Angebot eines Partners

Vor allem rare Italiener - RM/Sothebys Milano Versteigerung am 15. Juni 2021

Erstellt am 1. Juni 2021
, Leselänge 3min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Paolo Carlini - Courtesy RM/Sotheby's 
17
Remi Dargegen - Courtesy RM/Sotheby's 
5
Stephan Bauer - Courtesy RM/Sotheby's 
5
Camilla Albertini - Courtesy RM/Sotheby's 
2
- Courtesy RM/Sotheby's 
2
Carlo Anastasio - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Keno Zache - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Dirk de Jager - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Tim Scott - Courtesy RM/Sotheby's 
1

Mit Publikum wird die Versteigerung von RM/Sotheby’s in Mailand, anlässlich des Starts zur Mille Miglia, am 15. Juni 2021 im Palazzo Serbelloni stattfinden. Angeboten werden eine übersichtliche Auswahl von 19 besonderen Autos, die zum Grossteil von italienische Automarken stammen.

Alfa Romeo 6C 2500 Super Sport Villa d'Este Coupé (1951) - als Lot 111 an der RM/Sotheby's Milano Versteigerung am 15. Juni 2021
Copyright / Fotograf: Paolo Carlini - Courtesy RM/Sotheby's

Insgesamt sind die Fahrzeuge EUR 14 Millionen wert, pro Wagen –  im Schnitt 46 Jahre alt – werden EUR 740’000 erwartet.

Ferrari-Superklassiker

Nicht ganz unerwartet tragen die wertvollsten Wagen der Versteigerung ein Pferdchen auf der Haube. Am höchsten wurde ein Ferrari 275 GTB von 1966 geschätzt, EUR 2 bis 2,5 Millionen sollen es werden bei Chassis 08641.

Ferrari 275 GTB (1966) - als Lot 110 an der RM/Sotheby's Milano Versteigerung am 15. Juni 2021
Copyright / Fotograf: Remi Dargegen - Courtesy RM/Sotheby's

Das Coupé wurde einst von Roger Vadim Plemiannikov gekauft und auch von seiner Frau Jane Fonda gefahren.

Ferrari 250 GT/L Berlinetta Lusso (1963) - als Lot 116 an der RM/Sotheby's Milano Versteigerung am 15. Juni 2021
Copyright / Fotograf: - Courtesy RM/Sotheby's

Etwas günstiger verspricht ein Ferrari 250 GT/Lusso von 1963 mit Chassisnummer 4563 zu werden. Der ursprünglich nach Italien ausgelieferte Wagen ist seit 2006 in der Schweiz und soll nun EUR 1,4 bis 1,8 Millionen kosten.

Ferrari 365 GTB/4 Daytona Berlinetta (1973) - als Lot 109 an der RM/Sotheby's Milano Versteigerung am 15. Juni 2021
Copyright / Fotograf: Camilla Albertini - Courtesy RM/Sotheby's

Wunderbar gelb ist ein Ferrari 365 GTB/4 Daytona von 1973, der für EUR 550’000 bis 650’000 auf der Lot List figuriert, während ein Dino 246 GTS von 1973 auf EUR 380’000 bis 420’000 geschätzt wurde.

Auch Rennwagen

Zu den teuersten Autos der Versteigerung gehört der Ferrari 550 GT1 aus dem Jahr 2000, der mit einem Estimate von EUR 1,8 bis 2,2 Millionen daherkommt.

Ferrari 550 GT1 (2000) - als Lot 117 an der RM/Sotheby's Milano Versteigerung am 15. Juni 2021
Copyright / Fotograf: Paolo Carlini - Courtesy RM/Sotheby's

Unter anderem fuhr Dieter Quester auf dem in Red-Bull-Farben lackierten Rennsportcoupé, das hauptsächlich in der FIA-GT-Meisterschaft eingesetzt wurde.

Alfa Romeo 155 V6 TI ITC (1996) - als Lot 119 an der RM/Sotheby's Milano Versteigerung am 15. Juni 2021
Copyright / Fotograf: Stephan Bauer - Courtesy RM/Sotheby's

Legendär ist die Lackierung des Alfa Romeo 155 V6 ITC von 1996. Der Werkswagen von Alfa Corse wurde 1996 von Nicola Larini in der ITC-Saison von 1996 gefahren und gewann in Mugello und in Interlagos. Aufwändig überholt und gewartet für EUR 350’000 (gemäss Rechnungen) soll der Tourenwagen nun EUR 700’000 bis 800’000 kosten.

Alfa Romeo 155 TS BTCC (1994) - als Lot 105 an der RM/Sotheby's Milano Versteigerung am 15. Juni 2021
Copyright / Fotograf: Paolo Carlini - Courtesy RM/Sotheby's

Etwas ziviler wirkt da der Alfa Romeo 155 TS BTCC von 1994, der, wie sein Name sagt, in der britischen Tourenwagenmeisterschaft eingesetzt und von Gabriele Tarquini gefahren wurde. Dabei resultierte der Sieg der BTCC im Jahr 1994. EUR 300’000 bis 400’000 erlauben den Kauf dieser Tourenwagen-Legende.

Fünf Nicht-Italiener

Während italienische Autos das Gros des Angebots ausmachen, gibt es auch fünf Klassiker aus anderen Ländern.

Aston Martin DB4 Series II (1960) - als Lot 108 an der RM/Sotheby's Milano Versteigerung am 15. Juni 2021
Copyright / Fotograf: Camilla Albertini - Courtesy RM/Sotheby's

Zu nennen wäre hier inbesondere der Aston Martin DB4 Series 2 von 1960, der auf EUR 450’000 bis 550’000 geschätzt wurde.

Bugatti Type 46 Coupé 'Superprofilée' (1931) - als Lot 113 an der RM/Sotheby's Milano Versteigerung am 15. Juni 2021
Copyright / Fotograf: Tim Scott - Courtesy RM/Sotheby's

Interessant ist aber sicherlich auch der Bugatti Type 46 als Coupé “Superprofilé” aus dem Jahr 1931. Dessen Geschichte ist interessant, hatte doch das unkarossierte Chassis bis Mitte der Neunzigerjahre original und unbenutzt überlebt. Erst bei der dann folgenden Restaurierung, die zehn Jahre dauerte, erhielt der Wagen eine Coupé-Karosserie im Stil des von Gangloff aufgebauten Typs 50 vom 1932-er Autosalon in Paris.

Jetzt sollen EUR 500’000 bis 700’000 für den Kauf dieses ganz besonderen Wagens reichen. Man darf gespannt sein.

Neoklassiker von Mercedes und Koenigsegg

Obwohl das Durchschnittsalter der angebotenen Fahrzeuge über 45 Jahre beträgt, gibt es auch zwei sehr junge Autos im Angebot.

Koenigsegg CCR (2004) - als Lot 118 an der RM/Sotheby's Milano Versteigerung am 15. Juni 2021
Copyright / Fotograf: Keno Zache - Courtesy RM/Sotheby's

Ein Koenigsegg CCR von 2004 wurde auf EUR 720’000 bis 760’000 geschätzt, während ein Mercedes-Benz AMG GT Black Series von 2021 EUR 400’000 bis 500’000 erzielen will.

Offener Cisitalia

Nur ungefähr 60 Cisitalia 202 SC wurden als Cabriolets gebaut. Eines von diesen kommt als blauer Wagen mit Chassisnummer 118 SC in Mailand unter den Hammer. EUR 250’000 bis 350’000 werden als Estimate genannt, allerdings hat ein Interessent hier auch die Chance, für deutlich weniger Geld zum Zuschlag zu kommen, da der Wagen ohne Mindestpreis angeboten wird, als einziges Auto der Versteigerung.

Cisitalia 202 SC Cabriolet (1950) - als Lot 102 an der RM/Sotheby's Milano Versteigerung am 15. Juni 2021
Copyright / Fotograf: Paolo Carlini - Courtesy RM/Sotheby's

Weitere Informationen zu den einzelnen Fahrzeugen und zur Versteigerung gibt es auf der Website von RM/Sotheby’s.

Angebotene Fahrzeuge

Die folgende Tabelle listet alle angebotenen Fahrzeuge mit Schätzpreisen. Die Preis-Umrechnung erfolgte zum bei der Veröffentlichung aktuellen Tageskurs. Alle Angaben ohne Gewähr.

Lot Fahrzeug Jahr NoR EUR Est von EUR Est bis CHF Est von CHF Est bis
101 Alfa Romeo Giulietta Spider 1959 90'000 120'000 99'000 132'000
102 Cisitalia 202 SC Cabriolet 1950 Ja 250'000 350'000 275'000 385'000
103 Ferrari 348 GT Michelotto Competizione 1994 260'000 360'000 286'000 396'000
104 Dino 246 GTS 1973 380'000 420'000 418'000 462'000
105 Alfa Romeo 155 TS BTCC 1994 300'000 400'000 330'000 440'000
106 Lamborghini LM002 1988 225'000 275'000 247'500 302'500
107 Mercedes-Benz AMG GT Black Series 2021 400'000 500'000 440'000 550'000
108 Aston Martin DB4 Series II 1960 450'000 550'000 495'000 605'000
109 Ferrari 365 GTB/4 Daytona Berlinetta 1973 550'000 650'000 605'000 715'000
110 Ferrari 275 GTB 1966 2'000'000 2'500'000 2'200'000 2'750'000
111 Alfa Romeo 6C 2500 Super Sport Villa d'Este Coupé 1951 575'000 675'000 632'500 742'500
112 Ferrari 250 GTE 2+2 Series III 1963 400'000 450'000 440'000 495'000
113 Bugatti Type 46 Coupé 'Superprofilée' 1931 500'000 700'000 550'000 770'000
114 Mercedes-Benz 300 SL Roadster 1957 900'000 1'100'000 990'000 1'210'000
115 Lancia Rally SE 037 Prototype 1980 700'000 900'000 770'000 990'000
116 Ferrari 250 GT/L Berlinetta Lusso 1963 1'400'000 1'800'000 1'540'000 1'980'000
117 Ferrari 550 GT1 2000 1'800'000 2'200'000 1'980'000 2'420'000
118 Koenigsegg CCR 2004 720'000 760'000 792'000 836'000
119 Alfa Romeo 155 V6 TI ITC 1996 700'000 800'000 770'000 880'000

Alle Angaben ohne Gewähr

Legende:

  • Spalte NoR = No Reserve (kein Mindestpreis)
  • Spalte S = Status:
    V = Verkauft, N = Nicht verkauft
    Z = Zurückgezogen, U = Unter Vorbehalt

Bilder zu diesem News-Artikel

von vi******
01.06.2021 (22:49)
Antworten
Die Restaurierung des 275 ist allerdings gelinde gesagt dubios, durch die rechte Tür kann man greifen, abgegriffener Innen- und Motorraum. Der diametrale Gegensatz zum exzellent restaurierten Lusso. Da hilft auch die Provenienz nicht viel.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!