Nichts mehr für kleine Jungs!

Bruno von Rotz
02.04.2021

VW Golf und ID.3 - Blick durchs Seitenfenster

Können Sie sich noch daran erinnern, wie Sie als kleiner Junge (Mädchen machten das wohl schon damals kaum) die Nase an der Seitenscheibe von Autos plattgedrückt haben, um zu erspähen, wie schnell denn ein Auto wohl fahre? Die höchste Zahl auf dem Tacho wurde als Höchstgeschwindigkeit akzeptiert und wer dort auf 200 km/h schliessen liess, der war ein König unter den Autos. Papa’s Käfer brachte es leider nur auf 120 km/h, aber manche Limousine hatte zumindest eine 160 auf dem Tacho stehen.

VW Käfer von 1948 - Blick durch die Seitenscheibe

Und heute? Da gibt es mehrere Probleme. Erstens interessieren sich wohl weniger Jungspunde für die Höchstgeschwindigkeit von Autos, zweitens sind immer mehr Autos so hoch gebaut, dass man als Dreikäsehoch kaum noch über den Scheibenrand sehen kann und drittens sieht man immer häufiger gar nichts, auch wenn man auf das Cockpit spähen kann. Denn bei stehendem Autos sind die Displays dunkel und selbst wenn sie etwas anzeigen würden, wäre es wohl eher die Geschwindigkeit 0 km/h.

Traurige neue Welt, da geht dem Nachwuchs doch glatt ein einstiges Vergnügen und spannendes Spiel durch die Lappen.

von po******
02.04.2021 (08:06)
Antworten
Genau so war's. :-) Schöne Erinnerung.
von ur******
02.04.2021 (11:16)
Antworten
.....das war wirklich so! Vielleicht dann auch noch einen Kontrollblick ans Heck, wieviele Auspuffrohre und allenfalls wie grosse.
von Fl******
02.04.2021 (12:06)
Antworten
Danke für die schöne Erinnerung, Herr von Rotz.
von el******
03.04.2021 (21:13)
Antworten
Das stimmt zwar schon. Allerdings warten Jungs heute eher an den Ecken, wo automobile Besonderheiten passieren, um sie mit dem Handy zu filmen und ins Netz zu stellen. Carspotting ist vielleicht der neue Blick durch die Seitenscheibe
Antwort von Frank E.
07.04.2021 (23:28)
Und die Höchstgeschwindigkeit weiß Google noch bevor man sich auf 2 Meter dem Fahrzeug genähert hat.

Aber stimmt schon, das war auf dem Schulweg ein schönes Spiel. 911er waren meist ganz vorne, wobei das weiß-rote Goggo Coupé und der Karmann Ghia Mitte der 80er schon die Seltenheitswertung anführten.
von fi******
06.04.2021 (12:49)
Antworten
Bei uns war jeweils Hippie concours/Reitfest / Dressurreiten in Oberengstringen auf der Hardwiese mit Christine Stückelberger und Co. Ein edler Anlass, Alles auf Wiesen, auch der PP draussen für Zuschauer aus der ganzen CH mit Ihren Luxuskarren:Monteverdi 375 L, Citroen SM, Fiat Dino, MB 350 SLC, 450 SE, Silver Shadow, ISO Grifo, usw. Beim Monteverdi ging der Tacho auf 325 km/h(smiths), war am beeindruckendsten, obwohl er nur knapp 230 lief... Und wenn's geregnet hat, durften wir helfen - für kleines Trinkgeld - die Kisten aus dem "Matsch"zu schieben;da nützte auch der Tacho über 300 nix
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.