Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Archäologie und der grosse Borgward

Bruno von Rotz
18.01.2012

Der 'grosse Borgward' - Borgward P-100 von 1961

Die Zeitdimension war eine andere in den Sechzigerjahren. Heute wird eine Fachzeitschrift beinahe schon irrelevant, wenn sie sich mehr als einen Monat Zeit lässt vom Erscheinen eines neuen Autos bis zum ersten Test. Anfangs der Sechzigerjahre konnte es durchaus einige Monate dauern, bis ein umfangreicher Test erschien.

So war es auch beim “grossen Borgward” (auch P 100, Airswing oder 2,3-Liter genannt), der bereits 1959 an der IAA in Frankfurt vorgestellt wurde und ein paar Monate später 1960 mit Luftfederung in Brüssel nochmals präsentiert wurde.

Im November 1960 begann man sich dann bei der Automobil Revue auf einen Langstreckentest vorzubereiten und es sollte ein weiteres halbes Jahr (und unzählige Briefschreiben) dauern, bis der Testwagen bereitstand. Der Testwagen wies dann auch noch Mängel auf, worauf ein Nachtest mit einem zweiten Fahrzeug nötig wurde. Insgesamt fuhr die Automobil Revue mindestens vier P-100-Fahrzeuge (es erschienen auch zwei Kurztests und eine umfangreiche Vorstellung) in unterschiedlichen Konfigurationen, was insbesondere in Anbetracht der geringen deutschen Gesamtproduktion von 2’587 Exemplaren immerhin mehr als zwei Promille aller gebauten Fahrzeuge war.

Und trotz all dieser Akribie und “Persistenz” erschien der besagte Langstreckentest nie, denn Borgward hatte inzwischen die Beine gestreckt, war konkursgegangen und verschachert worden.

Liegewiese im Borgward P 100 2,3 Liter von 1961

Wir aber haben wie Archäologen im Archiv “gegraben” und alle relevanten Dokumente von damals analysiert und jetzt im Bericht “ Borgward P100 von 1961 - der nie veröffentlichte AR-Langstreckentest “ auch online gestellt. Insgesamt dreissig Fotos, mehrere Tabellen und alle Messergebnisse, sowie die Notizen der einzelnen Testfahrer haben wir zusammengetragen -  exklusiv und vorher so noch nie gezeigt!

Und wir werden in den nächsten Tagen noch einen umfangreichen Bericht über den Borgward P 100 und Fahrerfahrungen von heute nachreichen.

Abgedecktes Reserverad im Borgward P 100 von 1961

Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!