Le Mans - Wiedersehen mit dem Film von Steve McQueen

Bruno von Rotz
29.05.2011

Film "Le Mans" - Titelsequenz

“Le Mans” ist einer der kontroverseren Filme, die je gedreht wurden. Während Leute, die mit schnellen Wagen, Rennen und Männerwelten wenig am Hut haben, kaum die ersten Minuten überleben, hat sich der 109 Minuten lange Rennfilm bei Fans des Prototypenrennsports zum wahren Kultfilm entwickelt.

Film "Le Mans" - nach dem Start

Es ist verständlich, braucht es doch den besonderen Nerv für diesen Film. In den ersten 38 Minuten wird kaum ein Wort gesprochen und Renn-, Fahr- und Boxenszenen machen den Hauptteil des Films aus. Diese haben es denn aber auch in sich!

Film "Le Mans" - atemberaubende Fahrsequenzen

Um die realistischen Aufnahmen zu machen, fuhr 1970 ein Porsche 908/02 als “Kamera-Wagen” (pilotiert von Linge, Slotemaker und Williams) im echten 24-Stunden-Rennen mit. Und viele Szenen wurden in Echtgeschwindigkeit nachgestellt. Jo Siffert war nicht unerheblich beteiligt, besorgte er doch einen Teil der eingesetzten Filmfahrzeuge. Anstelle der teuren Originalfahrzeuge wurden für Unfallszenen teils günstig erworbene Lola T70 Chassis (!) mit entsprechend angepassten Aufbauten verwendet. In einer dieser gestellten Kollisionen verlor David Piper einen Unterschenkel.

Film "Le Mans" - Steve McQueen im Cockpit des Porsche 917

Dialoge bleiben durch den ganzen Film hindurch sparsam, es werden aber auch einige Sätze gesagt, die seither breit zitier t werden, wie zum Beispiel: “Racing is life, anything that happens before of after is just waiting”. So sind es denn die packenden Rennszenen und Gladiatorenkämpfe, die den Reiz dieses Films ausmachen. Zu empfehlen ist der Film aber insbesondere auch den Anhängern des Porsche 917, nie zuvor und nachher wurde der Wagen derart dynamisch in voller Klangstärke in Szene gesetzt.

Film "Le Mans" - Porsche 917

Am 9. Juni 2011 ist für die Fans von Le Mans schon fast Weihnachten. Dann erscheint nämlich die Blu-Ray-Version des Filmes und damit gewinnt der Genuss dieses Streifens eine neue Dimension.

Für die Unentschiedenen sei hier nochmals der Trailer des Films gezeigt:

Archivierte Einträge:

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.