Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Als es noch separate Lenk- und Zündschlösser gab

Bruno von Rotz
09.04.2016

Zündschloss am Opel Rekord P2

Er ist am Aussterben, der Zündschlüssel. Immer mehr Autofahrer lassen den “Schlüssel” im Sack, die Türe öffnet auch ohne Schlüsseldreh, der Wagen wird per Knopf gestartet. Eigentlich sind wir damit wieder etwa da, wo wir begonnen haben, denn am Anfang der Motorisierung brauchte man genauso wenig einen Schlüssel wie heute.

Dazwischen aber erkannte die Autoindustrie, dass man den Zugang zum Automobil schützen musste, um es Dieben schwerer zu machen, einen unbeaufsichtigten Wagen zu entwenden. So begann man Zündschlösser einzubauen und die Elektrik erst dem freizuschalten, der mit dem richtigen Schlüssel daherkam.

Lenkradschloss am Opel Rekord P2

In den Fünfzigerjahren dann kam das Lenkradschloss auf, es verhinderte, dass man das Steuerrad drehen konnte. Die beiden Schlösser, also Zünd- und Lenkradschloss, zu kombinieren, erforderte weitere Innovationen, denn das Zündschloss war normalerweise im Armaturenbrett untergebracht, das Lenkradschloss an der Lenksäule. Zudem war die Lenkradsicherung nicht immer Serienausstattung, sondern musste dazugekauft werden. So auch im Opel Rekord P2, wenigstens bei der zweitürigen Ausführung.

Und so kam es dann, dass viele Jahre später ein unbedarfter Automobilist versuchte, den Opel mit dem Lenkradschloss zu starten, das diesem Ansinnen natürlich nicht entgegenkam. Erst ein zweiter Blick enthüllte das zusätzlich vorhandene Zündschloss unter dem Radio und der Opel-Vierzylinder legte natürlich sofort los.

Den ganzen Bericht zum Opel Rekord P2 kann man hier nachlesen .

Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!