Einmalige Lamborghini-, Lancia- und Chevrolet-Bertone-Prototypen werden im Mai 2011 versteigert

Bruno von Rotz
03.04.2011

Anlässlich des Concorso d’Eleganza Villa d’Este führt RM Auctions eine Versteigerung mit seltenen Automobilen durch. Die Liste der bereits angekündigten “Lots” mit einem Bugatti 57SC Atalante Coupé aus dem Jahre 1957 oder dem Ford GT40 Works Prototype Roadster von 1965, nicht zu vergessen die beiden Ferrari 250 MM Berlinetta von 1953 und 375 MM Berlinetta von 1955 machen dem begüterten Sammler ja bereits den Mund wässrig, aber noch viel einmaliger ist wohl die Versteigerung von sechs Automobilen aus der Bertone-Kollektion, welche zum ersten Mal überhaupt auf den Markt kommen.
Die Leute von RM Auctions wurden durch die Liquidatoren des Bertone-Museums beauftragt, drei Lamborghini, einen Chevrolet und zwei “Lancias” dem Meistbietenden zu vermitteln.

Lancia Stratos HF Zero - Bertone Prototyp von 1970 - Foto durch Tom Wood (courtesy RM au)

Der (Lancia) Stratos HF Zero von 1970 ist der erste Prototyp, der dem berühmten Rallye-Sieger Lancia Stratos vorausging. Die Namensgebung orientierte sich an dem extrem futuristischen stratosphärischen Design. Wenn man den Wagen anschaut, muss man den Mut der damaligen Designer bewundern. Das Fahrzeug ist wohl einer der am häufigsten abgebildeten Prototypen überhaupt. Entsprechend der Bedeutung erhoffen sich die Spezialisten von RM Auctions einen Zuschlagspreis von Euro 1 bis 1,8 Millionen.

Lamborghini Marzal - Bertone Prototyp von 1967 - Foto Tom Wood (courtesy RM au)

Der Lamborghini Marzal von 1967 wurde zur Präsentation durch Prinz Ranier und Grace Kelly beim Grand Prix von Monaco vorgefahren und verkörperte mit seinem viersitzigen Layout und durchgehenden Flügeltüren neue Designideen. Auch hier werden Euro 1 bis 1,8 Millionen erwartet. Diesem Wagen werden wir demnächst einen grösseren Bericht widmen.

Chevrolet Corvair Testudo - Bertone Prototyp von 1963 - Foto Tom Wood (courtesy RM au)

Am 3. März 1963 wurde der Chevrolet Corvair Testudo am Genfer Autosalon präsentiert, der den Zugang zum futuristischen Interieur via eine zusammenhängende Tür-Windschutzscheiben-Dach-Konstruktion ermöglichte. Man kann sich vorstellen, wie beeindruckt die Leute vor fast 50 Jahren gewesen sein mussten. Euro 500’000 bis 800’000 werden für diesen Wagen erwartet.

Lamborghini Bravo von 1974 - Bertone-Prototyp - Foto Tom Wood (courtesy RM au)

Der Lamborghini Bravo von 1974 basierte technisch auf einem verkürzten Urraco, war desgin-mässig aber mit nichts zu vergleichen, was existierte. Noch heute beeindruckt die Linienführung des nur knapp über einen Meter hohen Gefährts. Unser Bericht zeigt viele weitere Details. Der Wagen wurde auf vergleichsweise günstige Euro 150’000 bis 220’000 eingeschätzt, immerhin erhält man dafür ein potentielles Eintrittsticket zu Pebble Beach oder Villa d’Este.

Lamborghini Athon von 1980 - Bertone-Prototyp - Foto von Tom Wood (courtesy RM au)

Neuer ist der Lamborghini Athon von 1980, ein gradlinig gezeichnetes Cabriolet mit Dreiliter-V8-Motor, unter anderem 1981 in Genf gezeigt. Bertones Ziel mit dem fahrbaren Prototyp damals war eine publikumswirksame Unterstützung der finanziell angeschlagenen Marke Lamborghini. Mit einem Schätzpreis von EUro 150’000 bis 220’000 wird hier sicher ein attraktives Einzelstück angeboten.

Zusätzlich kommt auch noch der etwas gar futuristisch-kantige und wohl kaum fahrbare Lancia Sibilo von 1978 zum Verkauf, diese zu einem Schätzpreis von weniger als Euro 100’000.

Wir sind gespannt, welche Preise die angebotenen Fahrzeuge erreichen werden, erscheinen doch die “Estimates” etwas gar weit gefächert. Einen “Markt” und bisherige Erfahrungswerte gibt es nicht, umso interessanter wird die Auktion im Mai sein.

(Anmerkung: Alle Bilder sind von Tom Wood (courtesy RM au)

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.