Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Bild (1/6): VW 1200 De Luxe (1961) - Fast jede Familie in unseren Breitengraden hatte ein solches Auto in der Verwandschaft (© Bruno von Rotz, 2011)
Fotogalerie: Nur 6 von total 18 Fotos!
12 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Alfa Romeo Spider 1600 (1974-1982)
Cabriolet, 103 PS, 1570 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Alfa Romeo 2000 Spider Veloce (1975-1983)
Cabriolet, 127 PS, 1962 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Triumph / GB Spitfire 4 (Mk I) (1962-1964)
Cabriolet, 63 PS, 1147 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Citroën 2 CV (1956-1961)
Limousine, viertürig, 12 PS, 425 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Citroën 2 CV AZU (1954-1960)
Kastenwagen, 12 PS, 425 cm3
 
 
Swiss Classic World Luzern 2017: Swiss Classic World 2017
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Die zehn beliebtesten Oldtimer-Klassiker in der Schweiz

    4. April 2013
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    Daniel Reinhard 
    (1)
    Bruno von Rotz 
    (9)
    Balz Schreier 
    (2)
    Archiv Porsche AG 
    (1)
    Archiv 
    (5)
     
    18 Fotogalerie
    Sie sehen 6 von 18 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    12 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Auf den vorderen Plätzen der Oldtimer-Hitparade in der Schweiz rangieren Sportwagen und Massenvehikel. Was sie verbindet ist Fahrspass und individuelle Optik.

    Der Käfer an der Spitze der Top 10

    Der beliebteste Oldtimer in der Schweiz ist ... der Volkswagen Käfer. Über viele Jahrzehnte wurde er gebaut, über 20 Millionen Exemplare konnten abgesetzt werden. Als Limousine und Cabriolet war er schon als Neuwagen äusserst beliebt und führte in der Schweiz auch die Neuwagenzulassungen über viele Jahr an.

    VW 1200 De Luxe (1961) - Fast jede Familie in unseren Breitengraden hatte ein solches Auto in der Verwandschaft
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Bis heute erkennt ihn jeder auf der Strasse und das niedliche Krabbeltier-Design hat ihn vom Gebrauchtfahrzeug zum Klassiker reifen lassen. Wer aber teilt mit dem Käfer die Hitparade der beliebtesten Oldtimer-Klassiker?

    Der Alfa Romeo Spider - nicht nur wegen Dustin Hofmann

    Etwas weniger beliebt als der Käfer ist der Alfa Romeo Spider, dafür ist er aber auch eine gehörige Portion individueller. Gebaut ab 1966 zuerst mit einem runden (Boots-) Heck, später mit einem geraden Heck (“coda tronca”) erfreute er schon immer die Kunden in Europa und auch in Amerika, wo ein junger Dustin Hofmann im Film “Reifeprüfung” mit einer gewissen Mrs. Robinson unterwegs ist. Verschiedene mehr oder weniger gellungene Faceliftings konnten an seiner Beliebtheit kaum rütteln und dank guter Ersatzteillage und wettersicherer Kapuze macht der Spider auch heute noch viel Spass.

    Alfa Romeo Spider 1600 (1968) - der ideale Sommer-Spass
    © Zwischengas Archiv
    Angebote von Zwischengas-Spezialisten
     

    Der Porsche 911 - der Tradition treu geblieben

    Er feiert dieses Jahr seinen 50. Geburtstag, der 911-er. Jedes Kind kennt ihn und bis heute sind seine Macher der eigentlich veralteten Heckmotorbauweise treu geblieben, denn die Kunden wollten es so und akzeptierten weder den 928er noch Mittelmotormodelle als Ersatz. Es gibt und gab ihn als Coupé, Targa mit herausnehmbarem Dachteil und als Cabrio und im Oldtimeralter sind sie kaum günstiger als damals als Neuwagen.

    Porsche 911 (1976) - wurde gerne in Rot bestellt - aus einem Verkaufsprospekt
    © Zwischengas Archiv

    Der Citroën 2 CV - kein bisschen wankelmütig

    Ähnlich wie der VW Käfer war die Ente ein Massenvehikel und ein extremer Langläufer. Fast vier Millionen Exemplare wurden zwischen 1949 und 1990 hergestellt, serienmässig mit Faltdach und komfortabler Federung, aber auch einfach zu wartender Technik ausgerüstet. Nur der Rost und der harte Einsatz im Alltag machte den Zwei Pferden (2 CV) den Garaus, heute ist er wieder gesucht und an Auktionen werden schon mal über 50’000 Franken für fast jungfräuliche Exemplare geboten. 

    Citroën 2 CV AZL (1958) - von Anfang an offen
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Fiat 500 - kultige Knutschkugel

    Was der Volkswagen in Deutschland und der Deux-Chevaux in Frankreich war, das stellte der Fiat (Nuova) 500 (und sein Namensvetter von Puch, sowie zum Teil seine grösseren, ähnlich konzipierten Geschwister) in Italien dar. Anspruchsvolle, zuverlässige Technik, verpackt in einem kompakten Gehäuse, das im Notfall gross genug war, auch vier Personen in Geschwindigkeitsbereiche zu befördern, die immerhin autobahntauglich waren. Dazu kommt ein Aussehen, dass «Jöh»-Effekte auslöst. Mit 3,7 Millionen produzierten Exemplaren ist auch die Ersatzteillage wohl geordnet.

    ... und für den Nachwuchs gibt es viel Frischluft
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    MG B - englischer Sportwagenklassiker

    Im Jahr 1962 löste der MG B seinen beliebten Vorgänger MG A ab und war in vieler Hinsicht moderner, denn er hatte eine selbsttragende Karosserie, Kurbelfenster, mehr Platz und ein Verdeck, das man auch ohne Betriebsanleitung montieren konnte. Und wer auf freie Sicht nach oben verzichtete, der konnte sich ein Coupé namens “GT” kaufen. Für leistungshungrige gab es auch Sechs- und Achtzylinder-Versionen, doch das Gros war mit einem robusten 1,8-Liter-Vierzylinder ausgerüstet. Der Wagen war so beliebt, dass 12 Jahre nach seinem Produktionsende im Jahr 1980 nochmals eine Auflage mit V8-Motor als RV8 produziert wurde.

    MG B (1972) - Karosserie folgt der Pontonform
    © Copyright / Fotograf: Balz Schreier

    Mercedes Benz 280 SL bis 560 SL

    Der R107 war ein überzeugender Schritt von Mercedes Benz in Richtung Luxussportwagen. Schon der Vorgänger hatte die Richtung vorgegeben, aber mit dem 350 SL und seinen Brüdern 280 SL bis 560 SL mit Sechs- und Achtzylindermotoren gelang den Schwaben fast die Quadratur des Kreises. Langstreckenkomfort, Zuverlässligkeit, Oben-ohne-Freuden und etwas Sportlichkeit wurden fast perfekt kombiniert. Kein Wunder verkaufte sich der SL schon zu Lebzeiten sehr gut und als Gebrauchter war er nicht weniger beliebt. Die meisten Jahrgänge (gebaut wurde er bis 1989) sind bereits zu Veteranen gereift, die sehr beliebten Katalysator-Fahrzeuge ab 1985 werden es bald sein.

    Mercedes-Benz 300 SL (1987) - über 18 Jahre blieb die Karosserie fast unverändert
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Triumph Spitfire - Budget-Roadster

    Ähnlich wie der MG B verschaffte auch der Triumph Spitfire zwei Personen viel Frischluftvergnügen zu tiefen Kosten. Letzteres konnte er sogar noch etwas besser als der MG, denn er war eine ganze Klasse tiefer angeordnet ohne deswegen bedeutend weniger Spass zu machen. Der von Giovanni Michelotti hübsch gezeichnete Roadster wurde während 18 Jahren stetig weiterentwickelt und rund 300’000 Mal gebaut.

    Triumph Spitfire 1500 (1975) - günstiger Offen-Klassiker aus England
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Jaguar E Type - Sportwagen-Ikone

    Der E-Type eroberte die Herzen im Sturm, als er 1961 am Genfer Automobilsalon vorgestellt wurde. Er schaffte locker Fahrleistungen, für die andere Hersteller doppelt so teure Sportwagen bemühen mussten. Und er sah geradezu unverschämt gut aus mit seiner langen Schnauze und den wohlproportionierten Rundungen. Es gab ihn offen und geschlossen, als 2- und als 2+2-Sitzer und mit sechs oder zwölf Zylindern. Richtig billig war er natürlich nicht, dies sicherte aber auch das Überleben vieler der 70’000 produzierten Exemplare, von denen ein überraschend hoher Anteil den Weg in die Schweiz fand.

    Jaguar E-Type Serie 1 von 1963 - E-Type Serie 1 mit offener Heckklappe
    © Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

    Mercedes-Benz 230 SL bis 280 SL - Design-Meilenstein aus Sindelfingen

    Fast genau vor 50 Jahren wurde der Mercedes Benz 230 SL am Automobilsalon von Genf vorgestellt, um (mittelfristig) die Nachfolge des beliebten 190 SL anzutreten. Im Vergleich zu diesem war der Neuankömmling wesentlich moderner gezeichnet und dank Sechszylindermotor und Einspritzung auch bedeutend komfortabler ausgerüstet. Und die Kunden lernten den angenehmen Gran Turismo lieben, die Form zeigte sich zeitlos und die Technik weitgehend robust. Viele der fast 49’000 produzierten und mit 2,3-, 2,5 oder 2,8-Liter-Motoren ausgerüsteten Cabriolets überlebten und gehören heute zu den beliebtesten Oldtimern überhaupt

    Mercedes Benz 230 SL (1966) - Oldtimer in Obwalden OiO 2011
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Und dann waren da noch ...

    Hinter den zehn beliebtesten Oldtimern reiht sich eine ansehnliche Schar Verfolger ein, die es allesamt verdient hätten, in die Top 10 zu rutschen und wer weiss, vielleicht gelingt die sogar dem einen oder anderen.

    Alfa Romeo 1750 GT Veloce - Zeitlose Bertone-Linie
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Da sind zum Beispiel das Audi Coupé, die diversen Generationen der Chevrolet Corvette, der Volksporsche Porsche 924/944, der wandelbare Pontiac Firebird, die Ponycar-Ikone Ford Mustang, die schönen Alfa Romeo GT/GTV, der klassische MG A, der Kleinwagen Renault R5, der Ur-Porsche 356, die Pininfarina-Kreation Fiat 124 Spider, der robuste Volvo 121-123 GT oder der heissblütige Ferrari 308/328 GTB/GTS, von dem auf Schweizer Strassen überraschend viele fahren. All diesen Autos gemeinsam ist wie schon den Top 10, dass sie Fahrfreude mit gutem Aussehen und einer spannender Geschichte verbinden.

    Chevrolet Corvette (1961) - elegante und sportliche Erscheinung - ohlala
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Ob unsere Liste in ferner Zukunft mit Autos ergänzt wird, die heute noch auf der Strasse fahren? Dies ist eine gute Frage, sie soll aber ein anderes Mal diskutiert werden.

    Anmerkung zur Auswahl der zehn beliebtesten Oldtimern in der Schweiz

    Auf Basis existierender Statistiken, die durch Auto Schweiz konsolidiert und bereitgestellt werden, wurden die zehn Oldtimer mit den meisten Zulassungen herauskristallisiert. Da Abgrenzungen (z.B. verwandte Typen, Übergang Oldtimer zu Youngtimer, etc.) nicht immer einfach und eindeutig sind, musste an einigen Stellen mit Augenmass gearbeitet werden.

    Alle 18 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    lo******:
    22.05.2014 (12:32)
    Obwohl nach meinem Gefühl nach dem WW2 viele Fahrzeuge aus den USA imortiert wurden, tauchen die gar nicht auf. Zum Beispiel Thunderbird und Mustang.
    Ca******:
    13.04.2013 (21:36)
    Schöne Aufstellung mit tollen Modellen. Was auffällt, ist dass einstige Massenvehikel wie Ford Taunus, Opel Rekord, Pugeot 404 oder Fiat 124 - abgesehen von Käfer und 2CV - auch unter ferner liefen nicht auftauchen. Hoffentlich engagieren sich auch viele Leute um die Erhaltung der "gewöhnlichen" Autos.
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Alfa Romeo Spider 1600 (1974-1982)
    Cabriolet, 103 PS, 1570 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Alfa Romeo 2000 Spider Veloce (1975-1983)
    Cabriolet, 127 PS, 1962 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Triumph / GB Spitfire 4 (Mk I) (1962-1964)
    Cabriolet, 63 PS, 1147 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Citroën 2 CV (1956-1961)
    Limousine, viertürig, 12 PS, 425 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Citroën 2 CV AZU (1954-1960)
    Kastenwagen, 12 PS, 425 cm3