Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
 

Renault 16 TS kontra Ford 17 M RS - Hobby 10/1968 - Seite 82

Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Leider verfügen Sie nicht über die erforderlichen Zugriffsrechte, um die Normalgrösse dieses Inhalts zu sehen.
Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf dieses Facsimile.
Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
  • Premium PRO Benutzer
  • Premium Light Benutzer
Was können Sie tun?
  • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
  • Sie haben keinen Benutzernamen?
    Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
  • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

Textauszug von dieser Seite (Leseprobe):

Wichtig: Der Text wurde automatisch aus dem PDF extrahiert, weshalb Schreibfehler durchaus vorkommen können.

... Plus punkt wie hinsichtlich der Federung. Wohl wirkt sich der Frontantrieb positiv aus, doch leicht gemindert wird die Kurvenlage durch eine etwas schwergängige Lenkung und die seitliche Nei gung des Aufbaues bei schneller Kurvenfahrt. Der Ford gewinnt durch die härtere Federung und die breite Spur; auch die positiven Aus wirkungen der vorderen Federbeine sollen nicht unerwähnt bleiben. Der Ford gewinnt an Kur venhaftung, aber er gewinnt nicht diese Diszi plin, weil der handliche Renault sehr viel leich ter zu beherrschen ist als der massige Ford. Außerdem baut eine gute Gewichtsverteilung — Getriebe vor und Motor hinter der Vorder achse — das Untersteuerungsverhalten weit- Rund 400 Liter faßt der Renault-Kofferraum, den man im Bedarfsfalle auf 1200 Liter erweitern kann, wenn man die Kombination ausnutzt. Das Reserverad liegt beim Motor. gehend ab, so daß der Renault kaum über die Vorderräder wegschiebt. Erstaunlich ist die gute Elastizität des Renault-Vierzylinders, wäh rend der Ford-Sechszylinder viel geschaltet werden muß, was jedoch mit der vorbildlichen Schaltübertragung keine Mühe macht. Preisfrage: Wen sollte man nehmen? Im Zweifelsfalle sollte der Preis den Aus schlag geben: Wer jedoch beim Ford aufgrund des Baukastensystems einen Preisschlager er wartet, der sieht sich leider getäuscht, denn die viertürige Limousine 17 M RS kostet ...
Quelle:

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • RetroClassicsStuttgart2020