Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
RCStuttgart2019
Bild (1/1): VW 1500S (1963) - versus 1500 - vom Alltagsauto zum Sportwagen? (© Zwischengas Archiv)
Fotogalerie: Nur 1 von total 35 Fotos!
34 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Markenseiten

Alles über VW

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
VW 1500 S (Typ 3) (1963-1965)
Limousine, zweitürig, 54 PS, 1493 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
VW Karmann-Ghia 1500 S (34) (1963-1965)
Coupé, 54 PS, 1493 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
VW 1500 S Variant (Typ 3) (1963-1965)
Kombi, 54 PS, 1493 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
VW Karmann-Ghia 1500 (34) (1961-1963)
Coupé, 45 PS, 1493 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
VW 1500 (Typ 3) (1961-1963)
Limousine, zweitürig, 45 PS, 1493 cm3
 
HAIRPIN - Lumbar & Side Support: HAIRPIN - Lumbar & Side Support
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Ist er wirklich ‘super’? Der VW 1500S (im historischen Test)

    25. September 1963
    Text:
    Eugen K. Schwarz
    Fotos:
    Volkswagen 
    (1)
    Archiv 
    (34)
     
    35 Fotogalerie
    Sie sehen 1 von 35 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    34 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Kurze Zusammenfassung

    hobby-Tester Eugen K. Schwarz ging der Sache mit dem 'S' am Heck des grossen VW im Jahr 1963 auf den Grund und fuhr auf der gleichen Strecke und unter gleichen Bedingungen den normalen VW 1500 und seinen anspruchsvolleren Bruder VW 1500 S. Zu welchen Ergebnissen er dabei kam, schildert er in dem vorliegenden Bericht. Und lässt auch noch gleich ein paar Alltagsfahrer hinters Steuer und zu Wort kommen. Dieser Artikel gibt den Originalwortlaut des Testberichts wieder und zeigt den Mittelklasse-Volkswagen auf historischen Bildern.

    Die folgenden Kapitel können Sie momentan nicht sehen

    Zur Technik des 1500S
    Schwachstelle Getriebe
    Relativ sparsam
    Nicht für Anfänger!
    Zuviel Kraft nötig
    Bewährte VW-Qualität
    Nur knapp Super
    Vergleich der Fahrleistungswerte
    Und das meinen die VW-Eigner
     
    Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf den gesamten Inhalt.
    Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
    • Registrierter Benutzer (kostenlos)
    • Premium Light Benutzer
    • Premium PRO Benutzer
    Was können Sie tun?
    • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
    • Sie haben keinen Benutzernamen?
      Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
    • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
    Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
    Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

    Alle 35 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    wo******:
    15.02.2019 (11:24)
    Ein guter Bericht, aber in der Fotogalerie haben sich Fehler eingeschlichen: Bild 22 zeigt meines Erachtens nach die Vorder- und nicht die Hinterachse, Bild 28 zeigt einen Ausschnitt aus dem Armaturenbrett des Käfers und nicht des 1500-er.
    Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
    15.02.2019 (11:42)
    Gut beobachtet! Wir haben dies korrigiert.
    Stefan Fritschi:
    05.02.2019 (14:48)
    Beim VW Käfer waren nicht unbedingt die Produkteigenschaften für den Erfolg ausschlaggebend, sondern viele andere Aspekte wie Wiederverkaufswert, Service, Zuverlässigkeit etc. Ausserdem war der Käfer ja nach dem Krieg absolut konkurrenzfähig und veraltete erst später.

    Beim Typ 3 ging man davon aus, dass sich dieses Prinzip wiederholen lässt, aber 1961 hatten sich die Ansprüche bereits gewandelt, ohne dass man es in Wolfsburg gemerkt hatte. Wäre er wie der VW Typ 2 unmittelbar nach dem Käfer erschienen, wäre er sicher erfolgreicher gewesen.
    Antwort von ru******
    08.02.2019 (18:16)
    ....wieso soll der VW 1500/1600 nicht erfolgreich gewesen sein? Er war zeitweise nach dem Käfer das zweithäufigst verkaufte Modell. Knapp 3 Millionen Autos sind höchstens am Käfer selbst gemessen "wenig", aber doch nicht im Allgemeinen. Dieses Auto funktionierte für den Markt Anf./Mitte der 60er prima, es war erst ab Ende der 60er veraltet. So wie der unsägliche Nasenbär (VW 411/412), der hatte nur 10% der Verkaufszahlen des 1500/1600 erreicht, er war ein echtes Desaster....
    Antwort von Stefan Fritschi
    11.02.2019 (13:40)
    Die 2,5 Millionen Exemplare in 12 Jahren waren sicher nicht so schlecht, aber für VW-Verhältnisse hinter den Erwartungen. Und ja, der Typ 4 war dann wirklich ein Fehler, der nicht hätte passieren dürfen.
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Markenseiten

    Alles über VW

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    VW 1500 S (Typ 3) (1963-1965)
    Limousine, zweitürig, 54 PS, 1493 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    VW Karmann-Ghia 1500 S (34) (1963-1965)
    Coupé, 54 PS, 1493 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    VW 1500 S Variant (Typ 3) (1963-1965)
    Kombi, 54 PS, 1493 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    VW Karmann-Ghia 1500 (34) (1961-1963)
    Coupé, 45 PS, 1493 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    VW 1500 (Typ 3) (1961-1963)
    Limousine, zweitürig, 45 PS, 1493 cm3
    JM19