HiFi und die Autos von gestern

Bruno von Rotz
28.11.2012

DUAL HiFI Anlage im Jahr 1972

In den Sechzigerjahren wurde der Begriff “High Fidelity” (oder kurz “Hifi”) geprägt. Dahinter stand die Idee, Standards für die Tontechnik im Hausgebrauch (und später im Automobil) zu setzen. Die DIN-Norm 45500 schrieb zum Beispiel vor, dass der Frequenzgang von Geräten zwischen 250 und 6’300 Hz linear sein müsse. Zu dieser Zeit fuhr Otto Normalbürger einen VW Käfer und der erfolgreiche Unternehmer vielleicht einen Porsche 911 oder einen Maserati 3500 GT. Meilensteine in der Tontechnik waren der Dual 1009 Plattenspieler und zum Beispiel der Transistor-Vollverstärker Grundig SV50, beide nicht für Käfer-Fahrer gedacht.

DUAL Plattenspieler im Jahr 1972

In den Siebzigerjahre setzte sich der Begriff dann auch in der Breite durch, bezahlbare Geräte waren verfügbar und die Marketingleute der Gerätehersteller griffen das Thema in ihren Werbebotschaften auf. Die Bilder in diesem Blog stammen genau aus jener Zeit. Fahrzeugmässig hatte sich der Durchschnittsbürger zum VW K70 oder Opel Ascona hochgearbeitet, während die Erfolgreichen vielleicht zum Lamborghini Urraco oder zum R107er Mercedes-Benz 350 SL griffen. HiFi war inzwischen volkstümlich und in vielen Wohnwänden heimisch geworden.

DUAL Stereoanlage im Jahr 1975

HiFi-Geräte wie Autos wurden in den Achtzigerjahren immer besser, neben Hifi sprach man nun gerne auch von High-End, um sozusagen das obere Ende der Tonqualität zu beschreiben. Super-Verstärker und Lautsprecher erreichten schnell die Preislage eines ausgewachsenen Automobils und es entwickelte sich sogar eine Tuning-Branche, die Serienkomponenten noch besser machte, fast genauso wie beim Automobil. Neue Marken kamen und gingen, auch dies eine Parallele zur Fahrzeugindustrie. Und natürlich gab es HiFi inzwischen auch im Einbauschacht in der Mittelkonsole des VW Golf GTIs oder des Ferrari 512 Testarossas, allerdings war die Lautsprechertechnik angesichts der Fahrgeräusche kaum in der Lage, wirkliches High-Fidelity-Erlebnis aufkommen zu lassen. Die Entwicklungen in diesem Bereich brauchten noch eine gewisse Zeit.

Und heute? Kaum jemand erinnert sich mehr an den Begriff Hifi und wenn, dann mit einem nostalgischen Lächeln auf dem Gesicht. Vielleicht feiert die Schallplatte auch deshalb aktuell wieder ein Comeback ...

Und wer sich gerne die alten HiFi-Geräte anschaut, der findet unter anderem in den Ausgaben der ADAC Motorwelt im Zwischengas-Archiv einige schöne Beispiele.

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.