Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Drei dreifache Formel-1-Weltmeister unter sich

Daniel Reinhard
30.11.2011

Drei dreifache Weltmeister der Formel 1 - Nelson Piquet, Nicki Lauda und Jackie Stewart

Drei der insgesamt vier dreifachen Weltmeister trafen sich anlässlich des Formel-1-Grand-Prix Brasilien in Sao Paulo. Es fehlte einzig der Australier Jack Brabham (Weltmeister 1959, 1960 und 1966).

Jackie Stewart (Weltmeister 1969, 1971 und 1973) hatte viel Lustiges aus vergangenen Zeiten zu erzählen. Er brachte damit die beiden anderen, Niki Lauda (1975, 1977 und 1984) sowie Nelson Piquet (1981, 1983 und 1987) immer wieder zum Lachen.

Es ist tatsächlich so, dass sich die Formel 1 in den vergangenen Jahren sehr stark verändert hat und sich nur noch wenig abspielt, über das man später wieder derart heftig lachen möchte. In den "guten alten Zeiten" hatten die Piloten unter sich wesentlich mehr Kontakt und zeigten dabei auch immer wieder deutlich ihre positiven oder auch negativen Sympathien für einander. Anhand dieses Bildes zeigt sich wohl aber ganz deutlich, dass sich diese Drei sehr gut verstehen.

Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!