18000 unvergessliche Kilometer mit meinem BMW 507

André Dubs
21.03.2012

Am 12. März 1965 erblickte ich, von Otelfingen in Richtung Wettingen fahrend, in einer langgezogenen, abfallenden S-Kurve plötzlich einen BMW 507 am rechten Strassenrand. Dieser war offensichtlich kurz vorher von der Strasse abgekommen und hatte dabei unglücklich an einem Begrenzungsstein angeschlagen. An eine Weiterfahrt konnte der neben dem Wagen stehende Fahrer jedenfalls nicht denken.

Bereits nach einer kurzen Unterhaltung stellte ich fest, dass der Besitzer ob seinem Fahrfehler sehr aufgebracht und über sich derart enttäuscht war, dass "es ihm am liebsten wäre, wenn er den Wagen auf der Stelle los werden könnte". 3500 Franken war sein Preisvorschlag, welcher für mich als 29-jährigen jungen Vater zwar anständig, aber eben doch auch bedeutend klang. Bereits eine Stunde später aber stand der inzwischen abgeschleppte 507 in einer nahe gelegenen Reparaturwerkstatt. Bei der Verabschiedung informierte mich der Verkäufer des Wagens noch kurz darüber, dass der Wagen 1957 vom kuzzeitigen persischen  Ministerpräsidenten Mossadegh erworben worden war.


Am 12. Mai 1965 stand bereits die erste Fahrt bevor. Die Firma Motag in Zürich und ein auf Aluminium spezialisierter Karrosseriespengler hatten in der Zwischenzeit für knapp 5’000 Franken Reparaturkosten ganze Arbeit geleistet. Der weisse Schönling mit ziegelroter Lederausstattung, weissem Hardtop und scharzem Stoffverdeck begleitete mich in der Folge völlig problemlos u.a. an das 12-Stunden Rennen von Reims und drei Mal an den GP von Monte Carlo. Dort schien man schon damals die Enzigartigkeit des 507 klar erkannt zu haben, konnte ich doch, wann immer ich wollte, vor dem Casino oder dem Hôtel de Paris parkieren.


Am 23. September 1967 lieferte ich nach 18’000 unvergesslichen Kilometern den Wagen mit einem lachenden und einem weinenden Auge nach Genf an seinen neuen Besitzer ab. 15'500 Franken schienen mir ein derart stolzer Preis zu sein, dass ich mir eine Rückreise im Flugzeug gönnte.

Anzumerken wäre, dass heute, rund 45 Jahre später, gut erhaltene BMW 507 wertmässig teilweise die Millionengrenze überschritten haben, aktuelle Marktpreise zum BMW 507 finden sich hier .

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.