Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

BMW 2000 Automatic kontra Mercedes 230 Automatic im (historischen) Super-Test

Erstellt im Jahr 1967
, Leselänge 34min
Text:
Heinz Kranz
Fotos:
Daimler AG 
18
hobby 
15
Archiv 
15
Mercedes-Benz 230 gegen BMW 2000 - Vergleichstest auf dem Titelblatt von Hobby 14/1967
Mercedes-Benz 230 Automatic (1967) - Auf Bergfahrt zur 'Hohen Rinne'
Mercedes-Benz 230 Automatic (1967) - Bei der Sandfahrt
BMW 2000 Automatic (1967) - Unterwasserstrasse im überfluteten Donau-Delta
BMW 2000 Automatic (1967) - Der BMW konnte sich mit dem Sand nicht ganz anfreunden
BMW 2000 Automatic (1967) - Der Tankwart mit Perlenkette
Bild von Partner Württembergische

Zusammenfassung

Der Mercedes-Benz 230 (W 110)und der BMW 2000 waren im Jahre 1967 das Non-Plus-Ultra in der Mittelklasse. Sie vereinten Komfort mit sportlichen Fahrleistungen und viel Platz. Beide warteten aber mit unterschiedlichen Stärken auf. Die Zeitschrift ‘hobby' widmete ihnen einen “Super-Test”, der quer durch Europa ging und die beiden Kontrahenten auf Herz und Nieren testete. Der ursprünglich dreiteilige Testbericht wird in diesem Artikel im Originalwortlaut zusammengefasst und mit historischem Bildmaterial ergänzt.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

  • 1. Tag: Über die Tauern, durch den Loibl nach Zagreb
  • 2. Tag: Sonniger Sonntag auf dem Autoput
  • 3. Tag: Supertest-Kolonne in der Parade
  • 4. Tag: Rumänien statt Griechenland
  • 5. Tag: Festlicher Empfang in Hermannstadt
  • 6. Tag: Flugplatzsuche in Graz
  • 7. Tag: Semperit macht's möglich!
  • 8. Tag: Bergtest auf dem Gaisberg
  • A) Dreiecksrennen als härteste Sicherheitsprobe
  • B) Wer fliegt früher aus der Kurve?
  • C) Die Bremsen werden keinesfalls geschont!
  • D) Dreigang- kontra Viergang-Automatik
  • E) Leicht gelenkt und wenig gekurbelt: Vorteile der Servolenkung
  • F) Sehen in der Nacht...
  • G) Sicher bei jeder Geschwindigkeit?
  • H) Im Winter sind die Straßen glatt...
  • A) Für viel Geld alles drin und dran
  • B) Wieviel Sprit frißt die Automatik?
  • C) Der Staat bittet zur Kasse
  • D) Hier führt, wer billiger repariert...
  • E) Wie weit die Reifen tragen
  • F) Erfahrung und Kombination: Lebensdauer!
  • G) Die Konkurrenten hielten Röntgenblicken stand
  • H) Schmierdienst muß noch sein
  • Technische Daten

Geschätzte Lesedauer: 34min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

Dieser Super-Test brachte eine ‘Traum-Paarung’, die den Wünschen zahlreicher hobby- Lesern entsprach. BMW wie Mercedes-Benz erfreuen sich aber nicht nur der Sympathie unserer Leser, sondern auch der Gunst der Käufer. Selbst in den letzten für die Auto-Industrie so schweren Monaten gab es für beide Werke keine Minus-Zahlen, sondern beträchtliche Zugewinne. Das machte diesen Super-Test auch von der marktpolitischen Seite her interessant: Wie sind Autos beschaffen, die in Zeiten gewinnen, in denen andere Werke schwer um jeden Kunden ringen müssen? Doch noch unter einem anderen Gesichtspunkt war der Test bemerkenswert: Wir wählten zwei Autos mit automatischen Getrieben, also einer Kraftübertragung, der zweifelsohne die Zukunft gehört. Die Automatik haben wir darüber hinaus in jenen Gegenden bis aufs Letzte beansprucht, in denen wir im Notfall nicht auf einen guten Service hoffen konnten. Wir haben sie in Ländern getestet, in denen bestenfalls Staatspräsidenten und Minister Mercedes-Automatic-Autos fahren: In Jugoslawien, Bulgarien, Rumänien und in der Türkei.

 
34min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Premium-Mitglieder lesbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 3.80
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 34min)
Zugriff auf bis zu 48 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 87.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 34min)
Zugriff auf alle 48 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
1 Fahrzeug-Inserat im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 155.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 34min)
Zugriff auf alle 48 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen
2 Fahrzeug-Inserate im «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»
attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Geschätzte Lesedauer: 34min

Bilder zu diesem Artikel

Bild Mercedes-Benz 230 Automatic (1967) - Auf Bergfahrt zur 'Hohen Rinne'
Bild Mercedes-Benz 230 Automatic (1967) - Bei der Sandfahrt
Bild BMW 2000 Automatic (1967) - Unterwasserstrasse im überfluteten Donau-Delta
Bild BMW 2000 Automatic (1967) - Der BMW konnte sich mit dem Sand nicht ganz anfreunden
Bild BMW 2000 Automatic (1967) - Der Tankwart mit Perlenkette
Bild Mercedes-Benz 230 Automatic (1967) - Picknick am Strassenrand
Bild BMW 2000 Automatic (1967) - Auf strapaziöser Natur-Teststrecke
Bild Mercedes-Benz 230 Automatic (1967) - Die Tester machen sich mit der Hilfe einiger Einheimischen ortskündig
Bild Mercedes-Benz 230 Automatic (1967) - Verbissener Kampf aus der Semperit-Prüfstrecke
Bild Mercedes-Benz 230 Automatic (1967) - Auf dem Gaisberg werden die Ergebnisse des Bergtests diskutiert
Bild Mercedes-Benz 230 Automatic (1967) - Beim skid-pad liegt der Mercedes vorn
Quelle:
Logo Quelle
Favicon
von de******
13.04.2021 (19:03)
Antworten
Es ist ein Genuss, solche alten Tests der damaligen Zeitschrift "Hobby" noch einmal zu lesen. Zum Glück habe ich etliche Hefte meiner damaligen Lieblingslektüre aus Teenagertagen aufbewahrt - und ich blättere immer wieder einmal gerne darin.
Schier unreproduzierbar für heutige Zeit, in der sowohl Auto Motor und Sport als auch Auto Zeitung in jeder Ausgabe mehrere Vergleichstests auswerfen, sind die ehrlichen Mühen, die die Hobby-Tester auf sich genommen haben, um zu für damalige Kaufinteressenten in allen Facetten relitätsnahen und reproduzierbaren Ergebnissen zu kommen. Da verdienen heutige Vergleichstests der genannten führenden Fachzeitschriften nur noch das Prädikat "beliebig". Ich kann mich noch gut erinnern, welch Raritäten die Auto Motor und Sport-Vergleichstests in meiner Jugend waren - es gab sie ca zweimal jährlich und sie erstreckten sich jeweils über 2 Ausgaben. Diesen Zeiten trauere ich irgendwie nach - auch der Tatsache, dass ich viele Hobby-Hefte weiterverschenkt habe.
Zu den Autos: Ja, es ist der Mercedes 230 W 110 der Serie "Kleine Heckflosse". Und sie war in der Güte der Karosserie, besonders hinsichtlich Verwindungs- und Durchbiegesteifigkeit (und somit auch Sicherheit) weit überlegen. Der Nimbus des BMW der Neuen Klasse lebte damals von den Rennerfolgen von Hubert Hahne - und dieser Nimbus schlägt sich auch heute noch, speziell bei 1800 Ti und 2000 Tilux, in den Preisen nieder.
Aber auch die Flosse - trotz erster, für damalige Verhältnisse sensationeller Fahrgastzellen-Steifigkeit und Crashsicherheit - hatte gerade bezüglich der in den Knieraum ragenden Stock-Handbremse einen potentiellen Knochenmörder der unteren Extremitäten an Bord!
All dies zeigt, wie lange das Ganze schon her ist. Beide Autos fanden in ihren Nachfolgern - der BMW 2000 im Fünfer E 12 und der Mercedes W 110 im W 115 / Strichacht - Fahrzeuge, die um Lichtjahre weiter und besser waren, und die auch heute noch den Alltag meistern könnten.
von tw******
13.04.2021 (18:56)
Antworten
Das waren doch noch richtig schöne Autos, auch wenn sie nach heutigen Massstäben gesoffen haben wie der Teufel. Alles hat seine Zeit und dieser Bericht gibt eine schöne Erinnerung.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!