Renault 16 TS kontra Ford 17 M RS - Frankreich gegen Deutschland (im historischen Test)

Erstellt am 1. Mai 1968
, Leselänge 9min
Text:
Heinz Kranz
Fotos:
Archiv Reinhard / Max Pichler 
1
Archiv 
49

Zusammenfassung

Zwei völlig unterschiedliche Limousinen verglich die Zeitschrift ‘hobby’ im Jahr 1968, den Renault 16 TS aus Frankreich und den Ford 17 M RS aus Deutschland. Während der Renault mit klassischem und sorgfältigem Tuning sportlich gemacht wurde, war der Ford ein Baukastenauto, allerdings auch eines, das es in sich hatte. Dieser Artikel gibt den Originalwortlaut des damaligen Vergleichstests wieder und zeigt die beiden so unterschiedlichen Fahrzeuge und ihre Artgenossen auf vielen Archivbildern.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

  • Magische Buchstaben
  • Rasanter Sprinter
  • Viel sportliches Zubehör
  • Grosser Motor im kleinen Auto
  • Klassische Frisur bei Renault
  • Der Kölner Sechszylinder
  • Raumvorteil bei Renault
  • Bessere Federung bei Renault
  • Preisfrage: Wen sollte man nehmen?
  • Zusammenfassung der Vergleichsdaten

Geschätzte Lesedauer: 9min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

TS oder RS: Wenn zwei dasselbe tun, ist es nicht immer dasselbe. Renault zeigt eine Meister-Motorfrisur, Ford nimmt einen Zweilitermotor vom Lager und  die  Sportlichkeit  aus  dem  Zubehörladen. Indes: Gleiche Leistungen für gleiches Geld! Nichts scheint den autofahrenden Menschen mehr zu erheben als der Respekt, der seinem bekannt schnellen Auto auf der Autobahn bezeugt wird. Es ist darum kein Wunder, daß immer mehr Autos mit den 'schnellen' Buchstaben GT, TS, RS, GS, Tl wie Pilze aus der Erde schießen. Diese Buchstaben sind sozusagen Ersatz für sonst nicht erreichbare Titel: Ein TS oder GT kostet nur einen Bruchteil dessen, was man für die Voraussetzungen zum Führen eines CC-Schildes bezahlen müßte.

 
9min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Premium-Mitglieder lesbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 9min)
Zugriff auf bis zu 50 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 9min)
Zugriff auf alle 50 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 9min)
Zugriff auf alle 50 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Geschätzte Lesedauer: 9min

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von Bu******
13.04.2020 (10:27)
Antworten
Als der TS 1968 erschien hatte das Basismodell noch den 1,5 L Motor mit 55 PS. Der R16 L/TL mit 1,6 L und 65 PS löste diesen dann ab.
Die 83 PS des TS standen gut "im Futter" - auch im Vergleich zu der 90 PS-Ausfhrung im späteren R 15 TS/R17 bzw dem R16 TX.
von xp******
26.04.2019 (17:32)
Antworten
Zum Bild: Renault 16 - mit fünffach gelagerter Kurbelwelle, obenliegender Nockenwelle
Obenliegende Nockenwelle? Ja (fast) oben, aber am Motorblock, konstruktiv war er in der Tat ein sog. Stossstangenmotor mit seitlicher Nockenwelle (wie auch am Bild deutlich erkennbar)!
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Originaldokumente / Faksimile

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, fünftürig, 83 PS, 1565 cm3
Limousine, fünftürig, 55 PS, 1470 cm3
Coupé, 90 PS, 1998 cm3
Limousine, zweitürig, 90 PS, 1998 cm3
Limousine, viertürig, 90 PS, 1998 cm3
Limousine, zweitürig, 90 PS, 1998 cm3
Coupé, 125 PS, 2293 cm3
Coupé, 108 PS, 2293 cm3
Limousine, zweitürig, 108 PS, 2293 cm3
Limousine, viertürig, 108 PS, 2293 cm3
Limousine, zweitürig, 125 PS, 2293 cm3
Limousine, viertürig, 125 PS, 2293 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Mönchsdeggingen, Deutschland

09088920315

Spezialisiert auf Ford, Chevrolet, ...

Spezialist

Heilbronn, Deutschland

+49 7066 94 11 00

Spezialisiert auf Lancia, Ferrari, ...

Spezialist

Schoten, Belgien

+32 475 42 27 90

Spezialisiert auf Lola, De Tomaso, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.