Rallye Monte Carlo 1954 - Col des Leques - die erste „Spéciale“ an der Monte

Erstellt am 20. Januar 2011
, Leselänge 3min
Text:
Bernhard Brägger
Fotos:
Archiv 
2

Erstmals wird 1954 eine Spezialprüfung – heute das Fundament jeder  modernen Rallye – eingebaut. Funktionäre überwachen diese neue Idee. Die kurvenreiche Strecke am Col des Leques ist dafür geeignet. Echte Spezialprüfungen auf abgesperrten Strecken und auf Höchstgeschwindigkeit gefahren, werden erst in den 60er-Jahren die Rallies prägen.

Dieses kurze Teilstück, bergauf und bergab, stellt hohe Anforderungen an Fahrer und Wagen.  Die Zeitkontrollen am Anfang und am Ende der Teststrecke überwachen den Schnitt. Die Strecke ist für den übrigen Verkehr gesperrt. Hektik verbreitet sich. Einige Teilnehmer haben im Wagen Kurzwellensender und Empfangsanlagen eingebaut. Renault verlässt sich auf ein Walkie-Talkie-Armeemodell. Andere organisieren einen Stafettendienst, wieder andere verwenden Raketen, Lichtmorsezeichen oder sogar Brieftauben und viele amüsieren sich über die „modernen“ Hilfsmittel.

Trotz des Cabarets – der Col des Leques bringt keine Entscheidung. Die wieder ins Programm aufgenommene Grand Prix-Strecke muss somit die noch 103 strafpunktfreien Konkurrenten von einander trennen. In Sechserpaketen werden fünf Runden gefahren. Die schnellste Runde wird für die Bewertung einer Hubraum-Indexformel verwendet. Grosse Wagen sind chancenlos – die Indexformel ruft nach kleinen Motörchen. Wie immer ist Monte Carlo für Überraschungen gut. Louis Chiron, mit dem ehemaligen Rennfahrer Cyro Bassadona auf dem heisssen Sitz, lassen sich dank wenig Strafpunkten aus der Anfahrt und dem Rundstreckenrennen als Sieger feiern. Dies passt dem bekannten Motorradrennfahrer Houel nicht. Er behauptet, beim Lancia Aurelia handle es sich um das Chassis eines Zweiliters, dem nachträglich ein 2,5-Liter-Motor eingebaut worden sei. Daher findet die Siegerehrung nicht statt. Fürst Rainer ist enttäuscht, hätte er doch erstmals einem Monegassen den Siegerpokal überreichen können. Monatelang wird sich der Fall Chiron/Basadonna vor der FIA dahin schleppen. Schliesslich verläuft alles im Sande. Chiron erhält den Pokal und die beiden Damen Madeleine Pochon und Lise Renauld belegen Platz sieben mitten in der Männerwelt der Rallye Monte Carlo.

P.S. Das neue Reglement der FIA hat zwar Gültigkeit, ist aber so diletantisch und unvollständig. Es ist nicht zu gebrauchen. Die Indexformel für Rundstreckenrennen an Rallies ist grotesk. An der Monte 1954 verbessert sich ein Dyna-Panhard mit Minimotor vom 91. auf den 17. Gesamtrang. Da bleibt auch für Gatsonides nur ein Kopfschütteln übrig, der in einer Fachzeitschrift schreibt: “Ich bin der Meinung, dass etwas in der Europameisterschaft nicht stimmt, wenn ein 2CV besser abscheiden kann, als ein gut gefahrener Mercedes, Jaguar oder Alfa Romeo.“

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Cabriolet, 45 PS, 1290 cm3
Kombi, 45 PS, 1290 cm3
Kombi, 45 PS, 1290 cm3
Lieferwagen, 42 PS, 1290 cm3
Lieferwagen, 45 PS, 1290 cm3
Limousine, viertürig, 42 PS, 1290 cm3
Cabrio-Limousine, 45 PS, 1290 cm3
Limousine, viertürig, 45 PS, 1290 cm3
Limousine, viertürig, 87 PS, 2266 cm3
Limousine, fünftürig, 42 PS, 1290 cm3
Limousine, fünftürig, 42 PS, 1290 cm3
Roadster, 118 PS, 2451 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Basel, Schweiz

0041 (0)61 467 50 90

Spezialisiert auf Bentley, Rolls-Royce, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Köln, Deutschland

+49-151-401 678 08

Spezialisiert auf Maserati, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Gümligen, Schweiz

Spezialisiert auf Jaguar, Ferrari, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Kriens LU, Schweiz

+41 (0)41 310 1515

Spezialisiert auf Fiat, Lancia, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Heilbronn, Deutschland

+49 7066 94 11 00

Spezialisiert auf Lancia, Ferrari, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...