Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:

Der Opel Manta zeigt’s der Konkurrenz am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring

Bruno von Rotz - 18.05.2015

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Opel Manta B am ADAC 24 Stunden Rennen auf dem Nürburgring im Jahr 2015 (© ADAC)

Das ADAC Zurich 24-h-Rennen ist keine Oldtimer-Veranstaltung, hier geht es um aktuellen Motor-Spitzensport. Siegreich am Wochenende vom 16./17. Mai 2015 war ein moderner Audi R8 LMS.

Unter den Teilnehmern hatte es aber eine ganze Reihe älterer Autos, besonders auffällig dabei der Opel Manta von Kissling Motorsport mit Hans-Olaf Beckmann, Volker Strycek (!), Peter Hass und Jürgen Schulten am Volant. Und sie siegten in ihrer Klasse SP3 (für Saugmotoren bis zwei Liter Hubraum), fuhren dabei einen Schnitt von 132,947 km/h und absolvierten 126 Runden. Die schnellste Runde schafften sie gar mit einem Schnitt von 154,814 km/h und liessen dabei Klassengegner wie Renault Clio Cup, VW Golf 3 16 V oder Opel Astra Gsi hinter sich.

Klar legte der Audi R8 LMS mit 156 Runden ein paar Kilometer mehr zurück, aber Platz 52 in einem Feld mit Horden von neuzeitlichen GT3-Autos kann sich für den rund 25-jährigen Manta B (mit Fuchsschwanz!) durchaus sehen lassen.

So ein Youngtimer hat doch auch beim 24-h-Rennen durchaus seinen Charme, auch wenn er mit sequentiellem Getriebe und allerlei anderen Modifikationen Originalitätsfans nicht wirklich glücklich machen würde.

Tags: 

Neueste Kommentare

 
 
to******:
18.05.2015 (18:53)
ok, den Fuchsschwanz hatte ich zuerst übersehen, aber am Rest ändert das nichts
to******:
18.05.2015 (18:51)
Warum müssen die Medien nur immer türken ? 2015 hatte der Manta die Startnummer 146, die 144 war ein Renault Clio. Und den Fuschschwanz vermisse ich auch
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Toffen Oktober 2020 Auktion