Das Lenkrad auf der falschen Seite?

Bruno von Rotz
28.12.2011

Interieur eines Triumph Spitfire 1500

Wir Zentraleuropäer bevorzugen Autos, die das Lenkrad links haben, also zur Strassenmitte orientiert. Genau aus demselben Grunde sind Fahrzeuge, die primär in England, Japan oder Australien verkehren, rechtsgelenkt, denn dort herrscht Linksverkehr.

Mancher Oldtimer-Käufer in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz zuckt zurück, wenn ihm ein rechtsgelenktes Fahrzeug angeboten wird. Warum eigentlich?

Rechtsgelenkte Fahrzeuge gelten in unseren Breitengraden als unpraktisch, weil man bei Autobahn-Zahlstationen, Parkhäusern oder bei Drive-Ins sozusagen auf der falschen Seite sitzt und entsprechend in mancher Situation einen Beifahrer benötigt. Rechtsgelenkte Fahrzeuge bieten vor Überholmanövern eine schlechtere Sicht auf den Gegenverkehr.

Neben diesen handfesten Nachteilen empfinden viele Autofahrer auch das Schalten mit der linken Hand als gewöhnungsbedürftig und auch der schnelle Blick in den Rückspiegel geht weniger schnell von der Hand.

Interieur eines rechtsgelenkten Rover 3 Litre

Tatsächlich erfordert das Fahren mit dem Lenkrad rechts etwas Angewöhnung und von Zeit zu Zeit gibt es Komforteinbussen (siehe oben) zu vergegenwärtigen. Das alleine sollte aber kein Grund sein, von einem “RHD”-Oldtimer (RHD=Right Hand Driven) Abstand zu nehmen. Trotzdem wechseln rechtsgelenkte Fahrzeuge auf dem Festland oft für tiefere Preise den Besitzer oder sind schwieriger zu verkaufen, und entsprechend umgekehrt sieht es dann zum Beispiel in England aus.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man sich an das Fahren mit dem Lenkrad auf der rechten Seite schnell gewöhnt und dass die Nachteile gerade im Oldtimer-Umfeld viel weniger deutlich zutage treten. Und ein englisches Auto führt sich halt gleich noch viel “englischer” an, wenn das Lenkrad rechts montiert ist.

Auf der Rennstrecke ist es dann sowieso ganz anders, denn die meisten Rundstrecken führen rechts herum und da sind die Fahrzeuge mit Fahrer (und Lenkrad) auf der rechten Seite im Vorteil, weshalb bei Rennwagen vor allem früher die Rechts-Position bevorzugt wurde.

Maserati-Sportwagen 4,5-Liter mit Lenkrad rechts

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.