Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Bonhams2020Paris
Bild (1/1): Chevrolet Corvette SRIII Number 0001 (1990) (© Mecum Auction, 2019)
Fotogalerie: Nur 1 von total 16 Fotos!
15 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Markenseiten

Alles über Chevrolet

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Chevrolet Corvette (C4) (1985-1990)
Cabriolet, 243 PS, 5657 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Chevrolet Corvette (C4) (1984-1990)
Coupé, 243 PS, 5657 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Chevrolet Corvette (1953)
Roadster, 150 PS, 3859 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Chevrolet Corvette (1954-1955)
Roadster, 155 PS, 3859 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Chevrolet Corvette (1955)
Roadster, 195 PS, 4343 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Surber US Car Center
 
Zwischengas Premium Light SKY: Jetzt Premium Light kaufen
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Chevrolet Corvette SRIII 0001 - Das Unikat von Ken Hanna

    Erstellt am 23. Oktober 2019
    Text:
    Fabian Meyer
    Fotos:
    Mecum Auction 
    (16)
     
    16 Fotogalerie
    Sie sehen 1 von 16 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    15 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Neben dem Bericht zum Fahrzeug kommt man bei diesem spezifischen Modell der Corvette nicht umhin, auch die Personen hinter dem Fahrzeug ins Rampenlicht zu stellen, da deren Einfluss auf das gesamte Projekt nicht unerheblich ist.

    Eine Corvette ganz nach der Vorstellung von Ken Hanna

    Hanna hat sein Leben den Corvettes von Chevrolet verschrieben. Nachdem er bereits über 20 Jahre in seinem Hobby gearbeitet hatte und auch schon drei Corvettes von 1957 restaurierte, verspürte er 1990 den Drang, “mal etwas anderes zu tun”. Seine Vision bestand darin, eine Corvette ganz nach seinen Vorstellungen auf die Beine - oder besser gesagt auf die Räder - zu stellen. Sein Auto sollte eine Fusion aus den verschiedenen Eigenschaften der Wagen seiner Rennfahreridole und sogenannten Custom Specials, also individuelle Spezialanfertigungen, darstellen. Eines dieser Vorbilder war die Corvette C1. Um dies zu bewerkstelligen, tat er sich mit dem Designer Mike Stockdales des Automotive Design Center in Posen, Illinois zusammen. Dieser Partnerschaft war es zu verdanken, dass die Idee “Chevrolet Corvette SRIII” Wirklichkeit werden konnte. Zusammen entwickelten sie einen Stahrrohrrahmen, der mit den Aufhängungen, der Lenkung, den Bremsen und der Antriebseinheit der Corvette C4 kompatibel ist.

    Chevrolet Corvette SRIII Number 0001 (1990)
    © Copyright / Fotograf: Mecum Auction

    Von Grund auf neu aufgebaut

    Das Chassis wurde 1990 von Grund auf so konzipiert, dass es die damaligen technologischen, Leistungs- und Sicherheitsstandards erfüllte. Gefertigt wurde das Chassis aus Stahlrohren, welche so konzipiert waren. Dabei wurde darauf geachtet, dass der Rohrrahmen im Innern der Corvette nicht sichtbar war. Die 57-er-Kunststoffkarosserie wurde dann auf den neuen Rahmen gesetzt, dem man mehr Verwindungssteifigkeit bei geringerem Gewicht im Verlgleich zum Originalchassis nachsagte.

    Ein vollständig justierbares Gewindefahrwerk wurde ebenfalls verbaut. Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Liste: Alle diese Änderungen durften das “Gefühl der Corvette” nicht negativ beeinflussen. Die Eigenschaften der Corvette, sei es beispielsweise der Ton des Motors oder das Gefühl der Schaltung, durften durch die Modifikationen nicht verändert werden. Kurz: Man musste die Corvette als Vorbild erkennen und natürlich auch hören können.

    Chevrolet Corvette SRIII Number 0001 (1990)
    © Copyright / Fotograf: Mecum Auction

    Eigens für die SRIII entwickelte Lufteinlässe ergänzten die bereits verbauten Frischlufteinlässe. Ein rostfreier Benzintank und grossvolumige Elektro-Benzinpumpen und ein individueller Ventilator komplettierten die Konstruktion letztendlich. Für eine sichere Verzögerung sorgten Scheibenbremsen vorne und hinten, welche von einem ABS System unterstützt wurden. Elektrische Fensterheber, eine fernsteuerbare Heckverriegelung, sowie ein einklappbares Dach wurden verbaut, um die Fahrt für die Passagiere so komfortabel wie möglich zu machen.

    Chevrolet Corvette SRIII Number 0001 (1990) - Sogar die Schalter an der Mittelkonsole sind dem Original nachempfunden
    © Copyright / Fotograf: Mecum Auction
    Angebote von Zwischengas-Spezialisten
     
    Oldtimer Galerie Toffen

    Der DOHC LT5

    Ursprünglich für die Corvette C4 ZR1 verwendet, wurde der DOHC LT5-Motor auch in die SRIII verbaut. Dieser wies 8 Zylinder und 5.7l Hubraum auf und bediente sich eines 6-Gang-Schaltgetriebes. Konzipiert wurde dieser Motor 1990 in Zusammenarbeit von Lotus und Chevrolet. Er weist eine Leistung von rund 375 PS auf. Die 32-ventilige Maschine war nur der ZR1 vorbehalten und verhalf dieser, damals neue Spitzenleistungen innerhalb der Marke Corvette zu erreichen.

    Chevrolet Corvette SRIII Number 0001 (1990) - Der verbaute DOHC LT5-Motor
    © Copyright / Fotograf: Mecum Auction

    Beschränkte sich die Leistung während den Anfängen noch auf “nur” 285 PS bei immerhin 6000/min, so steigerte sich seine Leistung mit der Zeit kontinuierlich weiter nach oben. Ab dem Modelljahr 1993 betrug die Leistung 411 PS bei 5800/min. Produziert wurde der LT5 in der Mercury Marine Fabrik in Stillwater, Oklahoma.

    Chevrolet Corvette SRIII Number 0001 (1990) - Der verbaute DOHC LT5-Motor
    © Copyright / Fotograf: Mecum Auction

    Die perfekte Corvette

    Hannas Vorstellung der perfekten Corvette orientierte sich am Stil und Design von Sebring, der SR2 und Motorama-Corvettes von 1957: Königsblaue Rennstreifen auf einer weissen Lackierung und breite Einbuchtungen auf der Seite. Die Scheinwerfer massen knapp 18 cm im Durchmesser und wurden in den Kühlergrill eingebaut, der im gleichen Weiss wie auch die Grundlackierung gehalten wurde.

    Chevrolet Corvette SRIII Number 0001 (1990)
    © Copyright / Fotograf: Mecum Auction

    Um die Parallelen zum Rennwagendesign zusätzlich zu betonen, hat Hanna Halibrand-Räder verbaut. Bereift wurden die Felgen mit dem Firestone Firehawk P225/ZR60. Im Innenraum finden sich verschiedene Einrichtungsmerkmale: Beispielsweise verschiedene Akzente auf der Konsole, individuell geformte Sitze, sowie unter anderem auch ein auf den Fahrer abgestimmtes Corvette-Lenkrad. Überdacht wird die Einrichtung von einem Faltcabrioletdach.

    Chevrolet Corvette SRIII Number 0001 (1990) - Blick in den Innenraum
    © Copyright / Fotograf: Mecum Auction
    Zwischengas Premium Light SKY: Jetzt Premium Light kaufen

    Gut oder schlecht für die Oldtimer-Szene?

    Jeder Oldtimer-Fan muss selber wissen, ob er einen derartigen Wagen gut oder schlecht finden soll. Jene, die sich für solche Wagen interessieren, hatten im Oktober 2019 die Gelegenheit, dieses Unikat beim Mecum Auctions zu ersteigern. Lot S108.1 wurde für USD 148'500 verkauft.

    Alle 16 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    he******:
    07.11.2019 (22:07)
    Ein wunderschönes Auto ! Aber warum dieser hässliche Schalthebel ?
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Markenseiten

    Alles über Chevrolet

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Chevrolet Corvette (C4) (1985-1990)
    Cabriolet, 243 PS, 5657 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Chevrolet Corvette (C4) (1984-1990)
    Coupé, 243 PS, 5657 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Chevrolet Corvette (1953)
    Roadster, 150 PS, 3859 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Chevrolet Corvette (1954-1955)
    Roadster, 155 PS, 3859 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Chevrolet Corvette (1955)
    Roadster, 195 PS, 4343 cm3

    Spezialisten (Auswahl)

    Surber US Car Center
    Hiscox
    Hiscox