Angebot eines Partners

Wenn die Zukunft Vergangenheit wird

Bruno von Rotz
22.12.2012

Uni-Car - Forschungsauto 2000 - im Verkehrszentrum des Deutschen Museums in München

Im Jahr 1981 präsentierte ein Verbund von deutschen Universitäten ein Forschungsfahrzeug genannt Uni-Car, oder auch “Auto für das Jahr 2000”.

Schnittzeichnung durch das Uni-Car - Forschungsauto 2000 - im Verkehrszentrum des Deutschen Museums in München

Das vom Staat geförderte Projekt materialisierte sich in vier Prototypen, die von Innovationen nur so strotzten. So verfügten die Fahrzeuge über eine ausgeklügelte Aerodynamik - der cw-Wert wurde mit 0,24 ermittelt - , sparsame aufgeladene Direkteinspritzer-Diesel-Vierzylindermotoren - Motorblock und Kurbelwelle stammten von Citroën, den Rest entwickelte MAN - , eine stufenlose Automatik und auch ohne Luft fahrbare Reifen. Zudem wurde der passiven Sicherheit hohes Gewicht gegeben, so war die Front verformbar konstruiert, um einem Fussgänger beim Aufprall bessere Überlebenschancen zu garantieren.

Uni-Car - Forschungsauto 2000 - im Verkehrszentrum des Deutschen Museums in München

Das grosse und geräumige Auto, das fahrfertig 1’375 kg wog, sollte in 13 Sekunden 100 km/h erreichen, 190 km/h schnell sein und im Schnitt 6,55 Liter Diesel pro 100 km verbrauchen.
Viele der Innovationen fanden früher oder später Eingang in die Serienfertigung.

Uni-Car - Forschungsauto 2000 - im Verkehrszentrum des Deutschen Museums in München

Ein Exemplar des Uni-Cars kann im Verkehrszentrum des Deutschen Museums in München betrachtet werden. Die Automobil Revue veröffentlichte im Januar 1982 einen umfangreichen Bericht zum Forschungsauto .

Angebote unserer Partner

Archivierte Einträge:

von de******
25.12.2012 (11:28)
Antworten
Ein CX mit Passat Scheinwerfer.
von de******
25.12.2012 (11:27)
Antworten
Sieht aus wie ein Cytroen CX, bis auf den läns eingebauten Motor und die etwas modernisierte Frontschürze. Ob man da wohl abgekupfert hatte?
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.