Angebot eines Partners

Bentley 3-Litre Speed Model Vanden Plas Tourer - der Ursprung der Le-Mans-Erfolge

Erstellt am 18. November 2019
, Leselänge 3min
Text:
Daniel Koch
Fotos:
Darin Schnabel - Courtesy of RM Sotheby's 
22
Archiv 
7

Die Bentley der Zwanziger- und Dreissigerjahre gehören zweifellos zu den bekanntesten Vorkriegsfahrzeugen und sind bei Sammlern wie bei Teilnehmern von historischen Rennveranstaltungen gleichermassen beliebt.

Bentley 3 Litre (1927) - Aufgenommen in Le Mans 1958, neben einem Bentley Continental
Archiv Automobil Revue

Wichtiges Modell

Der 3-Litre wurde 1919 an der Olympic Motor Exhibition in London vorgestellt, allerdings noch ohne funktionierenden Motor. Das erste Fahrzeug wurde 1921 an einen Kunden ausgeliefert, und bis zum Produktionsende 1929 entstanden über 1600 Fahrzeuge, was ihn zum erfolgreichsten Bentley der Vorkriegszeit machte.

Erfolgreiche Rennwagen

Die Reputation von Bentley profitierte in den Zwanzigerjahren von den Rennsporterfolgen, welche die "Bentley Boys" genannten Piloten einfahren konnten.

Bentley 3-Litre Speed Model Tourer by Vanden Plas - Für den gepflegten Ausflug zu viert
Copyright / Fotograf: Darin Schnabel - Courtesy of RM Sotheby's

Zu den eindrücklichsten Erfolgen gehörten die Siege am 24 Stunden-Rennen in Le Mans, wo die Fahrer eines 3-Litre im Jahr 1924 erstmals ganz oben auf dem Treppchen standen, und es sollten noch viele weitere Siege folgen.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Rolls Royce Silver Shadow II (1980)
Land Rover Series 1 86 Inch (1955)
+41 62 788 79 20
Safenwil, Schweiz

Bewährter Motor

Bentley verwendete über viele Jahre hinweg einen 3 Liter Vierzylindermotor mit einer einzelnen, obenliegenden Nockenwelle. Jeder Zylinder verfügte über vier Ventile pro Zylinder, eine Bauweise, die damals sonst nur in den Grand Prix Wagen von Peugeot und Mercedes Benz zu finden war.

Bentley 3-Litre Speed Model Tourer by Vanden Plas - Da sieht man, was man hat
Copyright / Fotograf: Darin Schnabel - Courtesy of RM Sotheby's

Später baute Bentley Motoren mit bis zu 8 Liter Hubraum die oft mit einem Kompressor ausgestattet wurden, um noch mehr Leistung abrufen zu können. Diese aufgeladenen Modelle sind unter dem Namen "Blower Bentley" bekannt und markierten die Spitze der Vorkriegs-Bentley.

Mehrere Leistungsstufen

In der Standard-Ausführung leistete der 3-Liter Motor rund 70 PS, was für eine Höchstgeschwindigkeit von knapp 130 km/h reichte. Wer die Motoren im Rennsport einsetzen wollte, griff zu den leistungsgesteigerten Modellen, genannt "Speed" oder "Super Sport", die bis zu 160 km/h schnell sein konnten.

Bentley 3-Litre Speed Model Tourer by Vanden Plas - Ein Kunstwerk
Copyright / Fotograf: Darin Schnabel - Courtesy of RM Sotheby's
Angebot eines Partners

Unterschiedliche Aufbauten

Die meisten Käufer der 3-Litre entschieden sich für die offene Tourer-Karosserie, Limousinen wurden nur wenige gebaut. Damals war es noch üblich, sich beim Hersteller ein fahrbares Chassis zu kaufen und sich das Fahrzeug bei einem Carrossier vollenden zu lassen.

Bentley 3-Litre Speed Model Tourer by Vanden Plas - Schöne Linienführung in passender Farbe
Copyright / Fotograf: Darin Schnabel - Courtesy of RM Sotheby's

Bentley empfahl seinen Kunden gerne die benachbarte Firma Vanden Plas, von der das von uns vorgestellte Fahrzeug stammt, und welche auch einen grossen Teil der weiteren 3-Litre Fahrzeuge fertiggestellt hat.

Der Kunde war König

Selbstverständlich konnte der Kunde aber auch einen anderen Carrossier beauftragen, wie zum Beispiel Park Ward, Gurney Nutting oder sogar die Franzosen von Figoni et Falaschi, bekannt durch Meisterwerke wie dem Talbot Lago.

Bentley 3-Litre Speed Model Tourer by Vanden Plas - Imposante Erscheinung
Copyright / Fotograf: Darin Schnabel - Courtesy of RM Sotheby's

Oft aber entschieden sich die Kunden, eine der angebotenen Karosserien von der Stange zu ordern. Sich ein individuelles Blechkleid für den erstandenen Bentley schneidern zu lassen, bedeutete nämlich nicht nur höhere Kosten, sondern meist auch eine lange Wartezeit.

Bedienung will gelernt sein

Vorkriegsfahrzeuge zu bewegen, ist nicht vergleichbar mit der Fahrt in einem modernen Auto. Im Bentley muss zum Starten zuerst mit einer manuellen Pumpe Benzindruck aufgebaut werden, und vor dem Drücken des Startknopfes wird die Zündung justiert.

Bentley 3-Litre Speed Model Tourer by Vanden Plas - Sportliches Cockpit
Copyright / Fotograf: Darin Schnabel - Courtesy of RM Sotheby's

Wer dann losfahren will, sollte beachten, dass sich das Bremspedal rechts, das Gaspedal in der Mitte und das Kupplungspedal links befindet. Das manuelle 4-Ganggetriebe ist selbstverständlich unsynchronisiert, was bedeutet, dass bei hochschalten doppelt gekuppelt werden muss, und beim herunterschalten Zwischengas (und die passende Drehzahl) nötig ist.

Bentley 3-Litre Speed Model Tourer by Vanden Plas - Das Bentley-Logo schmückt die Front
Copyright / Fotograf: Darin Schnabel - Courtesy of RM Sotheby's

Hat man es erstmal geschafft, den 3-Litre in Bewegung zu setzen, kommt man gut voran, egal, welcher Gang eingelegt ist, denn Drehmoment hat der Bentley jederzeit ausreichend. Dank der Starrachsen vorne und hinten und wegen der harten Blattfedern ist man sich jederzeit bewusst, dass man in einer Maschine aus einer anderen Zeit sitzt. 

Bentley 3-Litre Speed Model Tourer by Vanden Plas - Ein Vorkriegsauto zu bedienen will gelernt sein
Copyright / Fotograf: Darin Schnabel - Courtesy of RM Sotheby's
Angebot eines Partners

Seltene Gelegenheit

Das vorgestellte Fahrzeug mit Baujahr 1925 stammt aus der "The Todd and Peggy Nagler Collection" und wird wie viele andere Vorkriegsfahrzeuge ohne Mindestgebot an der RM Sotheby's Amelia Island Auktion vom 6. Bis 7. März 2020 versteigert.

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von ra******
04.12.2019 (01:36)
Antworten
Liebe Redaktion, da kann etwas nicht stimmen:
"Das erste Fahrzeug wurde 1921 an einen Kunden ausgeliefert, und bis zum Produktionsende 1921 entstanden über 1600 Fahrzeuge..."
"Das vorgestellte Fahrzeug mit Baujahr 1925 stammt aus der..."
Fiel das Produktionsende nicht ins 1929?
Antwort vom Zwischengas Team (Daniel Koch)
04.12.2019 (09:07)
Danke für den Hinweis, 1929 ist gemäss Bentley korrekt - auch wenn einige Quellen behaupten, es wäre 1930 noch ein Fahrzeug gebaut worden.
von giuse
03.12.2019 (13:25)
Antworten
interessanter Bericht über ein attraktives auto.
ein paar technische daten wie gewicht, radstand und spur wären eine wünschbare ergänzung.
weshalb muss der fahrer vor dem start manuell benzindruck aufbauen, wenn zwei elektrische benzinpumpen vorhanden sind?
ich schätze die wöchentlichen berichte sehr.
Antwort vom Zwischengas Team (Daniel Koch)
06.12.2019 (15:41)
Besten Dank für Ihre Rückmeldung. Der Radstand war je nach Modell unterschiedlich (Blue/Red/Green Label), und das Gewicht hing davon ab, für welche Karosserie sich der Kunde entschieden hat - man hat damals ja nur das Chassis gekauft, und es dann zum Carossier gebracht.
Die zwei SU Benzinpumpen sind nicht original, der Benzindruck musste in den Modellen ab Werk manuell aufgebaut werden.
Aber Dank Ihrer Fragen sind wir jetzt auch wieder ein bisschen schlauer geworden!
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebote unserer Partner

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Cabriolet, 224 PS, 6750 cm3
Coupé, 190 PS, 6750 cm3
Limousine, viertürig, 137 PS, 4257 cm3
Limousine, viertürig, 150 PS, 4566 cm3
Limousine, viertürig, 137 PS, 4566 cm3
Cabriolet, zweitürig, 137 PS, 4566 cm3
Limousine, viertürig, 163 PS, 4887 cm3
Coupé, zweitürig, 137 PS, 4566 cm3
Coupé, zweitürig, 163 PS, 4887 cm3
Limousine, viertürig, 180 PS, 4887 cm3
Coupé, zweitürig, 180 PS, 4887 cm3
Cabriolet, zweitürig, 180 PS, 4887 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Basel, Schweiz

0041 (0)61 467 50 90

Spezialisiert auf Bentley, Rolls-Royce, ...

Spezialist

Muttenz, Schweiz

+41614664060

Spezialisiert auf MG, Triumph, ...

Spezialist

Zürich, Schweiz

044 250 52 92

Spezialisiert auf Rolls-Royce, Bentley, ...

Spezialist

Oberriet SG, Schweiz

017/755 24 76

Spezialisiert auf Jaguar, Daimler, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Hamburg, Deutschland

0049-40-6330 5050

Spezialisiert auf Austin, Austin Healey, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.