Mehr Mut für andere Geschichten

Daniel Reinhard
21.04.2021

1969 hatten die Medien noch den Mut für das Aussergewöhnliche. Heute werden fast nur noch Bilder von Rennwagen breitgeschlagen. Es bleibt weder Zeit noch Mut für die etwas anderen Geschichten. Den GP Monaco 1969 in den vier Gesichtern von Jackie Stewarts Frau Helen zu verfolgen ist absolute Weltklasse. Einmal mehr ein Beweis, dass Bilder mehr aussagen wie 1000 Worte.

Natürlich sitzen heute die Frauen auch nicht mehr so fotogen an der Boxenmauer und fiebern mit ihren Männern mit. Überhaupt sind sie kaum vor Ort und wenn, dann abgeschirmt und versteckt.

Der "Tip" aber hatte damals den Mut und die Idee zu dieser ganz tollen Doppelseite: "In jedem Rennen bangt Helen Stewart um das Leben ihres Mannes. In ihrem Gesicht spiegeln sich drastisch Spannung und Sorge, Erwartung und Hoffnung.

Am Schluss aber, wenn die Prüfung glücklich vorbei ist, weichen Angst und Furcht aus ihrem Antlitz und werden von einem strahlenden Lächeln verdrängt, einem Lächeln für den Sieger, der in diesem Falle nur Jackie Stewart heissen kann….."

Heute ist es leider genau umgekehrt und Jackie (82) muss sich um das Leben seiner an Demenz schwer erkrankten Helen kümmern.

Jackie zog einen Vergleich zur Formel 1. «In den modernen Zeiten haben vier Leute den Sport tatsächlich verändert: Gordon Murray, Ross Brawn, John Barnard und Adrian Newey. Es hat nur vier Leute gebraucht, um das zu schaffen. Im Geschäftsleben waren es Bill Gates oder Steve Jobs. Man braucht nur andere Ideen, einen anderen Ansatz. Beim Wettlauf gegen Demenz ist es nicht anders.»

Tags:
von Cr******
27.04.2021 (19:03)
Antworten
>>1969 hatten die Medien noch den Mut für das Aussergewöhnliche.<<

Ich denke (aus deutscher Sicht) immer noch sehr gerne an die Zeit "Ende der 60er bis Anfang der 80er" zurück.
Nie wieder gab es danach in Deutschland und Europa einen freiheitlicheren, kritischen, aber zugleich auf gesellschaflichen Konsens ausgerichteten Zeitgeist als in dieser Periode !
Mit dem Kanzler "Dr." Kohl und seiner "geistig moralischen WendeW wurde alles gleichgeschaltet und so ist es bis heute geblieben...

Die modernen Autos sind ebenfalls ein Spiegelbild dieses alles gleichmachenden Trends:
Während früher wohldosiert alle 10 Jahre eine neue, konzeptionell durchdachte Fahrzeuggeneration auf den Markt gebracht und diese über viele Jahre sorgfältig gepflegt wurde, so wechseln sich heuer seelenlose Windkanal-Schöpfungen im Jahresturnus ab.
Fahrzeuge mit Elektroantrieb werden voraussichtlich in Zukunft überhaupt nicht mehr über Jahrzehnte gepflegt, allein schon weil das Herzstück - die Batterie - nicht mehr lieferbar sein wird und eine Umrüstung auf Verbrennungsmotor wohl nicht vorgesehen ist.

Irgendwie ist die Welt im Allgemeinen gefühlsärmer geworden. Die meisten führen ein vorgestanztes Leben in den Großstädten und fahren gleichartige Autos.
Ein großes Lob an die Zwischengas-Redaktion, die für mich ein stets ein bunter Leuchtturm in einer allgemein grauer werdenen Welt ist ! :))
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.