Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Die grosse Herausforderung um Willy Peter Dätwylers Alfa Romeo 412

Bruno von Rotz
24.04.2015

Willy Peter Dätwyler im Alfa Romeo beim Bergrennen von Lenzerheide 1951

Es gab nur vier Alfa Romeo 412 mit Kompressor-Motoren. Vittorio Jano hatte den Zwölfzylindermotor entwickelt und Willy Peter Dätwyler fuhr einen dieser sagenhaften Sportwagen mit viel Geschick.

Dätwyler im Alfa Romeo 412

Was aber, wenn ein grosser Dätwyler-Fan den Wagen, wie ihn Willy Peter nach dem Krieg mit einigem Erfolg fuhr, wieder aufbauen möchte?

Nun, die gute Nachricht ist, dass die man von den meisten Komponenten weiss, wo sie sind. Der Wagen selber soll, weitgehend erhalten, aber ohne Originalmotor und wohl umkarossiert nach einer Idee von Giovanni Michelotti im Schlumpf-Museum stehen.

Der Zwölfzylinder-Motor des Alfa Romeo 412 mit Kompressor

Der Motor aber wurde nach seiner aktiven Rennzeit ausgebaut und trieb dann wohl ein Schiff auf dem Zürichsee an, allerdings ohne Kompressor. Das Schiff sank und dürfte wohl noch irgendwo auf Grund liegen, so zumindest wird erzählt. Etwas Geduld und Tauchkenntnisse vorausgesetzt könnte man also den Motor heben.

Der Kompressor von Willy Peter Dätwylers Alfa Romeo

Fehlt nur noch der Kompressor und der existiert tatsächlich noch. Der aktuelle Besitzer könnte es sich vorstellen, das rare Teil an einen würdigen Interessenten abzugeben ...

Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!