Angebot eines Partners

Kampf der Zwerge in Zandvoort 2019 - erste Meisterschaftsentscheidung gefallen!

Erstellt am 6. September 2019
, Leselänge 3min
Text:
Christoph Caspary
Fotos:
Rudy Lambrechts 
18

Vom 30. August - 1. September fand ein Kampf der Zwerge im niederländischen Zandvoort statt. Auch dieses Mal wurde den werten Zuschauern eine Show der Spitzenklasse mit erstklassigen Rennfahrern und deren Autos geboten.

Erste Meisterschaftsentscheidung gefallen!

Im Rahmen des diesjährigen Nordzeecups, ausgerichtet vom MSC Langenfeld, startete der Kampf der Zwerge wieder zu seinem gemeinsamen „Urlaubswochenende“! Wie auch in den vergangenen Jahren war das Wetter den Teilnehmern wohlgesonnen und die Fahrer kamen samt ihrer Familien zu einem schönen gemeinsamen Spätsommerwochenende. Der Kampf der Zwerge, der mit 45 Startern einmal mehr das teilnehmerstärkste Starterfeld an einem Rennwochenende stellte, begab sich an diesem Wochenende insgesamt 4 Mal auf die Strecke. Angefangen beim ersten Qualifying am Freitag, machten die Fahrer aus der British Classic Trophy direkt klar, dass der Gesamtsieg nur an Ihnen vorbeiführen würde.

BMC Mini (1990) - am Kampf der Zwerge Zandvoort 2019
Copyright / Fotograf: Rudy Lambrechts

Von Öldruckproblemen und Motorschäden

So war Herbert Wein jr. mit seinen Mini nach dem ersten Training der Führende. Jedoch sollte das nicht so bleiben. Bei der 2. Trainingseinheit wurden die Karten neu gemischt und schlussendlich konnte sich Thomas Berg vor Herbert Wein jr. und Gregor Nick, alle auf Mini, über die Poleposition freuen. Weniger Freude hatte Karl Schroer mit seinem NSU. Aufgrund eines Motorschadens war für Ihn schon nach den Trainingsläufen das Wochenende beendet. Auch Christoph Hürter mit seinem Simca war nicht wirklich zufrieden. Aufgrund von massiven Öldruckproblemen mußte er das Training abbrechen. In einer Nachtaktion wurde in einer nahegelegenen befreundeten Werkstatt der Simca Rallye wieder auf Vordermann gebracht. Thomas Berg, der von der Poleposition aus in Rennen 1 gestartet war hatte jedoch nicht allzuviel Glück! Aufgrund eines schweren Unfalls von Rainer Klockenhoff in der 2. Runde kam es zu einer Full Course Yellow Phase.

Herbert Wein Jr. - am Kampf der Zwerge Zandvoort 2019
Copyright / Fotograf: Rudy Lambrechts
Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Jaguar E-TYPE 4.2 Litre, Serie 1 (1966)
Mini Cooper 1.3i (1997)
Jaguar XJR 4.0 V8 Supercharged (2007)
+41 62 788 79 20
Safenwil, Schweiz

Diverse Teilnehmer überschritten Höchstgeschwindigkeit

Während Klockenhoff den Unfall mit einigen Blessuren überstand, wurden bei etlichen Teilnehmern Geschwindigkeitsverstösse festgestellt. 16 Fahrer wurde von der Rennleitung mit jeweils einer 30 Sekunden-Strafe belegt. Der Führende Thomas Berg bekam 150 Sekunden als Strafe auferlegt. Bei ihm war es in der FCY-Phase zu mehr als einer Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit gekommen. Schlussendlich war es Herbert Wein jr. vor Gregor Nick, der den ersten Lauf für sich entscheiden konnte. Auf Platz 3 folgte der schnellste NSU und Laufsieger der NSU TT Trophy – Alexander Schneider. Während die Abarth Coppa Mille abermals von Hubert Nagl auf seinem Abarth 1000 TCR dominiert wurde, gewann Christoph Wilde auf Simca den 1300 Histo Cup.

Christoph Wilde auf Simca Rally II (1974) - am Kampf der Zwerge Zandvoort 2019
Copyright / Fotograf: Rudy Lambrechts

Mini SPI liefern sich enge Kämpfe

Am Sonntag kam es dann zum 2. Rennen des Wochenendes. Der am Vortag mit einer 150 Sekunden-Strafe belegte Thomas Berg startete mit seinem Mini nur von Platz 11 aus ins Rennen. Jedoch kämpfte er sich bereits in der ersten Runde bis in die Spitzengruppe vor. In der 2. Runde wurde er dann auch als Gesamtführender gemeldet.  Den anwesenden Zuschauern wurde von dem imposanten Starterfeld ein spannendes Rennen geboten. So wohl an der Spitze als auch im restlichen Feld, wo sich abermals die Mini SPI enge Kämpfe lieferten. Aber auch bei den NSU TT war es spannend. Jedoch mußte durch einen Unfall vom NSU-Fahrer Stefan Schmelter abermals eine Full-Course-Yellow-Phase ausgerufen werden. Ihm war etwas der Platz auf der Strecke ausgegangen, was zum anschließenden Abflug führte.

NSU TT (1996) - am Kampf der Zwerge Zandvoort 2019
Copyright / Fotograf: Rudy Lambrechts

19-jähriger als Gesamtsieger der NSU TT Trophy

Nachdem Thomas Berg den Gesamtsieg und Sieg in der British Car Trophy feiern konnte, wiederholten auch Hubert Nagl und Christoph Wilde die Siege in ihren Divisionen. Der erst 19jährige Alexander Schneider, der bereits am Vortag die NSU TT Division gewann, konnte sich sonntags auch wieder als Sieger küren lassen. Für Ihn waren es jedoch nicht nur die 2 Rennsiege an diesem Wochenende. Er konnte sich vorzeitig bereits zum Gesamtsieger der NSU TT Trophy küren lassen. Die Gemeinschaft des Kampf der Zwerge hatte wieder Mal ein wunderschönes Wochenende mit vielen spannenden Kämpfen und fairen Rennen und freut sich nun auf das letzte Rennwochenende des Jahres Anfang Oktober auf dem Nürburgring.

Siegerehrung - am Kampf der Zwerge Zandvoort 2019
Copyright / Fotograf: Rudy Lambrechts

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebote unserer Partner

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, zweitürig, 38 PS, 998 cm3
Limousine, zweitürig, 34 PS, 848 cm3
Limousine, viertürig, 60 PS, 1289 cm3
Kombi, 60 PS, 1289 cm3
Limousine, viertürig, 50 PS, 1289 cm3
Limousine, viertürig, 83 PS, 1565 cm3
Kombi, 54 PS, 1289 cm3
Limousine, viertürig, 54 PS, 1289 cm3
Limousine, viertürig, 60 PS, 1294 cm3
Limousine, viertürig, 82 PS, 1294 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Hamburg, Deutschland

0049-40-6330 5050

Spezialisiert auf Austin, Austin Healey, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Muttenz, Schweiz

+41614664060

Spezialisiert auf MG, Triumph, ...

Spezialist

Zürich, Schweiz

044 250 52 92

Spezialisiert auf Rolls-Royce, Bentley, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!