Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Passione Caracciola 2019
Bild (1/1): Jensen FF (1965) - mit Allradantrieb und Antiblockierbremssystem war der FF, hier noch auf Basis des C-V8 gezeigt, die Sensation der London Motorshow von 1965 (© Zwischengas Archiv)
Fotogalerie: Nur 1 von total 18 Fotos!
17 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Markenseiten

Alles über Jensen

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Jensen FF Serie 1 (1966-1969)
Coupé, 260 PS, 6276 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Jensen Interceptor (1949-1957)
Cabriolet, 130 PS, 3993 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Jensen 541 (1953-1959)
Coupé, 115 PS, 3993 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Jensen Healey (1972-1976)
Cabriolet, 140 PS, 1973 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Jensen Interceptor (1952-1957)
Limousine, zweitürig, 130 PS, 3993 cm3
 
Oldtimer Galerie Oktober 2019
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Jensen FF - der 4x4-Pionier mit englischer Technik und italienischem Design

    1. Februar 1987
    Text:
    Rob de la Rive Box / Bruno von Rotz (2012)
    Fotos:
    Archiv 
    (18)
     
    18 Fotogalerie
    Sie sehen 1 von 18 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    17 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Kurze Zusammenfassung

    1965 erregten auf der Motor-Show in London gleich zwei neue Wagen der Firma Jensen die Aufmerksamkeit des Publikums. Zum einen handelte es sich um den Jensen Interceptor (ausgestellt in Cabrioform); der zweite Jensen stellte gar eine technische Weltneuheit dar. Es handelte sich um den Prototyp P66 C-V8 Mk III FF. Dieser Wagen glich, abgesehen von den in den vorderen Kotflügeln eingelassenen Luftauslassgittern, dem Serienmodell C-V8. Als erster Personenwagen der Welt wies er jedoch einen Vierradantrieb nach System Ferguson auf. Von 1968 bis 1971 wurde der FF dann mit der Karosserie des Interceptors gebaut und verkauft. Dieser Bericht geht auf die Geschichte des Jensen FF und seiner Technik ein und zeigt den Quattro-Vorläufer auf vielen historischen Abbildungen und in sechs seltenen Verkaufsbroschüren, darunter der besonders seltene Prototypen-Prospekt.

    Die folgenden Kapitel können Sie momentan nicht sehen

    “Ferguson Formula”
    Dunlop-System bewährt sich
    Es begann mit einem Austin Special
    «541» mit Kunststoffkarosserie
    Aufwändige Herstellung in Handarbeit
    Beträchtlicher Neupreis
    Nur 318 FF gebaut
    Erstaunlich sicher
    Gemischter Erfolg in der Schweiz
    Weitere Informationen
     
    Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf den gesamten Inhalt.
    Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
    • Registrierter Benutzer (kostenlos)
    • Premium Light Benutzer
    • Premium PRO Benutzer
    Was können Sie tun?
    • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
    • Sie haben keinen Benutzernamen?
      Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
    • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
    Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
    Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

    Alle 18 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    ma******:
    01.09.2014 (14:43)
    Hallo Leute, ich war in meinen jungen jahren in der lage mir einen jensenff1 zu leisten und zu fahren. Da ich damals kein Auto fand in der Schweiz habe ich diesen selbst importiert.Nach ein paar jahren habe ich ihn dann getauscht in England gegen einen FF2.Nach div. Umbauten, Oelkühler, grösserer Tank, manul. Gebläseeinschaltung usw. habe ich den Wagen dummerweise verkauft. Er läuft immer noch in der Schweiz mit einer Wallisser Garagistennummer und der Besitzer ist sicher sehr glücklich damit. Ich bin wieder auf der Suche aber ich glaube nicht mehr daran aber es war SUPER denn man konnte damals noch fahren>¨Montreux-Sursee in 5/4 std. morgens um 03.00, das waren noch Zeiten. Gruss an alle Fan's Mark Winiker
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Markenseiten

    Alles über Jensen

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Jensen FF Serie 1 (1966-1969)
    Coupé, 260 PS, 6276 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Jensen Interceptor (1949-1957)
    Cabriolet, 130 PS, 3993 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Jensen 541 (1953-1959)
    Coupé, 115 PS, 3993 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Jensen Healey (1972-1976)
    Cabriolet, 140 PS, 1973 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Jensen Interceptor (1952-1957)
    Limousine, zweitürig, 130 PS, 3993 cm3
    Motorex