Zurich Classic Car Award 2018 - italienische Klassiker übertrumpfen 70 Jahre Porsche

Erstellt am 23. August 2018
, Leselänge 6min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Bruno von Rotz 
158
Olivier Chanson 
6

Der Concours auf dem Bürkliplatz in Zürich unterscheidet sich von den meisten anderen Schönheitskonkurrenzen dadurch, dass neben dem Fachpublikum überdurchschnittlich viele Passanten zwischen den Autos durchlaufen. Immerhin liegt ja der Bürkliplatz praktisch im Herzen der Stadt Zürich, gleich neben der Bahnhofstrasse und nur 25 Meter vom See entfernt.


Porsche Carrera 3.0 RS (1973) - mit Brüderlein vor der Nationalbank am Concours d'Elégance Zurich Classic Car Award 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Und am 22. August 2018 spielte auch das Wetter mit, so dass sich Touristen vor den Autos fotografieren liessen, ihre Handys mit unzähligen Schnappschüssen vollstopften und Selfies en masse produzierten. Da wurde es für die Fahrzeugbesitzer und die Vertreter der Jury manchmal richtig schwierig, zum Auto durchzukommen.

Grosse Fahrzeuganzahl

Mit 80 Fahrzeugen, die sich beim Bürkli-Platz eingefunden haben, dürfte dieser Zurich Classic Car Award der bisher grösste gewesen sein.


La Salle Type 5027 (1939) - am Concours d'Elégance Zurich Classic Car Award 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Neben 72 Automobilen gab es erstmals auch auch acht Motorräder zu bewundern.

Erstmals Motorräder

Gerade die Zweiräder waren für viele Concours-Besucher ein echter Höhepunkt, stellten sich doch überaus rare Motorräder den Augen der Jury. Manche Marke war vielen Betrachtern wohl gänzlich unbekannt, wer weiss denn schon, dass es Töffs der Marke Dollar oder Nimbus gab. Ein Peugeot Motorrad von 1909 war zugleich das älteste Fahrzeug auf dem Platz, gewinnen wurde die Klasse aber von einer Motosacoche Type 402 aus dem Jahr 1924.


Motosacoche Type 402 (1924) - am Concours d'Elégance Zurich Classic Car Award 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Ein Problem hatten die Zweitradpiloten dann allerdings bei der Siegerehrung. Wohin mit der sperrigen Trophäe, wenn man Kofferraum hat?

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Coupé (1972)
Alfa Romeo Giulietta Spider (1960)
Alfa Romeo 2000 Spider Touring (1958)
Jaguar MK 10 3.8-Litre Saloon (1962)
+41 (0)31 / 819 61 61
Toffen, Schweiz

Wunderbare nicht oder kaum restaurierte Autos

Was dem interessierten Betrachter beim Spazieren zwischen den eleganten Klassikern auffiel, oder ihm von den stolzen Besitzern auch gerne mitgeteilt wurde, war, dass viele Autos auf dem Bürkliplatz sich weitgehend unrestauriert und im Originalzustand präsentierten.


Maserati 3500 GT (1961) - Best Unrestored am Concours d'Elégance Zurich Classic Car Award 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Den Vogel schoss dabei natürlich der Maserati 3500 GT von 1961, der einst ein Geschenk für die im Exil lebende Enkelin von Kaiser Wilhelm war. Nach ihrem plötzlichen Ableben bei einem Flugzeugabsturz stand der Wagen 30 Jahr in einer trockenen Tiefgarage in Zürich. Seither wechselte der Wagen zweimal den Besitzer und hat noch nicht einmal 25’000 km auf dem Tacho. Dabei präsentiert er sich fast wie ein Neuwagen, was ihm den Sonderpreis “Best Unrestored” (der beste nicht restaurierte Wagen) eintrug.


Rolls-Royce Silver Shadow I (1968) - am Concours d'Elégance Zurich Classic Car Award 2018
Copyright / Fotograf: Olivier Chanson

Ähnlich gut erhalten war auch ein Rolls-Royce Silver Shadow von 1975, in welchem sich vor Jahren die britische Premierministerin Margret Thatcher chauffieren liess. Sogar die Brille ihres Ehemanns soll noch im Handschuhfach gefunden worden sein. Dieser Wagen hat allerdings eine Schweizer Geschichte, überstand aber die Jahre ebenfalls ohne Restaurierung.


Bianchi Tipo 20 (1925) - am Concours d'Elégance Zurich Classic Car Award 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Erwähnt werden sollte auch der Bianchi Tipo 20 von 1925, der zwar sicherlich mechanisch immer wieder aufwändiger Eingriffe verlangte, sich optisch aber im kompletten Originalzustand zeigt und dies immerhin bald 100 Jahre nach seiner Fertigstellung.

Umkämpfte Klassen

In neun Klassen wurde jeweils das schönste Auto gekührt, bei einigen Klassen ging es dabei besonders eng zu. So gab es in der Gruppe der Autos nach 1960 und mit über vier Litern Hubraum fast ein halbes Dutzend Kandidaten für den Klassensieg.


Lamborghini Espada S1 (1968) - am Concours d'Elégance Zurich Classic Car Award 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Schlussendlich entschied sich die Gesamtjury dann für den Lamborghini Espada S1 von 1968 und zwar unter andere deshalb, weil es sich um ein sehr frühes Exemplar handelte, das nicht nur in diversen Details vom späteren Serien-Espada abwich, sondern auch noch weitgehend in unrestauriertem Zustand vorfuhr.


Lamborghini Jarama (1970) - am Concours d'Elégance Zurich Classic Car Award 2018
Copyright / Fotograf: Olivier Chanson

Aber auch der Lamborghini Jarama mit Schweizer Geschichte hätte einen Preis verdient gehabt, genauso wie die beiden Shelby Mustang, die wie aus dem Ei gepellt in der Aufstellung standen.


Lamborghini Miura (1968) - am Concours d'Elégance Zurich Classic Car Award 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Und auch ein Avanti II hat sicherlich seinen ganz speziellen Reiz, geht sein Design doch auf Raymond Loewy zurück.

Interessante Porsche-Klasse

Zum 70. Geburtstag von Porsche organisierten die ZCCA-Macher Beat Walti und Christoph Lehmann eine gut dotierte Porsche-Klasse mit sehenswerten Raritäten. So gab es gleich zwei der raren Porsche 911 Carrera RS 3.0 zu sehen, entstanden in wahrlich übersichtlichen Stückzahlen.


Porsche 356 Carrera 2 (1962) - am Concours d'Elégance Zurich Classic Car Award 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Kaum weniger gesucht sind bei Kennern die Carrera-Modelle des Porsche 356, von denen gleich zwei ihren Weg auf den Bürkliplatz fanden. Dazu gestellten sich mehrere Porsche 356 Speedster, andere 356-er Modelle, ein 911 Targa von 1972 und ein 944 Cup, sowie die Zagato-Kreation auf Basis des Porsche 356.


Porsche 904 GTS (1965) - am Concours d'Elégance Zurich Classic Car Award 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Den Klassensieg aber trug ein eleganter Rennwagen davon, der Porsche 904 GTS, der sich im Besitz des Autobaus Romanshorn befindet.

Best of Show für Ferrari

Zum Gesamtsieg reichte es keinen Porsche. Diesen heimste ein komplett restaurierter Ferrari 250 GT Pinin Farina von 1959 ein. Das blaue Coupé gehört dem Restaurant-König Rudi Bindella und wurde von Patrice Walter in aufwändiger Arbeit in Bestzustand gebracht.


Ferrari 250GT (1959) - Best of Show am Concours d'Elégance Zurich Classic Car Award 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Aber auch unter den einzelnen Klassensieger hätten sich Autos befunden, denen man einen “Best of Show” hätte gönnen mögen, etwa dem Alfa Romeo Giulietta Sprint von 1962 oder dem BMW 507 von 1957.


BMW 507 Roadster (1957) - am Concours d'Elégance Zurich Classic Car Award 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Und auch der Hispano Suiza J12 von 1938 schwang bei seiner Klasse obenauf, gewann zusätzlich aber auch noch den Publikumspreis.


Hispano Suiza J12 (1938) - am Concours d'Elégance Zurich Classic Car Award 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Unter den weiteren Klassensieger waren ein hübscher Triumph Italia von 1959, ein Rolls-Royce Phantom I von 1928 mit Skiff-Karosserie und die bereits erwähnten Autos.


Ford Ghia Aigle (1956) - am Concours d'Elégance Zurich Classic Car Award 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Insgesamt war das Niveau hoch, die Besucher kriegten einiges zu sehen. Etwas dünn war die Auswahl an Spezialkarosserien, immerhin aber repräsentierte ein Ford Thunderbird von 1956 mit einem Aufbau der schweizerischen Firma Ghia Aigle diese Kategorie für die Nachkriegszeit aber hervorragend.

Teilnehmer und Auszeichnungen

Die folgende Tabelle zeigt alle Teilnehmerfahrzeuge mit der Klasseneinteilung und allfälligen Auszeichnungen. Natürlich kann die Tabelle durch Klicken auf die Spaltenüberschrift nach allen sichtbaren Spalten sortiert werden.

Klasse Nr. Marke Typ Jahr Auszeichnungen
Motorräder 1 Dollar DR3 1929 2. Platz Klasse
Motorräder 2 Ducati 750 Sport 1972  
Motorräder 3 Motosacoche Type 402 1924 Klassensieg
Motorräder 4 Nimbus Luxus Typ2 1937 3. Platz Klasse
Motorräder 5 Peugeot Racing 1909  
Motorräder 6 Vincent Black Shadow 1954  
Motorräder 7 Vincent Egli 1966  
Motorräder 8 Moto Guzzi GTV 500 1948  
Post-1960 über 4 Liter 11 Shelby Cobra 427 1966 2. Platz Klasse
Post-1960 über 4 Liter 12 De Tomaso Longchamp Spider GTS 1981  
Post-1960 über 4 Liter 13 Ford Shelby 500GT 1968  
Post-1960 über 4 Liter 14 Ford Shelby 350GT 1966  
Post-1960 über 4 Liter 15 Intermeccanica Torino 1967  
Post-1960 über 4 Liter 16 Lamborghini Miura 1968 3. Platz Klasse
Post-1960 über 4 Liter 17 Lamborghini Espada S1 1968 Klassensieg
Post-1960 über 4 Liter 18 Lamborghini Jarama 1970  
Post-1960 über 4 Liter 19 Maserati Mistral 1967  
Post-1960 über 4 Liter 20 Rolls-Royce Silver Cloud II 1962  
Post-1960 über 4 Liter 21 Rolls-Royce Silver Shadow I 1968  
Post-1960 über 4 Liter 22 Studebaker Avanti II 1975  
Post-War geschlossen 30 Alfa Romeo 1900 C Sprint Coupé 1953  
Post-War geschlossen 31 Dodge D24 Business Coupé 1946  
Post-War geschlossen 32 Ferrari 250GT 1959  
Post-War geschlossen 33 Ford Thunderbird Ghia Aigle 1956  
Post-War geschlossen 34 Ford Comète 1953 3. Platz Klasse
Post-War geschlossen 35 Mercedes-Benz 220S 1958 2. Platz Klasse
Post-War geschlossen 36 Rolls-Royce Silver Dawn 1951  
Post-War geschlossen 37 Triumph Italia 1959 Klassensieg
Post-War offen 40 Austin Healey 100/4 BN1 1955  
Post-War offen 41 Austin Healey 100/4 BN2 Le Mans 1956  
Post-War offen 42 Bentley MK VI Le Mans 1947  
Post-War offen 43 BMW 507 Roadster 1957 Klassensieg
Post-War offen 44 Cadillac Eldorado 1955  
Post-War offen 45 Cadillac Eldorado 1955  
Post-War offen 46 Cisitalia 202SC Cabriolet 1949 2. Platz Klasse
Post-War offen 47 Fiat Graziani MM 1953  
Post-War offen 48 Triumph Roadster 1949  
Porsche 60 Porsche Carrera Speedster 1956  
Porsche 61 Porsche 356A Speedster 1957  
Porsche 62 Porsche 356 Speedster 1956 2. Platz Klasse
Porsche 63 Porsche 356 T6 Roadster 1962  
Porsche 64 Porsche 356 Carrera 2 1962  
Porsche 65 Porsche 904 GTS 1965 Klassensieg
Porsche 66 Porsche 911 T Targa 1972  
Porsche 68 Porsche Carrera 3.0 RS 1973 3. Platz Klasse
Porsche 69 Porsche Carrera 3.0 RS 1973  
Porsche 70 Porsche 944 CUP 1988  
Porsche 71 Porsche 356 Zagato 1962  
Porsche 72 Porsche 356S 90 1962  
Porsche 73 Porsche 356SC 1964  
Post-1960 unter 4 Liter 80 Abarth Mono Mille 1962  
Post-1960 unter 4 Liter 81 Alfa Romeo Giulietta Sprint 1962 Klassensieg
ausser Konkurrenz 82 Ford Thunderbird 1956  
Post-1960 unter 4 Liter 83 Alfa Romeo GTAm 1970  
Post-1960 unter 4 Liter 84 Alvis TD21 1962 3. Platz Klasse
Post-1960 unter 4 Liter 85 Aston Martin DB4 1960  
Post-1960 unter 4 Liter 86 Ferrari 308 GT4 1976  
Post-1960 unter 4 Liter 88 Fiat Abarth 2300 Coupé 1962 2. Platz Klasse
Post-1960 unter 4 Liter 89 Jaguar E-Type Lwt 1963  
Post-1960 unter 4 Liter 91 Jaguar E-Type Low Drag 1962  
Post-1960 unter 4 Liter 92 Jaguar Mark 10 1963  
Post-1960 unter 4 Liter 93 Jaguar Mk II 1967  
Post-War offen 94 Lancia Appia Lusso Vignale 1960 3. Platz Klasse
Post-1960 unter 4 Liter 95 Lombardi Tipo 850 1972  
Post-1960 unter 4 Liter 96 Maserati 3500 GT 1961 "Best Unrestored"
Post-1960 unter 4 Liter 97 Alpine-Renault A110 1969  
Pre-War geschlossen 100 Alvis Speed 20 1935  
Pre-War geschlossen 101 Cadillac Sport Coupé 1939 2. Platz Klasse
Pre-War geschlossen 103 Hispano Suiza J12 1938 Publikumspreis, Klassensieg
Pre-War geschlossen 104 La Salle Type 5027 1939 3. Platz Klasse
Pre-War offen 110 Bentley 3 Liter 1924  
Pre-War offen 111 Bianchi Tipo 20 1925  
Pre-War offen 112 BMW 327/328 1938  
Pre-War offen 113 De Soto 53 Airstream 1937  
Pre-War offen 114 Jaguar SS100 1938  
Pre-War offen 115 Lancia Lambda 1928  
Pre-War offen 116 Rolls-Royce Phantom I 1928 Klassensieg
Pre-War offen 117 Rover 9/20HP 1926 3. Platz Klasse
Pre-War offen 118 Vauxhall ASX 1933 2. Platz Klasse

 

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von 219w105
28.08.2018 (21:54)
Antworten
Sollten die Lamborghini nicht unter 4 Litern Hubraum haben?
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 220 PS, 2953 cm3
Coupé, 220 PS, 2953 cm3
Coupé, 240 PS, 2953 cm3
Coupé, 235 PS, 2953 cm3
Coupé, 349 PS, 5397 cm3
Coupé, 300 PS, 3967 cm3
Coupé, 320 PS, 4390 cm3
Coupé, 340 PS, 4823 cm3
Coupé, 195 PS, 2418 cm3
Coupé, 245 PS, 1954 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

Schoten, Belgien

+32 475 42 27 90

Spezialisiert auf Lola, De Tomaso, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Schlieren, Schweiz

0443059904

Spezialisiert auf Porsche

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Altendorf/SZ, Schweiz

055 451 01 01

Spezialisiert auf Maserati, Ferrari

Spezialist

Wollerau, Schweiz

0445103555

Spezialisiert auf Mercedes Benz, Jaguar, ...

Spezialist

Oberriet SG, Schweiz

017/755 24 76

Spezialisiert auf Jaguar, Daimler, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.