Am Steuer des Porsche Spyder RSK

Erstellt im Jahr 1960
, Leselänge 11min
Text:
Richard von Frankenberg
Fotos:
Archiv Porsche AG 
5
Archiv Hermann Schwarz 
2
Archiv 
12

Zusammenfassung

1959 horchte die Motorsportwelt schlagartig auf, als eine überraschende Meldung Verwunderung aufkommen liess. Porsche testet auf dem Nürburgring einen neuen Rennwagen, der sogar beim Grossen Preis von Monte Carlo zum EInsatz kommen sollte. Dieser Artikel aus dem Sonderdruck Nr. 7 der Zeitschrift hobby zeigt, wie sich diese aussergewöhnliche Geschichte abgespielt hat und wie daraus der überaus erfolgreiche Rennwagen Spyder RSK entstand.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

  • In die Liga der Grossen
  • Mit dem unfertigen David gegen Goliath
  • Der Formel-2-Rekord als Messlatte
  • Schon vorbei bevor es angefangen hat
  • Aufgeben ist keine Option
  • Entwicklung in Eigenregie
  • Das tragische Ende von Behra
  • In Zuffenhausen entwickelt, in Modena verfeinert
  • Porsche Nummer Eins
  • Und dann kam der Erfolg
  • Technischer Steckbrief

Geschätzte Lesedauer: 11min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

Eine Woche, bevor der erste Weltmeisterschaftslauf für Formel-1- Rennwagen in Monte Carlo begann und die Rennsaison 1959 eröffnete, ging eine überraschende Meldung durch den Sportteil der Tageszeitungen: Porsche probiert auf dem Nürburgring einen neuen Rennwagen aus... ein Formel-2-Fahrzeug. Graf Trips sitzt am Steuer. Porsche erwägt, diesen Wagen in Monte Carlo einzusetzen, falls die Trainingsfahrten günstig verlaufen. Die Fachwelt horchte auf: ein Rennwagen? Das war ganz neu. Porsche hatte doch bisher immer nur Sportwagen eingesetzt. War dies ein völlig neu konstruiertes Auto oder eine Weiterentwicklung der bisherigen Spyder-Typen? Und wie schnell konnte man mit einem solchen Wagen am Nürburgring sein? Vier Tage vor dem Rennen in Monte Carlo hieß es: ja, Porsche hat für das Formel-1-Rennen gemeldet. Ein Versuch. Der Wagen wird Graf Trips anvertraut.

 
11min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist registrierten Lesern vorbehalten.
Melden Sie sich doch schnell an oder registrieren Sie sich innert Sekunden kostenlos.

Sie haben Benutzername und Passwort?

Sie können sich auch via Facebook anmelden

Ansonsten erstellen Sie ein neues Login:

Jetzt kostenlos registrieren und von vielen Vorteilen profitieren:

Kostenlose Registrierung
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 11min)
Zugriff auf alle 19 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Kompletter Zugriff auf über 55% aller Artikel auf zwischengas.com
Zugriff auf 80% aller Fotos anstatt nur 10% (von insgesamt über 320'000 Bilder), und in höherer Auflösung
Zugriff auf die Auktionsdatenbank mit 55'000+ Einträgen
Speichern Sie Artikel und Bilder in Ihrem persönlichen Archiv
Weniger Werbung
Weitere Vorteile sind hier zusammengefasst.

Geschätzte Lesedauer: 11min

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von ka******
19.01.2021 (13:01)
Antworten
Als 1955 u.a. auch der Große Preis von Deutschland abgesagt wurde führte Mercedes-Benz Testfahrten durch auf dem Nürburgring mit dem W 196 und unterschiedlichen Radständen.
An die erreichten Zeiten kann ich mich leider nicht mehr genau erinnern aber für das Jahr 1955 waren die sehr gut gewesen.
Ich meine, Mike Riedner hat in seinem Buch zum W 196 darüber berichtet.
Leider komme ich momentan nicht an das Buch ran.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Originaldokumente / Faksimile

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 90 PS, 1582 cm3
Targa, 90 PS, 1582 cm3
Coupé, 130 PS, 1991 cm3
Targa, 130 PS, 1991 cm3
Coupé, 150 PS, 2687 cm3
Targa, 150 PS, 2687 cm3
Coupé, 165 PS, 2687 cm3
Targa, 165 PS, 2687 cm3
Coupé, 450 PS, 2849 cm3
Targa, 110 PS, 1991 cm3
Coupé, 125 PS, 1984 cm3
Coupé, 125 PS, 1984 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Schlieren, Schweiz

0443059904

Spezialisiert auf Porsche

Spezialist

Mönchsdeggingen, Deutschland

09088920315

Spezialisiert auf Ford, Chevrolet, ...

Spezialist

Undenheim, Deutschland

+49 6737 31698 50

Spezialisiert auf Mercedes, Jaguar, ...

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

Schoten, Belgien

+32 475 42 27 90

Spezialisiert auf Lola, De Tomaso, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.