Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
ZG Events REG Eigenwerbung

Historischer Motorsport vom Besten am Bosch Hockenheim Historic 2012

Bruno von Rotz - 18.03.2012

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

TVR Griffith 200 gegen ISO A3C am Hockenheim Historic 2011

Am 13. bis 15. April 2012 ist es wieder soweit, das Bosch Hockenheim Historic, untertitelt mit “Das Jim Clark Revival” lockt wieder historische Boliden und Zuschauer aus aller Welt an. Rennwagen vergangener Jahrzehnte treten in verschiedenen Rennserien und -klassen gegeneinander an und erinnern an manche gloriose Epoche der schnellen Fortbewegung. Wie schon in früheren Jahren zeigt sich die Bosch Hockenheim Historic wieder äußerst publikumsfreundlich. So ist das Fahrerlager erneut für alle Besucher zugänglich und Motorsport-Fans können die Vorbereitungen und Reparaturen in den Boxen hautnah miterleben.

Die Holländer kommen wieder mit ihren schnellen Sport- und Tourenwagen

Wieder dabei ist der niederländische historische Wettbewerb für Tourenwagen und GT-Wagen mit Jahrgängen zwischen 1947 und 1965. Fahrzeuge wie die brüllenden Chevrolet Corvette und Bizzarrini fahren zusammen mit kompakten Rennfahrzeugen wie MG A, Marcos, Alpine A110 oder Lotus Elan und Cortina. Ein Schmaus für Augen und Ohren (Bild oben).

In der “Youngtimer Touring Car Challenge” treten die jüngeren Autos der Siebziger- und Achtzigerjahre an: Sunbeam Lotus, Renault Alpine A310, BMW M1, Lotus Esprit, BMW 635 CSI, Porsche 944, Rover SD1 und viele andere Youngtimer lieferten bereits letztes Jahr packenden Motorsport mit schön vorbereiteten Fahrzeugen.

Alpine A310 gegen BMW 635 CSI

Race History on Track

Anhänger der Monopostos vergangener Tage werden sich auf das fahrende Museum von “Race History on Track” freuen. Das Spektrum der Fahrzeuge reicht dabei von dem F1 Ferrari 500 (Baujahr 1952) von Alberto Ascari, Maserati 250 F von Stirling Moss und dem F1 Cooper T53 (Baujahr 1961) von John Surtees bis zu den modernen Formel1-Fahrzeugen. Daneben runden Fahrzeuge der Formel 2/3, F3000 und F5000 das bunte Spektrum ab.

Race History on Wheels - Geschichte auf Rädern am Hockenheim Historic 2011

Historische Formel-1-Fahrzeuge im direkten Kampf

Während die “Race History on Track” ein Schaufahren ist, liefern sich die Wettberber der FIA Historic Formula One richtige Zweikämpfe auf der Piste. Hier können ältere und neuere Formel-1-Autos wie der Tyrell 001, der Brabham BT49 oder der McLaren MP4 im Grenzbereich beobachtet werden, Fahrzeuge die wir vor einigen Jahren noch um Weltmeisterschaftstitel fahren sahen. Weitere Formel-Fahrzeuge gibt es auch in der Boss GP Serie und beim “European Formula 2 Club” zu sehen.

Action bei den Formel Junior

Für spannende Zweikämpfe und packenden Motorsport sorgen normalerweise die Rennen der Formel Junior in der “FIA Lurani Trophy”. Die Formel Junior war die erste historische Rennklasse, die bereits 1975 wiederbelebt wurde und bis heute populär geblieben ist.

Formel Junior Rennwagen im Zweikampf

Kampf der Zwerge

Sehr beliebt beim Publikum sind die Winzlinge, die sich beim “Kampf der Zwerge” auf der Rennstrecke austoben. Ob Mini Cooper, NSU TT, DKW Junior, Abarth OT/SS/TC, Autobianchi A-112 oder Fiat 127, die kleinen zeigen grossen Motorsport.

Mini Coopers im Paarlauf beim Kampf der Zwerge - Hockenheim 2011

Schnelle Zweisitzer

Erstmals in Hockenheim zu sehen sein wird die “Martini Trophy Series”, die kleine zweisitzige Sportwagen bis Jahrgang 1978, die normalerweise mit Zweilitermotoren bestückt sind, gegeneinander fahren lässt.

Chevron B16 von 1970

Noch schnellere Sportwagen gibt es beim “SuperSports Club” und vor allem beim “Canadian-American Challenge Cup” zu beobachten, wenn ehemalige CanAm-Fahrzeuge und Langstrecken-Rennen ihre hubraumstarken Motoren starten.

McLaren M8F von 1971 - CanAm-Sportwagen

Stefan Bellof Tribut

Im Rahmen der Gesamtveranstaltung wird mit dem „Stefan Bellof Tribute“ unter Federführung von Thomas Guthmann an den großen Sieg Bellows im Motodrom vor 30 Jahren, sowie an den großen deutschen Rennfahrer im Gesamten erinnert. Die Ausstellung zeigt unter anderem den Maurer Formel 2, mit dem Bellofs Blitzkarriere begann.

Stefan Bellof

Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Website des Bosch Hockenheim Historic . Eine ausführliche Berichterstattung vom letzten Jahr findet sich wie immer im Zwischengas-Archiv.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020