Bonhams Amelia Island 2020 – französisch-amerikanischer Kampf um einen Renault

Erstellt am 6. März 2020
, Leselänge 7min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Bonhams 
127
Courtesy Bonhams 
3

Einmal mehr war der Fernandina Beach Golf Club in Amelia Island Schauplatz einer Bonhams-Versteigerung. Am 5. März 2020 kamen im Vorfeld des Amelia Island Concours d’Elégance dort 116 Fahrzeuge, darunter vornehmlich Automobile aber auch eine Lambretta und ein NSU Ketten-Krad, unter den Hammer.


Ford Model A Roadster Pickup (1928) - als Lot 207 angeboten an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

Der Gesamtwert der Fahrzeuge war auf über USD 40 Millionen geschätzt, realisiert werden konnten knapp USD 22 Millionen. Drei Viertel der Autos wurden verkauft, im Schnitt wurde 73 Prozent des mittleren Estimates geboten pro Lot.

53 Marken aus 13 Jahrzehnten

Nur selten ist eine derartig breite Fahrzeugauswahl an einer Versteigerung anzutreffen. Der älteste Wagen stammte aus dem Jahr 1886 (allerdings eine Replika des Benz Patent Motorwagens), der jüngste hatte den Jahrgang 2014, ein Bentley Continential GT3-R von 2014. Dazwischen war jedes Jahrzehnt repräsentiert und dies mit 53 Marken, von AC bis Willys. Das Durchschnittsalter der Fahrzeuge betrug ungefähr 67 Jahre.


Stanley Model F 20HP Touring Car (1908) - als Lot 152 angeboten an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

Vorkriegsautos erzielten im Schnitt deutlich weniger gute Höchstgebote als neuere Autos, bei den Fahrzeugen, die vor 1939 gebaut wurden, erreichte das besten Gebot im Schnitt 67 % vom mittleren Schätzwert, bei jenen danach im Schnitt 77 %.

Je zehn Autos stammten von Mercedes-Benz und Jaguar, alle übrigen Marken waren höchstens einstellig vertreten, viele nur mit einem Auto, wie etwa Adler, Allard, Boyer, Humber, Marcos, Siata oder White.

Der besondere Renault

In den ersten Jahren nach der Jahrhundertwende gehörte Renault zu den Marken, die es im Rennsport zu schlagen galt. Kein Wunder hörten auch die Amerikaner den guten Ruf und so liess Willie K. Vanderbuilt bei Renault 10 Rennwagen für Amateurrennwagen bauen zum Preis von rund USD 15’000 pro Auto.


Renault Type AI 35/45HP Vanderbilt Racer (1907)
Copyright / Fotograf: Courtesy Bonhams

Die Rennwagen bewährten sich und siegten bei vielen frühen Rennen in den USA. Der angebotene Wagen mit Chassisnummer 8938 ist einer von vier überlebenden Renault Type AI 35/45 HP Vanderbuilt Racern aus dem Jahr 1907. Ein Schätzwert wurde von Bonhams nicht angegeben, aber mit seiner Pebble-Beach- und Renngeschichte bis heute, konnte ein hoher Preis erwartet werden.


Renault Type AI 35/45HP Vanderbilt Racer (1907) - als Lot 159 verkauft an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

Es waren denn vornehmlich auch zwei Bieter, die im eine Viertelstunde dauernden Pingpong die Gebote von anfänglich zwei Millionen USD auf schliesslich 3,025 Millionen USD hochtrieben. Ein Franzose bot am Telefon, ein Amerikaner für ein Automuseum in Rhode Island im Saal. Schlussendlich konnte der Auktionator verkünden, dass der Renault in den Staaten verbleibe, USD  3’332'500 bezahlte das Automuseum für den raren Rennwagen.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Rolls-Royce CORNICHE Coupé (1976)
Rolls Royce Silver Shadow II (1980)
Aston Martin V8 Vantage V600 Le Mans (2000)
Land Rover Series 1 86 Inch (1955)
+41 62 788 79 20
Safenwil, Schweiz

Zwölf Autos aus der Sammlung von Dean S. Edmonds Jr.

Gleich zwölf der angebotenen Fahrzeuge stammen aus der Sammlung von Dean S. Edmonds Jr., und es waren auch einige der teuersten Autos der Versteigerung.


Bugatti Type 55 Super Sport Roadster (1932) - als Lot 123 angeboten an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

So kam ein Bugatti vom Type 55 Roadster aus dem Jahr 1931, eingekleidet durch die Fabrik nach einem Design von Jean Bugatti, unter den Hammer. Erstbesitzer war der spätere Baron Rothschild. 1985 kaufte Edmonds den Wagen an einer Versteigerung für USD 440’000, jetzt wurden USD 6,5 bis 9,5 Millionen erwartet. Die Gebote erreichten schliesslich knapp den unteren Schätzwert, der Wagen wurde für USD 7,1 Millionen verkauft. Keine schlechte Wertsteigerung.


Bugatti Type 44 Cabriolet Gerber (1928) - als Lot 125 angeboten an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

Begleitet wurde der Type 55 durch einen weniger modänen Typ 44 von 1928, um dessen Karosserie offenbar Rätsel bestehen. Ursprünglich wurde der Wagen in die Schweiz ausgeliefert und erhielt eine Cabriolet-Karosserie von Hermann Graber (Wichtrach). Später aber soll ein gewisser F. Gerber den Aufbau modifiziert oder ersetzt haben. Der Käufer zahlte schliesslich USD 330’000 für das Einzelstück.


Invicta 4 1/2-Litre S-Type 'Low Chassis' Sports Tourer (1931) - als Lot 127 angeboten an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

Weitere interessante Autos aus der Sammlung waren ein Invicta 4½-Litre S-Type 'Low Chassis' Sports Tourer mit Vanden Plas Karosserie von 1931 (verkauft für USD 825’000) und ein Aston Martin DB4 Series 4 von 1962 mit GT-Motor (verkauft für USD 725’500).


DeLorean DMC12 (1981) - als Lot 131 angeboten an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

Durchaus von Interesse war auch der DeLorean DMC-12 von 1981 mit Handschaltgetriebe und nachgerüstetem BAE-Turbo, der allerdings schon lange nicht mehr gelaufen war und nun im Originalzustand, aber unrestauriert USD 25’000 bis 35’000 kosten sollte. Der Käufer investierte sogar noch etwas mehr als werartet, nämlich USD 32’480.


Volkswagen Type 2 Van - AKA The Volt-Wagen (1967) - als Lot 130 angeboten an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

Und da war da noch der Volkswagen Typ 2 Bus von 1967, den Edmonds zum Elektrowagen umbauen wollte und der daher auch “Volt-Wagen” genannt wurde. Allerdings lief dieser VW nicht und musste auf die Bühne geschleppt werden. Die Karosserie war allerdings bereits aufbereitet, aber mehr als USD 10’000 wollte niemand bieten, so dass der Bus für USD 11’200 verkauft wurde.

Zu den erwähnten Wagen gesellten sich noch Fahrzeuge der Marken Jaguar, Rolls-Royce und Bentley.

Günstiges Jaguar Langenthal-Cabriolet

Nur gerade 12 3,5-Liter-Jaguar Mark IV wurden ohne Karosserie ausgeliefert, Nummer 611056 gelangte 1948 in die Schweiz und wurde bei der Carrosserie Langenthal mit einem Cabriolet-Aufbau ausgestattet.


Jaguar Mark IV 3 1/2-Liter Langenthal Drophead Coupe (1948) - als Lot 133 verkauft an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

Der elegante Tourer wurde bei Emil Frey Classics restauriert und nun für USD 196’000 deutlich unter dem Schätzwert verkauft.

Zwei Autos aus dem Film “The Thomas Crown Affair”

Der Film “The Thomas Crown Affair” gehört sicherlich zu den Kultfilmen, insbesondere bei Steve McQueen-Fans. Gleich zwei Autos, die in diesem Film eingesetzt wurden, kamen bei Bonhams unter den Hammer. Da war einmal der Dune Buggy mit Chevrolet-Corvair-Motor, mit dem McQueen mit Faye Dunaway durch die Dünen bretterte, der auf USD 400’000 bis 600’000 eingeschätzt war.


Con-Ferr Meyers Manx Dune Buggy (Steve McQueen, Jg. 1967/68) (1967) - als Lot 119 angeboten an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

Soviel wollte aber niemand bezahlen, die erzielten USD 456’000 sind aber immer noch einen stolzen Preis für einen Buggy.


Rolls-Royce Silver Shadow Coupe (1967) - als Lot 120 angeboten an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

Hoch für einen Silver Shadow, günstig für ein Steve-McQueen-Auto war das dunkelblaue Rolls-Royce Silver Shadow Coupé von 1967 (Chassis CRX2672) eingeschätzt, mit dem Millionär Thomas Crown im Film stilgerecht vorfahren konnte. USD 100’000 bis 150’000 waren erwartet worden. Vielleicht hätte dies ein Käufer auch geboten, doch der Wagen wurde noch vor der Versteigerung zurückgezogen.

Der rare Ferrari 330 GTS

Zu den teuersten Autos der Auktion gehörte ein Ferrari 330 GTS von 1967 mit Chassisnummer 9791 (und dazu passendem Motor). Nur 100 dieser Cabriolets wurden gebaut, der angebotene war der 28. gebaute offene GTC. Allerdings trug der Ferrari heute “Oro Chiaro” anstatt des ursprünglichen “Grigio Fumo”, aber dafür war er Ferrari-zertifiziert und sollte nun USD 1,8 bis 2,2 Millionen kosten.


Ferrari 330 GTS (1967) - als Lot 153 angeboten an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

Ganz soviel musste der Käufer nicht hinlegen, USD 1’475'000 reichten für den Handwechsel.

Kein Käufer für den eleganten und überaus schnellen Jaguar C-Type

Als eines der teuersten Autos wurde ein Jaguar C-Type Sports Racing Two-Seater von 1952 mit Chassisnummer XKC 014 angeboten. USD 6,5 bis 7,5 Millionen waren als Estimate für den ab Werk in die USA gelieferten Sportwagen mit Daytona-Speed-Week-Renngeschichte und älterer Restaurierung angesetzt.


Jaguar C-Type Sports Racing Two-Seater (1952) - als Lot 142 angeboten an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

Zuviel, wie es sich zeigte, denn mehr als USD 5,4 Millionen wollte kein Interessent für den offenen Wagen bieten.

Einige Superklassiker

Superklassiker aus den Vor- und Nachkriegsjahren suchten bei Bonhams neue Besitzer, nicht alle mit gleich viel Glück.


Alfa Romeo 6C 1750 GTC Fifth Series Cabriolet Touring (1931) - als Lot 145 angeboten an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

So wurde der wunderschäne Alfa Romeo 6C 1750 GTC Serie 5 von 1931 mit Touring-Karosserie nicht verkauft, weil USD 670’000 nicht reichten .


Jaguar E-Type Series 1 3.8 Roadster (1963) - als Lot 141 angeboten an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

Dafür fanden alle vier angebotenen Jaguar E-Type Series I einen neuen Besitzer, im Schnitt für USD 108’920.

Auch der Mercedes-Benz 300 SL Roadster von 1958 konnte für USD 1,028 Millionen erfolgreich verkauft werden.


BMW 850CSi (1994) - als Lot 109 angeboten an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

Die beiden Superklassiker von BMW, ein Z8 und ein 850 CSI schlugen sich weniger gut. Der Z8 blieb bei USD 162’000 stehen, der 850 CSI von 1994 wurde deutlich unter dem Schätzwert für USD 68’320 verkauft.

Der hohe Anteil von “No Reserve”-Angeboten wirkte sich insgesamt zwar positiv auf die Verkaufsquote aus, drückte aber wohl in vielen Fällen die Preise.

Auch ganz kleine Autos

Gleich zwei BMW Kabinenroller kamen in Amelia Island bei Bonhams unter den Hammer, nämlich eine Isetta 300 von 1957 (USD 35’000 bis 45’000) und ein BMW 600 von 1959 (USD 30’000 bis 40’000).


BMW Isetta 300 (1957) - als Lot 175 angeboten an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

Während die Isetta schlussendlich USD 25’760 kostete, musste der Käufer des BMW 600 USD 24’640 zahlen.


MG TC Midget Two Seater Sports (1945) - als Lot 199 angeboten an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

Ebenfalls nicht so richtig in Form kamen die angebotenen kleinen MG Sportwagen, so muss ein Preis von USD 20’160 für einen TC vo 1945 oder die Summe von USD 28’000 für einen J2 von 1933 als ziemlich günstig betrachtet werden. Noch billiger war ein TD von 1953, der gerade einmal USD 17’360 kostete.


Austin-Healey 100M BN2 Le Mans Specification (1956) - als Lot 111 angeboten an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

Typisch für eine Bonhams-Versteigerung ist auch die Anwesenheit von gleich fünf Austin-Healey, vier als Vierzylinder und ein Sechszylinder. Vier der fünf AHs konnten verkauft werden und zwar zu durchschnittlich USD 59’360. Auch dies erscheint eher günstig.

Viele frühe Klassiker

Über ein Drittel der angebotenen Autos stammten aus den Vorkriegsjahren, darunter gab es auch besonders seltene und weniger bekannte Wagen von White, Benz oder American Underslung, die auch schon mal in die siebenstelligen Bereiche gingen.


White Model 0-0 5-Passenger Touring (1910) - als Lot 186 angeboten an der Bonhams Amelia Island Versteigerung vom 5. März 2020
Copyright / Fotograf: Bonhams

Allerdings war der Verkaufsquote gerade bei diesen frühen Autos relativ niedrig und einige derer, die ohne Mindestpreis angeboten worden waren, wurden weit unter den Schätzwerten verkauft.

Insgesamt lief es aber für Bonhams (und die Einlieferer) in Amelia Island nicht schlecht, auch wenn einige der teureren Wagen nicht verkauft werden konnten. Schliesslich kann sich eine Verkaufsquote von 75 % sehen lassen, zumal die Gebote in den meisten Fällen durchaus auf fairem Niveau lagen.

Angebotene und verkaufte Fahrzeuge

Die folgende Tabelle listet alle angebotenen und verkauften Fahrzeuge mit Schätzpreisen, Höchstgeboten und Verkaufspreisen. Die Preis-Umrechnung erfolgte zum am Auktionstag gültigen Tageskurs. Alle Angaben ohne Gewähr.

Lot Fahrzeug Jahr USD Est von USD Est bis USD HG USD VP CHF VP EUR VP % Est S
101 Lambretta Li 150 Series 1 1959 20'000 30'000 15'000 16'800 15'792 14'952
-32.8%
V
102 MG TD Roadster 1953 20'000 30'000 15'500 17'360 16'318 15'450
-30.56%
V
103 Ferrari Mondial QV Coupe 1985 25'000 35'000 20'000 22'400 21'056 19'936
-25.33%
V
104 BMW Isetta 600 1959 30'000 40'000 22'000 24'640 23'161 21'929
-29.6%
V
105 Mercedes-Benz 450 SL 1980 25'000 35'000 33'000 36'960 34'742 32'894
+23.2%
V
106 Toyota Land Cruiser BJ 40 1980 45'000 65'000 41'000 45'920 43'164 40'868
-16.51%
V
107 Bentley S-Type Continental Flying Spur 1958 125'000 175'000 67'000 75'040 70'537 66'785
-49.97%
V
108 Packard Caribbean Custom Convertible 1953 65'000 80'000 49'000
N
109 BMW 850 CSi 1994 90'000 130'000 61'000 68'320 64'220 60'804
-37.89%
V
110 Triumph TR3A 1961 25'000 35'000 18'000 20'160 18'950 17'942
-32.8%
V
111 Austin-Healey 100M BN2 Le Mans Specification 1956 90'000 140'000 69'000
N
112 Bentley Continental R Mulliner "Wide-Body" 2000 75'000 95'000 51'000 57'120 53'692 50'836
-32.8%
V
113 Lotus Super Seven S2 1965 35'000 45'000 26'000 29'120 27'372 25'916
-27.2%
V
114 Toj 206 SC Sports Racer 1980 150'000 200'000 95'000
N
115 Porsche 944 Turbo Cup 1988 60'000 80'000 47'000 52'640 49'481 46'849
-24.8%
V
116 Porsche 356B Super 90 Cabriolet 1962 100'000 130'000 85'000
N
117 De Tomaso Pantera 1971 70'000 90'000 56'000 62'720 58'956 55'820
-21.6%
V
118 Triumph TR4A 1965 37'000 50'000 26'500 29'680 27'899 26'415
-31.77%
V
119 Con-Ferr Meyers Manx Dune Buggy (Jahrgang 1967/68) 1967 400'000 600'000 410'000 456'000 428'640 405'840
-8.8%
V
120 Rolls-Royce Silver Shadow Coupe 1967 100'000 150'000
Z
121 Jaguar Mark VII Sedan 1953 20'000 30'000 11'500 12'880 12'107 11'463
-48.48%
V
122 Rolls-Royce Corniche Convertible 1980 25'000 35'000 36'000 40'320 37'900 35'884
+34.4%
V
123 Bugatti Type 55 Super Sport Roadster 1932 6'500'000 9'500'000 6'450'000 7'100'000 6'674'000 6'319'000
-11.25%
V
124 Jaguar E-Type 4.2-Liter Roadster 1967 150'000 180'000 131'000 146'720 137'916 130'580
-11.08%
V
125 Bugatti Type 44 Cabriolet 1928 330'000 360'000 300'000 335'000 314'900 298'150
-2.9%
V
126 Jaguar XK 120 Open Two-Seater 1952 75'000 90'000 80'000 89'600 84'224 79'744
+8.61%
V
127 Invicta 4½-Litre S-Type 'Low Chassis' Sports Tourer 1931 850'000 1'000'000 770'000 852'000 800'880 758'280
-7.89%
V
128 Jaguar Mk IV 3½ Liter Drophead Coupe 1948 90'000 120'000 103'000 115'360 108'438 102'670
+9.87%
V
129 Aston Martin DB4 Series 4 GT-Engined Saloon 1962 900'000 1'100'000 655'000 725'500 681'970 645'695
-27.45%
V
130 Volkswagen Type 2 Van - AKA The Volt-Wagen 1967 10'000 20'000 10'000 11'200 10'528 9968
-25.33%
V
131 DeLorean DMC12 1981 25'000 35'000 29'000 32'480 30'531 28'907
+8.27%
V
132 Petersen "Barclay Blower Bentley" (Jg. 1929/1998) 1929 200'000 300'000 220'000 246'400 231'616 219'296
-1.44%
V
133 Jaguar Mark IV 3½-Liter Drophead Coupe 1948 250'000 350'000 175'000 196'000 184'240 174'440
-34.67%
V
134 Cadillac Series 452A V-16 Coach Sill Convertible 1931 700'000 900'000 580'000
N
135 Mercedes-Benz 280 SL 1971 90'000 110'000 80'000 89'600 84'224 79'744
-10.4%
V
136 Ford Deluxe Model A "Blind Back" 1930 18'000 22'000 13'500 15'120 14'212 13'456
-24.4%
V
137 Bugatti Type 30 Sports Tourer 1925 400'000 450'000 320'000
N
138 Austin-Healey 100-4 BN1 1954 90'000 110'000 68'000 76'160 71'590 67'782
-23.84%
V
139 Rolls-Royce Phantom I Sports Phaeton 1929 220'000 280'000 175'000
N
140 Dual-Ghia Cabriolet 1957 275'000 350'000 220'000
N
141 Jaguar E-Type Series 1 3.8 Roadster 1963 100'000 130'000 110'000 123'200 115'808 109'648
+7.13%
V
142 Jaguar C-Type Sports Racing Two-Seater 1952 6'500'000 7'500'000 5'400'000
N
143 Pierce-Arrow Model 42 Dual Cowl Sport Phaeton 1931 100'000 130'000 75'000
N
144 Lincoln Model K Coupe Roadster 1937 100'000 115'000 75'000
N
145 Alfa Romeo 6C 1750 GTC Fifth Series Cabriolet 1931 800'000 900'000 670'000
N
146 Allard K2 Roadster 1951 85'000 135'000 66'000 73'920 69'484 65'788
-32.8%
V
147 Rolls-Royce 40/50HP Phantom II Continental (Sedanca) Drophead Coupe 1931 225'000 275'000 180'000 201'600 189'504 179'424
-19.36%
V
148 March 84G.03 "Kreepy Krauly" 1984 475'000 675'000 370'000
N
149 AC Ace-Bristol 1958 350'000 380'000 295'000
N
150 Ferrari 365 GT 2+2 1970 175'000 225'000 154'000 172'480 162'131 153'507
-13.76%
V
151 Austin-Healey 100-4 BN1 Roadster 1954 50'000 60'000 49'000 54'880 51'587 48'843
-0.22%
V
152 Stanley Model F 20HP Touring Car 1908 180'000 220'000 150'000
N
153 Ferrari 330 GTS 1967 1'800'000 2'200'000 1'400'000 1'475'000 1'386'500 1'312'750
-26.25%
V
154 Siata 300BC Barchetta Sports Spider 1952 200'000 250'000 175'000
N
155 Jaguar E-Type Series 1 3.8-Liter Roadster 1963 125'000 150'000 78'000 87'360 82'118 77'750
-36.47%
V
156 Marcos 1500GT 1968 50'000 60'000 30'000 33'600 31'584 29'904
-38.91%
V
157 Porsche 911S 1976 60'000 80'000 86'000 96'320 90'540 85'724
+37.6%
V
158 Aston Martin V8 Volante 1988 170'000 210'000 140'000
N
159 Renault Type AI 35/45HP Vanderbilt Racer 1907 3'025'000 3'332'500 3'132'550 2'965'925
V
160 Jaguar XK 150 3.8 Fixed Head Coupe 1960 80'000 110'000 71'000 79'520 74'748 70'772
-16.29%
V
161 Knox 16/18HP Tudor 5-Passenger Touring 1904 275'000 325'000 230'000
N
162 Porsche 911 Carrera 4 Cabriolet 1991 65'000 85'000 50'000 56'000 52'640 49'840
-25.33%
V
163 Austin-Healey 100-4 BN1 Custom Roadster 1955 60'000 80'000 45'000 50'400 47'376 44'856
-28%
V
164 Cadillac Model 30 Demi-Tonneau 1909 60'000 70'000 50'000 56'000 52'640 49'840
-13.85%
V
165 Benz Patent Motorwagen Replica 1886 60'000 80'000 42'000 47'040 44'217 41'865
-32.8%
V
166 Opel 18C Regent 1932 35'000 45'000 24'000 26'880 25'267 23'923
-32.8%
V
167 Volkswagen Type 82 'Kübelwagen' 1944 30'000 40'000 52'000 58'240 54'745 51'833
+66.4%
V
168 Mercedes-Benz SLR McLaren Coupe 2006 250'000 300'000 210'000 235'200 221'088 209'328
-14.47%
V
169 Packard Single Six 223 Runabout 1922 35'000 45'000 27'000 30'240 28'425 26'913
-24.4%
V
170 Citroën Model C4 Berline 4-Door Sedan 1927 25'000 35'000 10'000 11'200 10'528 9968
-62.67%
V
171 Benz 50hp Victoria 1911 400'000 500'000 280'000
N
172 Mercedes-Benz 230 Sedan 1938 30'000 45'000 37'000 41'440 38'953 36'881
+10.51%
V
173 Adler Trumpf Junior Sport 1936 20'000 25'000 8500 9520 8948 8472
-57.69%
V
174 Opel 14/38 PS Double-Phaeton 1918 125'000 175'000 90'000
N
175 BMW Isetta 300 1957 35'000 45'000 23'000 25'760 24'214 22'926
-35.6%
V
176 NSU Sd. Kfz. 2 Kettenkrad 1945 60'000 80'000 150'000 168'000 157'920 149'520
+140%
V
177 Benz 10hp Mylord-Coupe (Jg. Ca.) 1897 500'000 750'000 310'000
N
178 Mercedes-Benz SLS Roadster 2012 125'000 175'000 106'000 118'720 111'596 105'660
-20.85%
V
179 Volkswagen Type 166 'Schwimmwagen' 1944 100'000 125'000 130'000 145'600 136'864 129'584
+29.42%
V
180 Mercedes-Benz 300 SL Roadster 1958 900'000 1'100'000 930'000 1'028'000 966'320 914'920
+2.8%
V
181 Mercedes-Benz Unimog Car Hauler 1966 25'000 35'000 38'000 42'560 40'006 37'878
+41.87%
V
182 Mercedes-Benz 230 N Cabriolet B 1936 160'000 200'000 150'000 168'000 157'920 149'520
-6.67%
V
183 Mercedes-Benz E320 Bluetec 2007 20'000 25'000 11'000 12'320 11'580 10'964
-45.24%
V
184 Ford Mustang "Racer" 1987 20'000 25'000 6000 6720 6316 5980
-70.13%
V
185 Mercedes-Benz 500K Four-Passenger Tourer 1934 600'000 800'000 382'000 425'000 399'500 378'250
-39.29%
V
186 White Model 0-0 5-Passenger Touring 1910 125'000 175'000 95'000
N
187 American Underslung 50hp Roadster 1907 1'500'000 1'800'000 1'200'000
N
188 BMW Z8 Roadster 2001 180'000 220'000 162'000
N
189 Bentley Continental GT3-R Coupe 2014 130'000 160'000 136'000 152'320 143'180 135'564
+5.05%
V
190 Thomas Model 18 Single Cylinder 8HP Rear Entrance Tonneau (Jg. Ca.) 1903 100'000 125'000 80'000 89'600 84'224 79'744
-20.36%
V
191 Thomas Model M 6-40 Flyabout 1910 200'000 250'000 100'000 112'000 105'280 99'680
-50.22%
V
192 Lancia Dilambda Town Car 1932 35'000 45'000 42'000 47'040 44'217 41'865
+17.6%
V
193 Bentley Brooklands Coupe 2009 130'000 150'000 110'000
N
194 Willys Jeepster Phaeton 1950 30'000 40'000 17'000 19'040 17'897 16'945
-45.6%
V
195 Porsche 911S Coupe 1968 110'000 130'000 87'000 97'440 91'593 86'721
-18.8%
V
196 Chevrolet Corvette Fuel-Injected Convertible 1962 70'000 90'000 61'000 68'320 64'220 60'804
-14.6%
V
197 Dino 246 GTS 1974 225'000 275'000 240'000 268'800 252'672 239'232
+7.52%
V
198 MG J2 Midget Two Seater 1933 50'000 60'000 25'000 28'000 26'320 24'920
-49.09%
V
199 MG TC Midget Two Seater Sports 1945 22'000 28'000 18'000 20'160 18'950 17'942
-19.36%
V
200 Austin-Healey 3000 MK II BJ7 1963 55'000 70'000 50'000 56'000 52'640 49'840
-10.4%
V
201 Volkswagen Type 2 Westfalia Camper 1967 50'000 70'000 37'000 41'440 38'953 36'881
-30.93%
V
202 Jaguar E-Type Series 1 4.2-Liter Roadster 1965 110'000 130'000 70'000 78'400 73'696 69'776
-34.67%
V
203 McLaren M6B-50 1968 250'000 300'000 200'000
N
204 Porsche 928 S4 1987 30'000 40'000 23'000 25'760 24'214 22'926
-26.4%
V
205 Chevrolet Corvette Convertible 1960 70'000 90'000 47'000 52'640 49'481 46'849
-34.2%
V
206 Ford Model BB Platform Truck 1934 30'000 40'000 19'000
N
207 Ford Model A Roadster Pickup 1928 25'000 35'000 20'000 22'400 21'056 19'936
-25.33%
V
208 Boyer 9HP Two-Cylinder Rear Entry Tonneau 1902 150'000 180'000 135'000
N
209 Ford Thunderbird Sports Roadster 1962 60'000 80'000 43'000 48'160 45'270 42'862
-31.2%
V
210 Oldsmobile Model R Curved Dash Runabout 1902 40'000 65'000 46'000 51'520 48'428 45'852
-1.87%
V
211 Stanley Steamer 10hp EX Runabout 1908 60'000 80'000 31'000 34'720 32'636 30'900
-50.4%
V
212 Ferrari Mondial T Cabriolet 1990 30'000 40'000 24'000 26'880 25'267 23'923
-23.2%
V
213 Pierce-Arrow Model 125 Coupe 1929 75'000 85'000 50'000
N
214 Ford Model 48 Deluxe Phaeton 1935 50'000 70'000 28'000 31'360 29'478 27'910
-47.73%
V
215 Humber Snipe 80 Saloon 1935 30'000 50'000 14'000 15'680 14'739 13'955
-60.8%
V
216 Chevrolet Corvette 327/365 Convertible 1964 55'000 70'000 53'000 59'360 55'798 52'830
-5.02%
V
217 Citroën 2CV Charleston (Jg. Ca.) 1985 12'000 18'000 18'000 20'160 18'950 17'942
+34.4%
V

Alle Angaben ohne Gewähr

Legende:

  • Spalte S = Status:
    V = Verkauft, N = Nicht verkauft
    Z = Zurückgezogen, U = Unter Vorbehalt

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Empfohlene Artikel / Verweise

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Cabriolet, 300 PS, 3967 cm3
Coupé, 300 PS, 3967 cm3
Coupé, 300 PS, 3967 cm3
Cabriolet, 260 PS, 3285 cm3
Targa, 255 PS, 2926 cm3
Targa, 270 PS, 3185 cm3
Targa, 155 PS, 1991 cm3
Targa, 320 PS, 3405 cm3
Targa, 195 PS, 2418 cm3
Cabriolet, 27 PS, 747 cm3
Targa, 255 PS, 2926 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Heilbronn, Deutschland

+49 7066 94 11 00

Spezialisiert auf Lancia, Ferrari, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Wollerau, Schweiz

0445103555

Spezialisiert auf Mercedes Benz, Jaguar, ...

Spezialist

Altendorf/SZ, Schweiz

055 451 01 01

Spezialisiert auf Maserati, Ferrari

Spezialist

Oberriet SG, Schweiz

017/755 24 76

Spezialisiert auf Jaguar, Daimler, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Zürich, Schweiz

044 250 52 92

Spezialisiert auf Rolls-Royce, Bentley, ...

Spezialist

Schoten, Belgien

+32 475 42 27 90

Spezialisiert auf Lola, De Tomaso, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.