Einsam abgestellter Ferrari 250 GTO

Daniel Reinhard
13.03.2012

Ferrari 250 GTO, abgestellt auf einem Parkplatz Ende der Sechzigerjahre

Waren das noch Zeiten, als havarierte Millionen-Dinger Ende der 60er Jahre auf öffentlichen Parkplätzen völlig unbewacht abgestellt wurden. Aber ehrlich, wer wollte damals schon so ein Auto haben. Als Rennwagen waren sie nicht mehr konkurrenzfähig, mittlerweile waren ganz andere Fahrzeuge aktuell.

Anlässlich eines Schweizer Bergrennens (vermutlich Ollon-Villars 1969) stand er völlig auf sich allein gestellt am Rande eines Parkplatzes. Er, der Ferrari 250 GTO, der wohl wertvollste Ferrari aller Zeiten. Mit Sicherheit auch ein absolutes Original und keine Replika!

Vermutlich hätte man ihn damals für billiges Geld erwerben können. Schliesslich war er havariert und seine Zeit im Rennsport mittlerweile auch abgelaufen.
Die Zeiten haben sich drastisch geändert, denn heute werden diese Autos mit bis zu 35 Millionen Dollar gehandelt! Sie stehen auch bestimmt nicht mehr auf unbewachten Parkplätzen und eigentlich sieht man sie sowieso kaum mehr. Höchstens an der Rétromobile in Paris, in Monterey oder Goodwood kann man sie antreffen, aber bestimmt nicht mit zerbeulter Nase und schlecht passender Motorhaube.

Archivierte Einträge:

von mo******
25.03.2018 (14:28)
Antworten
Vielen Dank Herr Koller für die genialen Recherchen über Ferrari 3809 GT. Es ist immer wieder erfrischend, wie viele Kenner in der Oldtimerscene es in unserem kleinen Land gibt. Mir passiert es immer wieder, dass ich von begeisterten Motorsportkennern sowie Fotografen Storys zu sehen bekomme, wie sie von Ferrari selbst nie zu erhalten wären. Diese zieren sich meistens sehr, wenn irgendwelche Fragen an sie getragen werden. Dies jedenfalls ist meine eigene Erfahrung. Da ich selbst mit einem Ferrari Motorsport betreibe, wäre ich vielmals für Tips auf Anfrage sehr dankbar. Da hilft halt nur ein gutes Netzwerk von "gleichgesinten Schraubern"! Auch verfolge ich dieses Forum im Zwischengas mit grossem Genuss. Nochmals ko danke für die äusserst guten und fundierten Infos!
SQUADRA BIANCO AZZURRO, Roland Hufschmid, 6024 Hildisrieden
von ko******
23.03.2018 (16:28)
Antworten
Sorry,meinte natürlich die Startnummer 152 u. nicht 192,
so wie auf dem Bild.
Gruss K.Koller
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.