Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:

Unterwegs im Oldtimer nach China

Albert Vicentini - 03.10.2013

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Volvo unterwegs zwischen der Türkei und China

Schier unendliche Steppen und grosse Wüsten werden unterbrochen durch einsame Dörfer. Kamele, Pferde, Kühe, Schafe und Esel suchen Fressbares, man weiss nicht, wem diese Tiere gehören, oder wo ihr Stall wäre.

Blick aus dem Fenster des fahrenden Volvos - ein Kamel

Dazwischen wieder eine Stadt mit prunkvollen Bauten, welche von einer reichen Vergangenheit zeugen. 
Von 25 Metern unter Meer sind wir bis 3775 Meter über Meer gefahren. Unser altes Auto, ein Buckel-Volvo, macht mit 80-Oktan-Benzin und zurückgenommener Zündung tapfer mit. Die Strassen können schlechter nicht sein. Löcher und ausgefahrene Längsrillen machen ein Durchkommen ohne permanentes Aufschlagen am Unterfahrschutz und am Auspuff fast unmöglich. 

Abendstimmung - Volvo unterwegs an der Silkroad Rallye

Unseren Volvo mussten wir für die Fahrt auf chinesischen Strassen sogar beim örtlichen “Strassenverkehrsamt” (TÜV) vorführen. Damit erhalten wir nun chinesische Nummernschilder und Führerausweise.

Volvo an der Silkroad Rallye 2013 - von Istanbum nach Shanghai

Und weiter geht die Fahrt entlang der Route der Silkroad Rallye, über insgesamt 12’000 km von Istanbul nach Shanghai in 56 Tagen. Sechs Länder werden dabei durchquert, ein unvergessliches Erlebnis, aber auch ein grosses Abenteuer.

 

Weitere Blog-Einträge:

ToffenMarch2020