20. Oldtimer in Obwalden (O-iO 2019) - die Volks-Freude am alten Blech

Erstellt am 10. Juni 2019
, Leselänge 4min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Bruno von Rotz 
266

Das O-iO, Kurzform für “Oldtimer in Obwalden”, müsste man erfinden, wenn es nicht schon seit zwei Jahrzehnten alljährlich stattfinden würde. Tatsächlich fanden Besitzer und Mitfahrer alter Automobile am 8. Juni 2019 bereits zum 20. Mal im Obwaldner Hauptort Sarnen in der Schweiz zusammen, um ihre Freude am alten Blech zu feiern.


Chrysler Six (1930) - mit Blick auf den Landenberg - Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Zum 20. Mal in Obwalden

Organisator Ruedi Müller scheut jedes Jahr keinen Aufwand, um Land und Leute auf sein geliebtes Hobby, den Oldtimer, einzustimmen.


Der meistverbreitete Oldtimer in der Schweiz, der VW Käfer - Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Das Zentrum von Sarnen wird für den allgemeinen Verkehr gesperrt, nur Oldtimer haben Einlass und dürfen, gut einsehbar für die vielen Besucher, parkiert – so heisst parken in der Schweiz – werden.


Gegensätze - Ferrari 308 GTB und AMC Pacer - Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Fast 500 Autos der unterschiedlichsten Marken und Epochen fuhren ab den Morgenstunden bei besten Wetterbedingungen ein.

Für alle Altersgruppen

Nicht nur die meist bejahrten Oldtimerbesitzer fühlen sich am O-iO wohl, sondern auch Familien mit Kindern und zufällig anwesende Touristen. Dies ist Ruedi Müller ein grosses Anliegen, denn die alten Autos sollen nicht nur eine Spielwiese für wenige Gutsituierte sein, sondern gelebtes mobiles Kulturgut, das alle erfreut.


Excalibur SS II (1973) - Vorkriegs-Klassikern von Mercedes nachempfunden - Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

So durften denn auch Kinder auf Hochrädern fahren und ganze Familien bei den Passagierfahrten an Bord der alten Autos Platz nehmen, im selber zu erfahren, wie es ist, im Oldtimer zu reisen.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Porsche 914 - 6 (1970)
Porsche 356 A 1600 Super (1958)
Porsche 911 2.4 S Targa (1972)
Porsche 911 Carrera (1985)
0443059904
Schlieren, Schweiz

Ruhend und fahrend

Das O-iO ist eine Kombination von Oldtimer-Treffen und Fahranteilen. Am Samstag erlaubten es zunächst die Passagierfahrten und danach die dieses Mal rund 40 km lange Ausfahrt durch die Gegend, dem alten Wagen oder Motorrad die Sporen zu geben.


Lotus Elan S2 (1964) - die Kinder brüllen "hupen" - Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Dieses Konzept kommt an und zwar nicht nur bei den Fahrern. Am Strassenrand der Samstags-Nachmittag sassen überall Zuschauer, richteten sich auf Camping-Stühlen gemütlich ein, um die Vorbeifahrt zu beobachten. Mancher filmte mit Handy oder fotografierte mit der Kleinbildkamera, um ja nichts zu verpassen.

Ganze Familien klatschten und johlten, wenn die Autos unterschiedlichster Couleur vorbeigondelten.


Opel Rekord Olympia (1959) - auch in den Fünfzigerjahren waren Kombis bereits elegant - Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Am Ende des Samstages dürften Tausende von Menschen in irgendeiner Form mit dieser natürlichen Oldtimer-Demonstration in Kontakt gekommen sein. Und die Freude an den schönen Formen und den sympathischen Klangäusserungen war gross. Hier wurde klar spürbar, dass das Automobil zu unserer Kultur gehört wie Zeitung, Radiostationen oder Wanderwege.

Zwei, drei und mehr Räder

Das O-iO ist keineswegs nur eine Party für Autobesitzer.


Saurer N2C (1954) - Alpenwagen II im Element - Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Willkommen sind alle Individualverkehrsmittel vergangener Jahrzehnte, also auch historische Fahrräder, Mofas, Motorräder und sogar Traktoren, LKWs oder Reisebusse. Und überall warteten auskunftsfreudige Besitzer auf Fragen der Passanten.

Volkstümliches und Raritäten

Zu sehen gab es mehr als genug und zwar unabhängig von den besonderen Vorlieben des Betrachters.


VW Käfer mit Zusatzkühlung für Motor und Besatzung - Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Natürlich war der VW Käfer als der Schweiz liebster Oldtimer omnipräsent, doch auch andere Alltagsautos von einst, etwa die verschiedenen Opel-Modelle, Fiat 500, Ford T- und A-Modelle oder diverse Limousinen von Citroën und Peugeot, sie kamen alle nach Sarnen, um sich zu zeigen.


Ford Model A Deluxe Roadster (1930) - bei der Samstagsausfahrt - Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Neben einstigen Grossserienautos gab es aber auch seltene Einzelstücke oder in Kleinstserien gefertigte Fahrzeuge zu sehen. Eines hörte auf den ungewöhnlichen Namen Opel Geländesport.


Opel Geländesport (1937) - karossiert bei Autenrieht - Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Erstmals präsentiert wurde das Modell im Februar 1936 an der Deutschen Automobilaussstellung. Insgesamt wurden etwa 15 Fahrzeuge, die Karosserien stammten von Autenrieth. Mit diesen Wagen mit 2- und 2,5-Liter-Motor nahm man vor dem Krieg bei den damaligen Geländeprüfungen und Zuverlässigkeitsfahrten teil, mit einigem Erfolg.


Opel Geländesport (1937) - auf der Samstagsrundfahrt - Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Vermutlich hat nur eines dieser Fahrzeuge überlebt, und genau dieses konnte in Sarnen bestaunt werden. Es tat noch in den Fünfzigerjahren Dienst auf einem Segelflugplatz und wurde danach von einem Enthusiasten gerettet. Seither ist es in Familienbesitz und wird behutsam am Leben erhalten.

Mustang- und DeLorean-Festival


Ford Mustang Convertible (1964) - auf der Ausfahrt - Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Zwei Fahrzeugtypen stachen in Sarnen heraus, einmal die frühen Ford Mustang Modelle, die im Dorfzentrum so etwas wie eine Sonderschau bildeten, und dann mehrere der DeLorean DMC-12 Sportwagen, die mit den Filmen “Back to the Future” auch einem grösseren Publikum bekannt wurden.


De Lorean DMC12 sorgen mit ihren Flügeltüren immer für Aufsehen - Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Fernseh-Aufmerksamkeit am Sonntag

Am Sonntag führte die Fahrt die Teilnehmer dann von Sarnen nach Beromünster. Leider war das Wetter nicht mehr ganz so sommerlich, aber die etwa 400 alten Autos trotzdem dem Regen problemlos.


Buick Roadmaster (1956) - vor einem Packard Mayfair - Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Viel Aufmerksamkeit gab es für die “grösste Oldtimerausfahrt der Schweiz” von den Fernsehstationen SRF und Tele Züri, die gleich beide zu bester Sendezeit über den zweiten Tag berichteten. Dies dürfe der mobilen Kulturförderung und dem Fortbestand der alten Autos sicherlich nicht schaden, schmunzelte Organisator Ruedi Müller, der nur kurz vor dem Anlass zusammen mit Lebenspartnerin Ruth Iseli sogar den Sarner Kulturförderungspreis entgegennehmen durfte, danach.


Organisator Ruedi Müller im Gespräch mit einem historischen Skifahrer - Oldtimer in Obwalden (O-iO) 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Insgesamt nahmen gegen 600 Fahrzeuge am O-iO teil, über 1500 Personen waren am Treffen beteiligt und da sind die Passanten am Strassenrand und die zufällig Anwenden sowie die Einwohner in Sarnen und Beromünster noch nicht einmal mitgezählt. Eine wirklich schöne Geschichte, die hoffentlich auch in Zukunft eine Fortsetzung findet.

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von wo******
11.06.2019 (15:41)
Antworten
Danke..!
von Ru******
11.06.2019 (13:49)
Antworten
Vielen Dank für die große Auswahl der Bilder! Bild 168 müßte aber einen Peugeot 304 GL Break zeigen und nicht den späten, im Detail nicht so schönen SLS. Radkappen, Kühlergrill, etc. sprächen dafür....
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Cabriolet, 210 PS, 4735 cm3
Cabriolet, 120 PS, 3277 cm3
Coupé, 120 PS, 3277 cm3
Coupé, 210 PS, 4735 cm3
Limousine, zweitürig, 30 PS, 1192 cm3
Limousine, zweitürig, 30 PS, 1192 cm3
Limousine, zweitürig, 34 PS, 1192 cm3
Cabriolet, 34 PS, 1192 cm3
Coupé, 200 PS, 4735 cm3
Cabriolet, 200 PS, 4735 cm3
Coupé, 220 PS, 4950 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

Mönchsdeggingen, Deutschland

09088920315

Spezialisiert auf Ford, Chevrolet, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Schoten, Belgien

+32 475 42 27 90

Spezialisiert auf Lola, De Tomaso, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Oberweningen, Schweiz

0041 44 856 11 11

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.