Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Bild (1/5): Ferrari Hasler - erwartet an der Auto Zürich 2019 (© Auto Zürich Car Show, 2019)
Fotogalerie: Nur 5 von total 11 Fotos!
6 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
 
Bonhams2020Paris
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Die Auto Zürich mit einer attraktiven Oldtimerhalle und vielen Neuheiten vom 31.10. bis 3.11.2019

Erstellt am 14. Oktober 2019
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Daniel Reinhard 
(2)
Auto Zürich Car Show 
(5)
Bruno von Rotz 
(3)
Balz Schreier 
(1)
 
11 Fotogalerie
Sie sehen 5 von 11 Fotos
Weshalb nicht alle Fotos?

Wie kann man alle Fotos sehen?

6 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Bereits zum 33. Mal findet die Auto Zürich Car Show am 31. Oktober bis 3. November 2019 statt. Nicht nur konnten viele grosse Hersteller wieder zum Ausstellen überzeugt werden, in der Halle 6 gibt es auch für  Oldtimer- und Youngtimer-Fans einiges zu sehen.

Grosse Rennwagenausstellung

So wird Lutziger Classic Cars eine Rennwagen-Sonderschau mit über einem halben Dutzend Klassikern mit Geschichte zeigen. Erwartet werden u.a. der Sauber C5 von 1976, der 1977 beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans teilnahm. Dieser Wagen wurde übrigens 1975 auf der Rennwagen Show in Zürich präsentiert.

Brabham BT 16 Cosworth 1,5 Litre F1 (1965) - am Start am Solitude Revival 2013 in der Gruppe D - Grand Prix - Monoposti der Nachkriegszeit
© Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Gezeigt wird auch der Brabham BT16 F2-1 von 1965, den einst Jochen Rindt für das Winkelmann Racing Team fuhr. Und auch der Cooper T45 F2-1 von 1958 verdiente sich damals reichlich Renn-Lorbeer.

Cooper T45 F1 (1958) - Bergrennen Ollon-Villars 2017
© Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Gänzlich anders gelagert ist der Ford Escort Twin Cam von 1971, mit dem Hannu Mikkola einst an der East African Safari teilnahm. Als Besonderheit war dieser Wagen linksgesteuert, während alle übrigen Werkswagen rechtsgelenkt waren.

Oldtimer-Raritäten attraktiv präsentiert

Die Halle 6 wird voll sein von Oldtimer-Klassikern. Angemeldet haben sich bereits die Händler Goodtimer, Dönni Classic Cars, Eberhardt Classic, Emil Frey Classics, House of Cars, Niki Hasler, Porsche Classic Zürich und Porsche Zentrum Zürich, neben anderen.

Ferrari Hasler - erwartet an der Auto Zürich 2019
© Copyright / Fotograf: Auto Zürich Car Show

Man kann sicher sein, dass echte Superklassiker von Ferrari, Porsche, BMW und Jaguar zu bewundern sein werden.

Und viel Neues

Natürlich ist die Auto Zürich keine Oldtimermesse sondern eine Neuwagenmesse. Und sie kann natürlich auch im Neuwagensegment auf Attraktionen verweisen. Wichtige Hersteller wie BMW, Mercedes-Benz und MINI kehren nach der letztjährigen Pause zurück. Diese äusserst positive Entwicklung beschert der Auto Zürich eine zuvor noch nie dagewesene Premierenflut. Die Besucher dürfen sich dieses Jahr auch auf die Marken Jeep, Alfa Romeo, Abarth und Fiat freuen. Zusätzlich trumpft die Ausstellung mit einem neuen Produkt auf: Mit Auto Zürich Classic lanciert die grösste Automesse der Deutschschweiz ein neues Format, das sich ausschliesslich historischen Fahrzeugen, Klassikern und Youngtimern widmet.

Mit einem Rekord von 40 Schweizer Premieren kann die Auto Zürich schon vor der Eröffnung der 33. Ausgabe einen Erfolg vermelden. Zu den Highlights gehören die wichtigsten Premieren der diesjährigen internationalen Automobil-Ausstellung IAA in Frankfurt. Die beiden lang ersehnten Elektroautos VW ID.3 und Porsche Taycan sind ebenso in den Zürcher Messehallen zu finden wie die Neuauflage des legendären Land Rover Defender.

Dieses Jahr will sich die Auto Zürich wieder stärker auf ihre Wurzeln besinnen: Die heute grösste Automesse der Deutschschweiz fand ihre Anfänge darin, dass sich eine handvoll Garagisten dazu entschlossen hat, an einer gemeinsamen Ausstellung ihre Neuheiten gemeinsam zu präsentieren. Dieses Konzept kann offensichtlich heute noch überzeugen: “Die Besucher schätzen es, dass die Auto Zürich nach wie vor ein Treffpunkt von Profis, Branchenkennern und Fans ist, die den persönlichen Austausch pflegen und lieben”, erklärt Organisatorin Doris Bieri. “Die Auto Zürich freut sich über sehr viel positives Engagement und das Wohlwollen, auf das sie bei den Ausstellern setzen kann”, sagt Doris Bieri weiter: “Dieser Enthusiasmus innerhalb der Branche ist wahrscheinlich auch der Grund, dass wir dieses Jahr die Rückkehr von grossen Marken feiern dürfen und so bereits vor der Ausstellung besondere Erfolge verzeichnen.”

Weitere Informationen zur Auto Zürich gibt es auf der Website der Messe.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Fribourg2020