Angebot eines Partners

Robustes Cabriolet für alle Tage – Hillman Super Minx Convertible (im historischen Test)

Erstellt am 1. Februar 1963
, Leselänge 14min
Text:
Olaf von Fersen
Fotos:
Archiv 
23

Zusammenfassung

Die britische Rootes-Gruppe produzierte schon vor dem Zweiten Weltkrieg Modelle mit dem Namen “Minx”, die sowohl auf der Insel als auch auf dem europäischen Festland grossen Zuspruch und viele Käufer fanden. Ab 1961 stand mit dem Hillman Super Minx eine weitere Evolutionsstufe des Mittelklasse-Wagens bei den Händlern. Diese wartete nicht mit grossartigen Innovationen oder umwerfenden Fahrleistungen auf, erwies sich aber als praktisch und zuverlässig, ausserdem überzeugten die durchdachte Verdeckskonstruktion und die Fertigungsqualität. Dieser Testbericht von 1963 zeigt das Auto auf historischen Aufnahmen sowie in der Verkaufsliteratur und erörtert detailliert Vor- und Nachteile des englischen Convertibles, dessen Herstellung bereits 1964 eingestellt wurde.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

  • 2. Auflage eines bewährten Gebrauchswagens
  • Gutartiger Vierzylindermotor
  • Gutes Getriebe – aber der 1. Gang nicht synchronisiert
  • Cabriolet für vier
  • Angenehme Lenkung
  • Ausstattung und Wohnlichkeit
  • Heizung und Lüftung
  • Gute Bremsen
  • Einfache Wartung
  • Kraftstoffverbrauch relativ hoch
  • Testergebnisse und technische Daten

Geschätzte Lesedauer: 14min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

Als Automobilmodell ist der Hillman Minx fast schon ein Veteran. Es ist mehr als 30 Jahre her, seit der heutige Lord Rootes, damals noch ein schlichter Mister William Rootes, das Montageband für das erste Auto dieses Modells in Gang setzte. Seitdem hat sich die Welt gewandelt und mit ihr der Minx. Aus dem kleinen schmalbrüstigen Starrachser mit seinem seitengesteuerten Motörchen ist ein stattliches Auto moderner Konstruktion geworden. Eines ist allerdings beiden gemeinsam: Schon in den frühen dreißiger Jahren genoß der Hillman Minx den Ruf großer Robustheit und Anspruchslosigkeit. Dieser Ruf hat sich inzwischen womöglich noch gefestigt. In Deutschland ist er einer der ausländischen Wagen, die in größeren Stückzahlen abgesetzt werden. Zum Teil ist dieser Absatzerfolg auch den energischen Bemühungen des Herstellerwerkes und seiner deutschen Niederlassung zuzuschreiben, auf dem Kontinent ein engmaschiges Händler- und Servicenetz zu schaffen.

 
14min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist registrierten Lesern vorbehalten.
Melden Sie sich doch schnell an oder registrieren Sie sich innert Sekunden kostenlos.

Sie haben Benutzername und Passwort?

Sie können sich auch mit Ihrem Social Login anmelden

Ansonsten erstellen Sie ein neues Login:

Jetzt kostenlos registrieren und von vielen Vorteilen profitieren:

Kostenlose Registrierung
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 14min)
Zugriff auf alle 23 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Freischaltung von mehr als 3600 Artikeln und über 320'000 Bildern zu Fahrzeugen, Rennwagen, Auktionen,  Veranstaltungen, Motorsport-Events und vielem mehr
Wöchentlicher Newsletter mit den wichtigsten Beiträgen, Marktpreisen und kommenden Oldtimer-Events
Grösstes digitales Zeitschriften-Archiv mit 580'000 Seiten (inkl. «auto motor und sport»)
Persönlicher Speicherort zum Ablegen von Artikeln und Bildern – für immer und ewig
Marktplatz: Verkaufen Sie Ihren Oldtimer – vergleichen Sie 60'000 Auktionsergebnisse!
Blog & Quiz: Lesen Sie bunte Geschichten; testen Sie Ihr Oldtimer-Wissen!

Geschätzte Lesedauer: 14min

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebote unserer Partner

Originaldokumente / Faksimile

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Cabriolet, 66 PS, 1592 cm3
Limousine, viertürig, 66 PS, 1592 cm3
Limousine, viertürig, 51 PS, 1390 cm3
Cabriolet, 51 PS, 1390 cm3
Limousine, zweitürig, 39 PS, 875 cm3
Limousine, zweitürig, 39 PS, 875 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!