Angebot eines Partners

Die Vorteile von "German Engineering"

Bruno von Rotz
04.07.2021

Porsche 993 - Cabriolet-Dach lässt sich nicht öffnen

Ab und zu wird ja ein wenig gelächelt über das, was die Amerikaner gerne “German Engineering” nennen. Aber gut durchdachte und über Jahre gereifte Konstruktionen haben halt auch ihre Vorteile. Jedenfalls war ich kürzlich froh darüber, dass sich jemand viele Gedanken über potentielle Probleme gemacht hatte, die halt eben auftreten können.

Ich bin selber ja nicht unbedingt ein Freund von automatisch öffnenden und schliessenden Cabrioletdächern. Kürzlich stand ich am Anfang eines Alpenpasses und wollte das Dach des Porsche 993 öffnen, um noch mehr Freude an der flüssigen Kurvenfolge zu erfahren. Doch leider weigerte sich das Dach, wie gewohnt herunter zu fahren. Es blieb einfach stehen und bewegte sich nicht mehr. An eine Weiterfahrt war nicht zu denken, denn ein halb geöffnetes Dach ist halt nun wirklich nicht fahrtauglich. Zunächst dachte ich, vielleicht steht das Auto nicht flach genug und stellte den Wagen anders hin. Doch es passierte nichts mehr, das Dach reagierte nicht mehr auf den Tastendruck. Mit Horror erinnerte ich mich daran, dass eine Notschliessung eine ziemlich grobe Prozedur ist und u.a. den Wagenheber und das Bordwerkzeug involviert.

Sicherungen - Porsche Handbuch zum 993

Nach einigem Herumprobieren griff ich nach dem Handbuch, das als erste Fehlerquelle sinnvollerweise eine durchgeschmorte Sicherung vorschlägt. Über Sicherungen und die Positionierung des Sicherungskastens steht wenig im gerade einmal 118 Seiten umfassenden Handbuch, aber der Kasten lässt sich mit etwas detektivischem Gespür finden.

Porsche 993 - Sicherungskasten unter der Abdeckung im Kofferraum

Er liegt nämlich unter der Stoffabdeckung im Kofferraum bei der Schottwand.

Porsche 993 - Sicherungskasten unter der Abdeckung im Kofferraum

Nach dem Öffnen des Kastens dann ein erster Shock. Da gibt es unzählige Sicherungen und Relais und alles was man findet sind Nummern.

Porsche 993 - Sicherungskasten unter der Abdeckung im Kofferraum

Aber ja, man hätte wohl das Handbuch exakter lesen sollen oder eben den Deckel des Sicherungskasten umdrehen.

Beschriftung der Sicherungen im Porsche 993

Denn da sind alle Sicherung sauber und mehrsprachig beschrieben. Schnell findet man damit heraus, dass das Cabrioletdach (wie auch das Schiebedach) mit Sicherung 13 auf 30 A abgesichert ist. Und tatsächlich ist die Sicherung Nummer 13 defekt. Aber woher nun eine Ersatzsicherung nehmen?

Ersatzsicherungen im Porsche-Sicherungskasten des 993

Auch da haben die Porsche-Ingenieure vorgedacht. In der Mitte des Sicherungskasten gibt es nämlich nicht angeschlossene Steckstellen, in denen Ersatzsicherungen untergebracht sind (wenn sie nicht schon verschwunden sind).

Eine passende 30-A-Sicherung ist tatsächlich vorhanden, und, eingesetzt, lässt sich das Dach problemlos öffnen und schliessen. Happy End!

P.S. Nun muss die fehlende Ersatzsicherung natürlich möglichst schnell ersetzt werden, schliesslich wird ja diese vielleicht in 20 Jahren wieder nötig …

Angebote unserer Partner
von op******
13.07.2021 (16:33)
Antworten
Das P.S. enthält nur die halbe Wahrheit. Man sollte schnellstmöglich nach der Ursache für die durchgebrannte Sicherung suchen, sonst ist die neue evtl. schneller wieder defekt als einem lieb ist.
Antwort von ka******
20.07.2021 (15:51)
Genau so ist es richtig. Die Ursachen und nicht Symptome reparieren :-)
von ka******
13.07.2021 (09:30)
Antworten
Schön das Sie ein Handbuch lesen können. Aber was hat das mit «German Engineering» zu tun? Ersatzsicherungen und Handbuch sind Standard in jedem Fahrzeug. Wenn nicht sollte es inklusive Ersatzleuchtmittel etc. nachgerüstet werden.
Antwort von 24******
20.07.2021 (15:39)
Neeeee mein Gutester.
Im Fiat Punto (Bj. zZ entfallen grins) ist als Ort eines der Sicherungskästen"hinter der Kofferraumverkleidung links" einschl. Zeichnung angegeben. In der Bedienungsanleitung. Nach Aufschneiden der Kofferraumverkleidung mit dem Taschenmesser (sollte ein Mann immer in der Tasche haben) - kein Sicherungskasten...................
konnte ich der jungen Dame nicht weiterhelfen....... und sie war wirklich hübsch.......
Schade.

Halt kein "German Engineering"
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!