Viele Autobauer wählten dafür den Fusstaster, der (beim linksgelenkten Auto) meist links vom Kupplungspedal angebracht war. Jeder Druck auf den Schalter wechselte zwischen Fern- und Abblendlicht, respektive umgekehrt. Auch der Käfer hatte diesen Fusstaster anfangs der Sechzigerjahre noch und eigentlich war diese Einrichtung ganz praktisch, solange man nicht noch gleichzeitig das Kupplungspedal treten musste. Für viele Autofahrer damals jedenfalls war der Druck auf den Fusstaster verinnerlicht und vielleicht gibt e sogar heute noch einige alten Hasen, die zuweilen automatisch nach dem Knopf im Fussraum suchen. Doch heute ist er längst ausgestorben und selber die Lichtumschaltung ist bei manchem Automobil bereits automatisiert.

Neueste Kommentare

 
 
hinti.org:
10.10.2017 (10:42)
Gottlob hat mein Mercedes W115 bereits die Fern-/Abblendlichtumschaltung am Lenkstock; ein zusätzliches Fusspedal zu den bereits 5 vorhandenen (Gas, Bremse, Kupplung, Wischwasserpumpe, Feststellbremse) wäre in Anbetracht der menschlichen Anatomie dann zuviel des Guten...! ;-)
Diesen Schalter kenne ich (42) lediglich aus dem Militär; Unimog S404 und Schützenpanzer M113 waren damit ausgerüstet.
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge: