Klassikerperlen der Zukunft - Lotus Elise Mk 1

Bruno von Rotz
17.12.2012

Lotus Elise Mk1 von 1997

Der Hersteller Lotus war bekannt dafür, leichtgewichtige und relativ simple Sportwagen zu bauen, die sich durch bestes Handling und hervorragende Effizienz auszeichneten. Über die Jahre aber ging dieser Nimbus verloren, Fahrzeuge wie die Modelle Eclat, Elite und auch die späteren Esprit waren mehr dem Luxus als dem Verzicht zugewandt, liessen die Ikonen Elite und Elan langsam vergessen. Bis 1996, denn da kam die Lotus Elise auf den Markt.

Gerade einmal 720 kg schwer und mit einem schmächtigen Rover-K-Motor von gerade einmal 120 PS Leistung vor der Hinterachse ausgerüstet, machte der kleine Lotus manchem Supersportwagen das Leben schwer. Der leichtgewichtige Rahmen aus einer Aluminiumlegierung gab dem Wagen Stabilität. so dass die Karosserie aus Kunststoff geformt werden konnte und sogar ein offenes Dach in Targamanier ermöglichte. Das Handling war, nicht zuletzt des geringen Gewichts wegen, legendär. Und dass man sich hinter dem Lenkrad wie an Bord eines Le-Mans-Renners fühlte, machte damals natürlich einen zusätzlichen Reiz aus.

Mit rund 3,7 Metern Länge und 1,7 Metern Breite war der Lotus kompakt und verfügte immerhin über genug Platz, um zwei Personen und etwas Gepäck (im aufpreispflichtigen Kofferraumabteil hinter dem Motor) zu befördern.

Übermässig teuer war er auch nicht, so dass über 8’000 Exemplare verkauft werden konnten bis ins Jahr 2000, als die Serie 2 kam, die mit insektenartigen Augen und anderen modernen Attributen die eher konservativ geformte Elise der ersten Serie ablöste.

Lotus Elise Mk1 - Lampe vorne

Weil über Zeit etwas von der ursprünglichen Radikalität und dem Fokus auf minimalistischen Leichtbau verloren gingen, dürften gerade die sehr frühen Modelle - mit den herrlich bunten Lackierungen -  in Zukunft zu den gefragtesten gehören.

Lotus Elise Mk1 - Lufteinlass seitlich

P.S. Wer sich über die Unschärfe der beiden Detailbilder wundert, für den sei hier noch eine phototechnische Anekdote nachgeliefert. Aufgenommen wurden diese beiden Bilder nämlich mit einer im Jahr 1999 durchaus "state-of-the-art" Digitalkamera von Sony, die ihre Bilder in VGA-Auflösung (640 x 480 pixel) auf 3 1/2 Zoll Flobby Disks aufzeichnete. Ja, solange ist dies bereits her. Diese Kamera wird es wohl kaum zum Kultstatus bringen, ganz im Gegensatz zur Lotus Elise ...

Archivierte Einträge:

von jo******
03.11.2013 (20:07)
Antworten
Lotus hat in einem Interview mit einer franz. Zeitung Stückzahlen zur MK1 genannt.

1995/1996: 16 pre-production
1996: 425 (alles 111er)
1997: 2.155 (alles 111er)
1998: 3.032 (alles 111er)
1999: 3.164 (davon 2.008 111er, 1.148 111S und 8 Motorsport)
2000: 1.775 (davon 1.111 111er, 335 111S, 28 Motorsport und 301 160er)
2001: ca. 10 (alles 160er)

also können wir von folgenden Gesamtstückzahlen ausgehen:

8.741 Elise
1.483 Elise 111S
36 Motorsport-Elisen
311 Elise 160/S160
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Weitere Blog-Einträge:

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...