Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Fiat 1800 im (historischen) Test – Internationaler Ideal-Typ?

Erstellt am 1. Februar 1960
, Leselänge 15min
Text:
Heinz Kranz
Fotos:
Archiv 
20
Fiat 1800 (1959) - so kann man diesem Auto fast nicht wiederstehen
Fiat 1800 (1959) - Fiat baute nicht nur Autos, sondern auch Düsenjets wie diesen Fiat G91
Fiat 1800 (1960) - viel Platz und viel Komfort
Fiat 1800 (1960) - strenge Formgebung
Fiat 1800 (1959) - Werbung aus dem Jahre 1959 - mit Frau
Bild von Partner Württembergische

Zusammenfassung

Mit dem 1800 lancierte Fiat 1959 einen absoluten Alleskönner. Die elegante Limousine brachte Komfort, Platz und ansprechende Fahrleistungen auf meisterhafte Weise unter einen Hut. Das Gesamtpaket überzeugte dermassen, dass der 1800 beinahe als “auto vitruviano” gelten konnte. Wie jedes anthropogene Produkt war aber auch der italienische Musterschüler vor Makel nicht gefeit. Dieser Artikel gibt einen originalen Testbericht vom Frühjahr 1960 wieder und zeigt den Fiat 1800 auf umfangreichem historischen Bild- und Verkaufsmaterial.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

  • Wie sieht nun der „typische Europäer“ aus?
  • Klare Linien ohne jede Effekthascherei.
  • Fortschritt unter der Motorhaube.
  • Leckerbissen Fahrwerk.
  • Selbsttragende Karosserie, gut verarbeitet.
  • Das Fahren ein wirkliches Vergnügen.
  • Aus der weiblichen Perspektive

Geschätzte Lesedauer: 15min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

Wir wissen von Autos, die „typisch amerikanisch“, „typisch deutsch“, typisch englisch“, „typisch französisch“, „typisch italienisch“ und „typisch östlich“ sind. Es ist ganz klar, daß die Produzenten in den jeweiligen Ländern die typischen Gegebenheiten der Natur, der Menschen, der Kultur und Zivilisation und des Lebensstandards bewußt oder unbewußt konstruktiv einbeziehen, weil diese Autos in erster Linie an die Menschen des Produktionslandes verkauft werden sollen. Es war zunächst der Citroën DS 19, der ganz neue und eigenwillige Wege ging, der die Typisierung durchbrach. Er wurde nicht der „typische Europäer“, sondern diese Auszeichnung bleibt unseres Erachtens zwei neueren Modellen vorbehalten, dem neuen Mercedes-Benz 220 und dem Fiat 1800. Sie prägen den Ideal-Typ des neuen Jahrzehnts, in das wir mit dem Jahre 1960 eingestiegen sind, sie sind Endstationen, vorläufige Endstationen in der Entwicklung kultivierter und technisch hochstehender Automobile zweier geradezu klassischer Automobilwerke des europäischen Kontinents. Daß sich beide Fahrzeug-Typen ähneln, obgleich sie in ganz anderen, ganz verschiedenen Ländern gewachsen sind, beweist die These, daß es nicht Hunderte von Ideallösungen, sondern nur eine gibt für die, die konsequent dem höchsten Ziele zusteuern.

 
15min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist registrierten Lesern vorbehalten.
Melden Sie sich doch schnell an oder registrieren Sie sich innert Sekunden kostenlos.

Sie haben Benutzername und Passwort?

Sie können sich auch mit Ihrem Social Login anmelden

Ansonsten erstellen Sie ein neues Login:

Jetzt kostenlos registrieren und von vielen Vorteilen profitieren:
Kostenlose Registrierung
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 15min)
Zugriff auf alle 20 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Freischaltung von mehr als 4800 Artikeln und über 320'000 Bildern zu Fahrzeugen, Rennwagen, Auktionen,  Veranstaltungen, Motorsport-Events und vielem mehr
Wöchentlicher Newsletter mit den wichtigsten Beiträgen, Marktpreisen und kommenden Oldtimer-Events
Grösstes digitales Zeitschriften-Archiv mit 580'000 Seiten (inkl. «auto motor und sport»)
Persönlicher Speicherort zum Ablegen von Artikeln und Bildern – für immer und ewig
Marktplatz: Verkaufen Sie Ihren Oldtimer – vergleichen Sie 60'000 Auktionsergebnisse!
Blog & Quiz: Lesen Sie bunte Geschichten; testen Sie Ihr Oldtimer-Wissen!

Geschätzte Lesedauer: 15min

Bilder zu diesem Artikel

Bild Fiat 1800 (1959) - Fiat baute nicht nur Autos, sondern auch Düsenjets wie diesen Fiat G91
Bild Fiat 1800 (1960) - viel Platz und viel Komfort
Bild Fiat 1800 (1960) - strenge Formgebung
Bild Fiat 1800 (1959) - Werbung aus dem Jahre 1959 - mit Frau
Bild Fiat 1800 (1959) - Frontpartie, Kühler, Scheinwerfer
Bild Fiat 1800 (1959) - Heckansicht
Bild Fiat 1800 (1959) - das Armaturenbrett - aus einem zeitgenössischen Verkaufsprospekt
Bild Fiat 1800 (1959) - das Interieur der Limousine
Bild Fiat 1800 (1959) - Durchsichtzeichnung aus einem Verkaufsprospekt
Bild Fiat 1800 (1959) - Durchsichtszeichnung
Bild Fiat 1800 (1959) - Vordere und hintere Aufhängung
Quelle:
Logo Quelle
Favicon
von Ru******
10.05.2022 (09:57)
Antworten
Danke für den Hobby-Testbericht des FIAT 1800 der ersten Serie, heute genannt 1800 A. Diese Modellreihe erlebte ihren Höhepunkt als 2300 Berlina ab ´61 mit viel eindrucksvollerem Gesicht mit Doppelscheinwerfern und viel stärkerem 105 PS Motor. Interessant ist auch, daß das Fahrwerk, obwohl hier anno ´60 ausdrücklich gelobt, trotzdem bereits ´61 wieder neu gestaltet wurde, eben zum 2300 bzw. 1800 B. Später ab ´63 gab es dieses Modell auch noch als 1500 L mit dem kleinen 1500er Motor und 67 PS (ab Ende ´64 mit 75 PS), es war dann so etwas wie der Peugeot 404, aber eben von FIAT. Bei der 2300 Berlina Lusso kamen Einzelliegesitze, a.W. Servolenkung, Overdrive oder sogar eine Vollautomatik zum Einsatz. Damit war sie endgültig eine Konkurrentin zur MB Heckflosse 220 S/SE oder ab ´65 zur 230 S bzw. 230 (kleineres W110 Modell).
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!