Continuation Cars - Segen oder Fluch?

Bruno von Rotz
19.04.2011

Einer der Höhepunkte der diesjährigen Hockenheim Historic 2011 war die Fahrt von Michiel Campagne auf der Chevrolet Corvette Grand Sport aus dem Jahre 1963.

Chevrolet Corvette Grand Sport 1963 am Hockenheim Historic 2011

Nun wurden von der Grand Sport, die als Geheimprojekt unter Zora Arkus-Duntov entstand leider nur fünf Exemplare gebaut und diese sind nicht nur in guten Händen, sondern auch noch exorbitant teuer. Entsprechend würden wir kaum je in den Genuss kommen, das auto, mit dem Roger Penske, A.J. Foyt, Jim Hall nebst anderen Renngeschichte schrieben, im historischen Rennbetrieb in Europa zu sehen.

Um dem abzuhelfen, hat Tachyon eine “Continuation”-Serie gestartet, das Auto auf dem Hockenheimring trug die Chassis-Nummer 10 und hat bereits den FIA-HTP. In diesem Falle wurde auf Basis eines originalen Chassis eine Grand Sport mit all den Veränderungen neu aufgebaut.

Chevrolet Corvette Grand Sport 1963 am Hockenheim Historic 2011

Ist dies nun eine gute oder schlechte Sache? Ist es fair, wenn wirklich alte Fahrzeuge, mit Teilen aus den Sechzigerjahren gegen fast neuwertige und vollständig neu aufgebaute Rennwagen antreten müssen, die zwar die Bauprinzipien der damaligen Zeit übernehmen, aber in vieler Hinsicht modernisiert sind? Macht es Sinn, alte Lola T70 gegen “neue” T70 fahren zu lassen? Nun, aus Sicht des Zuschauers sorgt das Wiederauftauchen andernfalls verschwundener Rennwagen auf jeden Fall für Freude und solange die Autos sauber deklariert sind, ist grundsätzlich nichts dagegen einzuwenden. Je nachdem müsste man sich vielleicht einfach eine Handicap-Formel für wirklich alte Autos ausdenken. Oder separate Rennklassen. Aber wo genau die Grenze ziehen? Mehr Fragen als Antworten ...

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.