Kupplung, Gas, Bremse

Bruno von Rotz
01.11.2015

Kupplung, Gas und Bremse im Alfa Romeo 6C 1750 von 1930

Wir können problemlos mit unterschiedlichen Schaltschemas umgehen, egal ob nun der erste Gang vorne links oder hinten links ist. Im Notfall kommen wir sogar damit zurecht, wenn der erste und zweite rechts, der dritte und vierte links ist wie beim Panhard CD.

Auch mit dem Lenkrad rechts haben wir gelernt umzugehen und an unterschiedlich angeordnete Blinker- oder Lichtschalter stören wir uns schon lange nicht mehr.

Aber wenn Gas und Bremse vertauscht sind, dann kommt man dann doch heftig ins Rotieren. Natürlich geht noch alles gut, wenn man sich auf eine Tätigkeit, z.B. das Anfahren, konzentrieren kann. Was aber ist, wenn eine Notbremsung angesagt ist, weil ein Fussgänger auf die Strasse rennt?

Alfa Romeo 6C 1750 Zagato 1930

Im Alfa Romeo 6C 1750 von 1930 jedenfalls ist es dann besser, wenn die Reflexe bereits auf die ungewohnte Lage des Bremspedals (rechts statt in der Mitte) geschult sind. Denn würde man in der Hektik auf das mittlere Pedal stehen, dann nähme der Wagen einen Satz nach vorne, angetrieben vom kompressorunterstützten Reihensechszylinder.

von kl******
04.11.2015 (20:34)
Antworten
Hallo, bei meinem Ford A 1931 sind die Pedale auch so angeordnet.
Gruss Hans
von alex
03.11.2015 (12:02)
Antworten
Ja, solches Fahren braucht die Fähigkeit umzustellen.
Es gab noch diverse Autos mit dieser Anordnung, ich kenne dies von den Citroen der 20er Jahre und auch bei den alten Alvis. Je mehr PS desto kritischer eine Pedal-Verwechslung!
Beim alten 6C Alfa kommt dann auch noch die absolut UN-synchronisierte Schaltung erschwerend dazu, natürlich mit der linken Hand. Umso motivierender, wenn man dieses Zusammenspiel geräuschfrei beherrscht, sowohl auf der Strasse wie auf der Rennstrecke.
Ich hab in 20 Jahren mit meinem 6C 1500 S nur einmal das Pedal verwechselt. Dies war 1996 am Bergrennen Davos-Schatzalp, welches wie in alten Zeiten leider nur 2x auf Naturstrasse ausgetragen wurde. Der kleine „Ausflug ins Gebüsch“ wurde damals von der „auto illustrierte 11/96“ entsprechend auch bildlich dokumentiert.
Danke Bruno, macht weiter so. Alex
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.