Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Archivierte Einträge:
 
Toffen Oktober 2020 Auktion

Was die Autofahrer früher noch wussten - Berg- vor Talfahrt

Bruno von Rotz - 12.01.2017

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Berg- vor Talfahrt

Vermutlich wird es sogar heute noch in der Fahrschule und im Theorieunterricht gelehrt, aber verstehen dürfte es der moderne Autofahrer kaum mehr.

In Zeiten, als die Strassen (vor allem an Hanglagen und Pässen) schmal waren, die Autos über wenig Leistung und schwache Kupplungen verfügten, da wurde die Regelung eingeführt, dass der talfahrende Wagen zurücksetzen müsse, wenn ein Kreuzen nicht möglich war.

Heute gibt es kaum mehr Strassen, auf denen zwei Fahrzeuge nicht aneinander vorbeikämen und im Zeitalter von “Hill Control”, DSG-Getrieben und 200 PS oder mehr unter der Haube scheint es auch kaum mehr ein Hindernis zu sein, problemlos am Berg anzufahren. Und genau das wollte man verhindern. Anhalten musste früher daher der Wagen, der sich auf Talfahrt befand. Das Zurücksetzen fiel ihm auch deshalb leichter, weil der Rückwärtsgang normalerweise besonders kurz übersetzt ist, ein Anfahren am Berg somit besser gelingt.

Aber eben, das war früher, denn wann kommt man heutzutage schon noch in diese Situation. Und was der autonom fahrende Tesla in dieser Situation machen würde, kann man nur erahnen …

Neueste Kommentare

 
 
au******:
27.01.2017 (13:23)
Als Knirps im Bugatti meines Onkels habe ich immer wieder erlebt, dass er nach unübersichtlichen Kurven bergauf dem talwärts -stehenden Fahrer- mit 2 oder mehr Fingern angezeigt hat, wieviele Fahrzeuge kurz nach ihm folgen.
Eine Gentleman-Geste - diesen edlen automobilistischen Geist habe ich bis heute übernommen, natürlich in anderer Art und Weise!
ma******:
17.01.2017 (22:56)
Es würde mich wundern wenn der talwärts Fahrende Vortritt hat gegenüber dem bergwärts Fahrenden! Es scheint mir auch logisch, dass talwärts zurückzurollen für Ungeübte gefährlicher ist als rückwärts bergauf zu fahren. Busse haben aber immer Vortritt gegenüber den PW`s. Natürlich ist meist der Rückwärtsgang länger untersetzt als der 1., was ev. Fahren mit schleifender Kupplung bedeutet. Durch die Breite der heutigen Wagen ist es auf schmalen Bergstrecken auch heute noch oft problematisch, zu kreuzen und selbst durchs vorausschauend Fahren kann man oft ein Kreuzen an den Ausweichstellen kaum passend machen. Möglichst nie dann hoch oder runter fahren, wenn der Gegenverkehr gross ist. Z.B. sonntagabends auf eine italienische Alp auf schmaler Piste hochzufahren, lehrt einem, künftig die Fahrzeit richtig zu wählen! Fahrerfenster etwas öffnen und rechtzeitig hupen hilft meist.
frey.m@bluewin.ch
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  •  

    Weitere Blog-Einträge:

    Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020