Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Vielfalt am AVD Oldtimer Grand Prix 2011

Bruno von Rotz
13.08.2011

World Sportscar Masters - ein Ford GT40 hat sich inmitten des Feldes gedreht

Vielfalt war angesagt am zweiten Renntag des Oldtimer-Grand-Prix-Wochenendes, Vielfalt bezüglich der Serien, der Fahrzeuge und natürlich auch des Wetters.

Man kommt kaum zum Durchschnaufen, mit minimalen Unterbrüchen folgt Rennen auf Rennen, Rennwagenklasse auf Rennwagenklasse. Innerhalb kurzer Zeit Formel-1-Auto aus über fünf Dekaden zu sehen, Tourenwagen und GT-Fahrzeuge, sowie Sportwagen und Prototypen zu beobachten, diesen Mix macht den AVD-Oldtimer-Grand-Prix aus. Und man wird seiner nie müde, zumindest bei mir zeigen sich keine Abnutzungserscheinungen.
Nur auf das Eifel-Wetter könnte man getrost verzichten. Auch der Samstag brachte den obligaten Regen und nur der Nebel fehlte zum “perfekten” Nürburgring-Tag.

Drei Highlights sollen noch erwähnt werden: Erstmals gab es ein Wiedersehen mit DTM- und STW-Fahrzeugen. Wer erinnert sich noch an den Rover 3500 oder den Audi 200 Quattro im Rennlook? Toll!

Der Rover V8 3500 von Kurt Thim - ein ehemaliges DTM-Fahrzeug im Rahmen der Präsentation DTM- und STW-Fahrzeuge am AVD OGP 2011

Und ein ausserordentliches Spektakel war natürlich das Rennen mit rund 20 Jaguar E-Types. Leider prasselte der Regen gerade während dieses Laufes herunter.

Jaguar E Type Challenge am AVD Oldtimer Grand Prix 2011

Und wie schon letztes Jahr war natürlich auch das Dämmerungs-/Nachtrennen der  zweisitzigen Sportwagen und GT bis 1960/1961 wiederum eine tolle Sache, nicht nur wegen des beherzten Zweikampfs der Maserati-Fahrer an der Spitze, sondern auch wegen des breit gefächerten Fahrzeugfeldes und natürlich der sehr speziellen Bedingungen mit feuchtnasser Strasse.

Nachtrennen - Sportwagen und GT bis 1960, resp. 1961 am AVD OGP 2011

Neben den drei genannten Highlights sollen aber zumindest bildlich auch noch die “World Sportscar Masters” (Bild ganz am Anfang), die historischen Grand-Prix-Wagen bis 1961 ....

Historische Grand-Prix-Wagen bis 1961 am AVD Oldtimer Grand Prix 2011

... die Grand Prix Masters (historische Formel 1) ....

Grand Prix Masters am AVD Oldtimer Grand Prix 2011 - Brabham auf Abwegen

... das Revival der DRM (1972 bis 1981) ...

Revival der Deutschen Rennsportmeisterschaft am AVD Oldtimer Grand Prix - Porsche 935 im Fight

... und die “Roaring Twenties and Golden Thirties" mit den Vorkriegs-Sportwagen ...

Roaring Twenties and Golden Thirties - Vorkriegs-Sportwagen am AVD Oldtimer Grand Prix 2011

... sowie die Masters GT (bis 1965) erwähnt werden.

GT Masters - GT-Fahrzeuge bis 1965 am AVD Oldtimer Grand Prix 2011

Die gebotene Vielfalt macht sicher einen Teil des Reizes von Veranstaltungen wie dem AVD Oldtimer Grand Prix aus, aber natürlich auch die Möglichkeit, so hautnah an der “Action” zu sein.

Eine komplette und umfangreiche Berichterstattung über den AVD Oldtimer Grand Prix ist im Renn-Bereich von Zwischengas publiziert .

Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!