Artcurial Rétromobile Paris Versteigerung 2018 - Cycle Cars triumphieren über Superklassiker

Erstellt am 12. Februar 2018
, Leselänge 8min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Daniel Reinhard 
15
- Courtesy Artcurial Motorcars 
66
Dirk de Jager - Courtesy Artcurial Motorcars 
62
Bruno von Rotz 
19
Loïc Kernen - Courtesy Artcurial Motorcars 
11
Foto Zumbrunn / Unger - Courtesy Artcurial Motorcars 
10
Remi Dargegen - Courtesy Artcurial Motorcars 
7
Peter Singhof - Courtesy Artcurial Motorcars 
5
Kevin Van Campenhout - Courtesy Artcurial Motorcars 
3
Guy van Grinsven - Courtesy Artcurial Motorcars 
2
Sébastien Duijndam - Courtesy Artcurial Motorcars 
1
Actualfoto - Courtesy Artcurial Motorcars 
1
Joe Wiecha - Courtesy Artcurial Motorcars 
1
Christian Martin - Courtesy Artcurial Motorcars 
1
Raffaele Canepa - Courtesy Artcurial Motorcars 
1
Philippe Louzon - Courtesy Artcurial Motorcars 
1
Benjamin Marziac - Courtesy Artcurial Motorcars 
1
Laurent Cornée - Courtesy Artcurial Motorcars 
1
Artcurial 
1
Sean Smith - Courtesy Artcurial Motorcars 
1
The Cahier Archive - Courtesy Artcurial Motorcars 
1
Xavier de Nombel - Courtesy Artcurial Motorcars 
1
Foto Zumbrunn - Courtesy Artcurial Motorcars 
1

Muss es eigentlich derartig unbequem und eng zugehen, wenn man sich um Millionen Euro erleichtern will, um einen Ferrari oder Maserati zu ersteigern, dürfte sich wohl der eine oder andere Teilnehmer der Auktion von Artcurial am 9. Februar 2018 an der Rétromobile in Paris gefragt haben. Besonders wer neben massiv gebauten Leuten zu sitzen kam, fühlte sich wohl wie die berühmte Sardine in der Blechdose. Da kriegte man kaum mehr den Arm zum Bieten hoch.


Für den Aston Martin DB4 wurden EUR 480'000 geboten - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2018
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Doch das Treiben auf der Bühne entschädige für die (platzmässigen) Entbehrungen, einmal mehr hatte Maître Hervé Poulain sein Publikum im Griff. “Achetez avec plaisir, souriez!” (kaufen Sie freudig, lächeln Sie!), rief er, als wohl ein Bieter allzu grimmig reagierte, als er im Nachteil war.

Rückschlag

Natürlich war es für Artcurial eine gewaltige Enttäuschung, dass der bereits im letzten Jahr als Höhepunkt angekündigte Ferrari 275 P, der letzte Werks-Ferrari, der in Le Mans gewonnen hat, zurückgezogen werden musste, angeblich wegen Erbschaftsthemen. Aber die Leute um Poulain sorgten auch ohne diesen Wagen für ein attraktives Gesamtangebot, das an zwei Nachmittagen/Abenden unter den Hammer kam. Und sowieso waren für viele Rétromobile-Besucher die skurrilen und besonderen Autos aus der Sammlung Broual die eigentliche Sensation, die am zweiten Abend unter den Hammer kamen. Doch davon später.

Superklassiker und viele Franzosen am Freitag

Am ersten Abend gab es während rund 6,5 Stunden 128 Automobile (wenn man das NSU Kettenrad dazu zählt) zu ersteigern, die im Schnitt 55 Jahre alt waren und auf knapp über 400’000 Euro geschätzt wurden. Von diesen konnte Poulain 74 Prozent verkaufen. Im Schnitt wurden 83 Prozent des mittleren Schätzwerts geboten (vor Aufpreis/Kommission).


Iso Grifo GL (1966) - mit EUR 250'000 Höchstgebot fast gleich bewertet wie der De Tomaso Mangusta von 1970 daneben - Lot 046 an der Artcurial Rétromobile Versteigerung 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Mit einem Gesamtumsatz von etwa EUR 27 Millionen (CHF 31,8 Millionen) lag man deutlich unter den Erwartungen, auch weil viele teure Autos nicht verkauft werden konnten.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Porsche 911 Carrera RS 2.7 Touring (1973)
Lea-Francis 14 HP Sports Cowell Special Prototype (1946)
Delahaye Typ 32a (1912)
Lotus Elan S2 (26R) (1966)
0041 56 631 10 00
Bergdietikon, Schweiz

Festival der Spezialkarosserien

Wer sich für Autos mit individuell aufgebauten Karosserien interessierte, war bei Artcurial in Paris sicherlich an der richtigen Adresse. Über 20 derartige Einzelstücke gab es zu ersteigern, darunter eine reichhaltige Sammlung von Vanvooren-Fahrzeugen aus der Sammlung von Martin Waltz, von denen der Delahaye 135 M mit aerdynamischer Coupé-Karosserie von 1950 besonders auffiel.


Panhard Levassor X14 20 CV torpédo Vanvooren (1912) - als Lot 011 an der Artcurial-Versteigerung anlässlich der Rétromobile in Paris 2018
Copyright / Fotograf: Foto Zumbrunn / Unger - Courtesy Artcurial Motorcars

Das älteste dieser Autos, ein Panhard Levassor X14 20 CV Torpédo Vanvooren aus dem Jahr 1912 hüllte zunächst die ganze Bühne in dichten Rauch ein, konnte dann aber mit EUR 298’000 (CHF 342’700) sogar deutlich über dem Schätzwert veräussert werden. Die übrigen Vanvooren-Autos landeten bei Höchstgeboten am unteren Ende der Schätzwerte.


Bugatti Type 57 Cabriolet Vanvooren (1937) - Höchstgebot EUR 550'000 - Lot 016 an der Artcurial Rétromobile Versteigerung 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Deutlich besser aber schnitt der Delage D8 120 als Cabriolet von Chapron aus dem Jahr 1938 ab.


Delage D8 120 Cabriolet par Chapron (1938) - als Lot 010 an der Artcurial-Versteigerung anlässlich der Rétromobile in Paris 2018
Copyright / Fotograf: - Courtesy Artcurial Motorcars

Statt der EUR 150’000 bis 250’000 war der Meistbietende bereit, EUR 536’400 (CHF 616’860) für den eleganten Wagen zu bezahlen. Das Publikum beklatschte den spannenden Bieterkampf zurecht.

18 Citroën

Nicht weniger als 18 Citroën-Fahrzeuge bot Artcurial an, fast die Hälfte davon war bei Chapron entstanden. Doch hier zeigten sich die Bieter heikel, bei einigen dierser Fahrzeuge gingen die Gebote nicht auf die erwartete Höhe.


Ein Teil der reichhaltigen Citroën-Auswahl - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2018
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Richtig günstig war ein Citroën Visa Chrono Gruppe B Rallyefahrzeug von 1983, das mit EUR 26’224 (CHF 30’158) sicherlich einen sehr günstigen Einstieg in den Gruppe-B-Rennsport erlaubte.


Citroën Visa Chrono Groupe B (1983) - als Lot 073 an der Artcurial-Versteigerung anlässlich der Rétromobile in Paris 2018
Copyright / Fotograf: Dirk de Jager - Courtesy Artcurial Motorcars

Aufmarsch der Superklassiker

Natürlich fehlen auch bei Artcurial weder ein Mercedes-Benz 300 SL von 1955 (Lot 44, verkauft für EUR 1,16 Millionen, CHF 1,33 Millionen), noch ein Aston Martin DB4 Series V SS von 1962 (Lot 51, EUR 480’000 Höchstgebot, nicht verkauft), ein Ferrari 365 GT4/BB von 1974 (Lot 54, verkauft für EUR 333’760, CHF 383’824), ein Jaguar E-Type Series 1 3,8 Liter Roadster von 1962 (Lot 60, verkauft für EUR 238’400, CHF 274’160) oder ein Ferrari F40 von 1990 (Lot 86, verkauft für EUR 935’600, CHF 1’075’940).


Mercedes-Benz 300 SL (1955) - Höchstgebot EUR 930'000 - Lot 044 an der Artcurial Rétromobile Versteigerung 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Generell war das Interesse für diese Superklassiker gross, die Preise auf stattlicher Höhe, ohne dass allerdings neue Rekorde zu vermelden gewesen wären.


Ferrari 250 GT Cabriolet Pinin Farina Series 1 (1958) - statt 7 bis 9 Millionen wurden nur EUR 5,5 Millionen geboten - Lot 095 an der Artcurial Rétromobile Versteigerung 2018
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Einen Rekord hätte vielleicht das Ferrari 250 GT Cabriolet Pinin Farina der ersten Serie von 1958 feiern können, schliesslich wurden EUR 7 bis 9 Millionen geschätzt vorgängig. Doch bei EUR 5,5 Millionen war Schluss, mehr wollte kein Interessent bieten. Unverkauft.

Weniger Interesse für Rennwagen

Schwieriger hatten es die Rennwagen. Der Porsche 962 C von 1985 (Höchstgebot EUR 950’000) fand genauso wenig einen neuen Besitzer wie der Maserati A6G/2000 Berlinetta Allemano/Zagato von 1955 (EUR 1,85 Millionen).


Maserati A6G/2000 Allemano/Zagato (1955) - nicht verkauft - Lot 100 an der Artcurial Rétromobile Versteigerung 2018
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Andere Rennwagen wie der René Bonnet Aerodjet LM6 von 1963 mit Le Mans Geschichte oder der Deep Sanderson 301 von 1963 wurden zwar verkauft, erfüllten aber die Erwartungen nicht ganz.


Maserati A6 GCS/53 Spyder Fiandri & Malagoli (1954) - attraktive Barchetta - Lot 103 an der Artcurial Rétromobile Versteigerung 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Gleiches liess sich auch vom Maserati A6 GCS/53 Spyder Fiandri & Malagoli aus dem Jahr 1954 sagen, der für EUR 2,45 Millionen (CHF 2,81 Millionen) deutlich unter dem Estimate in neue Hände kam.


Gordini Type 16 Formule 1 (1952) - für den Grand-Prix-Wagen wurden EUR 800'000 geboten - Lot 099 an der Artcurial Rétromobile Versteigerung 2018
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Und der Gordini Type 16 Formel 1 von 1952 wiederum wurde ebenfalls zurückgezogen, nachdem das Höchstgebot mit EUR 800'000 nicht die erwartete Höhe erreicht hatte.

Porsche-Raritäten

Porsche-Fans mit tiefen Taschen warteten auf die Lots 35 bis 38, denn hier kamen gleich vier gesuchte Klassiker hintereinander unter den Hammer. Den Anfang macht ein Porsche 904 GTS von 1964 mit umfangreicher Renngeschichte, darunter eine Teilnahme an der Tour de France, für den inklusive zwei Motoren und Getriebe EUR 1,4 bis 1,8 Millionen erwartet wurden.


Porsche 904 GTS (1964) - das Höchstgebot von EUR 1,6 Millionen lag auf Höhe des Schätzwerts - Lot 035 an der Artcurial Rétromobile Versteigerung 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Mit einem Höchstgebot von EUR 1,6 landete man genau in der Mitte, der Verkaufspreis inkl. Aufpeis/Kommission kam somit auf EUR 1,87 Millionen (CHF 2,15 Millionen) zu liegen.

Zwei 356 Carrera, nämlich ein 356 A 1600 GS Cabriolet von 1959 und ein 356 B Carrera 2 GT von 1963 wareb auf EUR 0,8 bis 1,2 Millionen EUR geschätzt, erreichten aber das Limit nicht.


Porsche 911 Carrera 2.7 L RS (1973) - als Lot 038 an der Artcurial-Versteigerung anlässlich der Rétromobile in Paris 2018
Copyright / Fotograf: Remi Dargegen - Courtesy Artcurial Motorcars

Eine Dame ersteigerte schliesslich den gelben Porsche 911 Carrera RS von 1973, für den sie EUR 536’400 (CHF 616’860) bezahlen musste. Ein freudenstrahlendes Gesicht zeigte, dass sie mit ihrem Kauf sehr zufrieden war. 

Berlinettes am laufenden Band

Gleich drei Alpine-Renault A110 wurden von Artcurial angeboten, ein 1600 S in Gruppe 4 Ausführung von 1970 (Lot 102, verkauft für EUR 174’000 oder CHF 200’100), ein 1600 SC von 1975 (Lot 129, verkauft für EUR 113’240 oder CHF 130’226) und ein 1600 SX von 1977 (Lot 123, verkauft für EUR 172’840 oder 198’766, was überraschend viel Geld und mehr als das Doppelte des Schätzwerts war).


Alpine-Renault 1600 S Group 4 (1970) - Höchstgebot EUR 150'000 - Lot 102 an der Artcurial Rétromobile Versteigerung 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Dafür interessierte sich dann niemand für den historisch sicher wertvollen Renault Alpine GTA Prototype Berex aus dem Jahr 1984, der wohl allzu gammlig aussah.

Natürlich auch Youngtimer

Kleiner als bei der Konkurrenz, aber trotzdem interessant war der Anteil der jungen Autos mit Jahrgängen ab 1989. Hier gab es unter anderem einen Renault Clio Williams von 1993 zu kaufen, notabene den ersten Clio Williams, der je gebaut wurde, welcher für EUR 41’720 oder CHF 47’978 verkauft wurde.


Renault Clio Williams #001 (1993) - als Lot 116 an der Artcurial-Versteigerung anlässlich der Rétromobile in Paris 2018
Copyright / Fotograf: - Courtesy Artcurial Motorcars

Richtig günstig kam ein Liebhaber zu einem Peugeot 205 T16 von 1985, EUR 154’960 oder CHF 178’204 reichten zum Erwerb dieses Gruppe-B-Evolutionsfahrzeugs.


Peugeot 205 TI6 (1985) - als Lot 119 an der Artcurial-Versteigerung anlässlich der Rétromobile in Paris 2018
Copyright / Fotograf: Loïc Kernen - Courtesy Artcurial Motorcars

Das jüngste Auto ist ein Alfa Romeo 8C Competizione von 2008, für den EUR 220’000 bis 260’000 verlangt und schliesslich EUR 238’400 oder CHF 274’160 bezahlt werden mussten.


Sbarro GTI (1999) - als Lot 081 an der Artcurial-Versteigerung anlässlich der Rétromobile in Paris 2018
Copyright / Fotograf: Loïc Kernen - Courtesy Artcurial Motorcars

Am ungewöhnlichsten war sicherlich der Sbarro GT1 von 1999, den sich ein Fan für EUR 95’360 oder CHF 109’664 in die Garage stellen darf.


Überraschung kurz vor Schluss, der Ford Mustang GT 289 von 1966 brachte es auf ein Höchstgebot von EUR 155'000 - Artcurial Rétromobile Versteigerung 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Aussergewöhnliche Autos für besondere Bieter?

Die Lots 301 bis 347 erinnerten ein wenig an die Baillon-Sammlung, die im Jahr 2016 für Unsummen versteigert wurde. Wiederum handelte es sich um sichtbar patinierte Schätze aus der Vergangenheit, wie man sie fast nie zu sehen kriegt. Die Autos wurden von einem automobilen Gourmand mit besonderem Geschmack zusammengetragen, sein Name war Maurice Broual, und für lange Zeit in einem Museum in Briare gezeigt. Obwohl die Nachkommen die Sammlung nach dem Ableben von Maurice weiterhin pflegten, mussten nun einige Exponate (Motorräder und Automobile) veräussert werden, um wenigstens den Rest der Sammlung halten zu können.


De Coucy Prototype Record (1948) - für EUR 45'296 zum rund Achtfachen des Estimates verkauft - Lot 335 an der Artcurial Rétromobile Versteigerung 2018
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Bei Lot 301 bis 347 handelt es sich durchwegs nicht um automobiles Mittelmass, sondern um besondere Trouvaillen, gekauft, als sie noch niemand wollte und meist nicht im besten Zustand, aber weitgehend original erhalten.


Amilcar CGSS (1929) - für EUR 83'440 verkauft - Lot 307 an der Artcurial Rétromobile Versteigerung 2018
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Die vertretenen Markennamen gehörten fast ausschliesslich zur Gattung der verstorbenen Hersteller: BNC, Chenard & Walcker, Ruby, Salmson, Mathis, Georges Irat, Sphinx, Donnet oder Villard sind schon vor Jahrzehnten in Vergessenheit geraten.

Für den Freund von Cycle Cars und Rennsportwagen der Zwanziger- und Dreissigerjahre aber tat sich hier ein kleines Paradies auftun, zumal die Schätzwerte relativ tief angesetzt waren. An diese hielten sich die Bieter dann auch nicht, im Schnitt wurden 175 Prozent des mittleren Schätzwerts als Höchstgebot registriert, mit Ausschlägen bis zum Sechsfachen. So wurde dann allerdings auch manches vermeintliche Schnäppchen zur teuren Restaurierungsbasis, denn die meisten Fahrzeuge benötigen sicherlich umfangreiche Arbeiten, bevor man sie wieder einsetzen kann.


Rally "Roy" (1928) - als Lot 304 an der Artcurial-Versteigerung anlässlich der Rétromobile in Paris 2018
Copyright / Fotograf: Dirk de Jager - Courtesy Artcurial Motorcars

Richtig teuer wurde der Rallye “Roy” von 1928, im Prinzip ein Einzelstück im Stil der damaligen Cycle Cars, der den neuen Besitzer immerhin EUR 101’320 (CHF 116’518) kostete.


Georges Irat 1100 Prototype (1946) - als Lot 334 an der Artcurial-Versteigerung anlässlich der Rétromobile in Paris 2018
Copyright / Fotograf: Dirk de Jager - Courtesy Artcurial Motorcars

Nur ein Wagen war ohne Mindestpreis angeboten worden und er blieb prompt stehen, weil der Meistbietende mit EUR 70’000 für den Georges Irat 1100 Prototype von 1946 unter dem Schätzwert von EUR 80’000 bis 120’000 geblieben war.

Angebotene und verkaufte Fahrzeuge am 9. Februar 2018

Die folgende Tabelle listet alle angebotenen und verkauften Fahrzeuge mit Schätzpreisen in EUR, sowie Höchstgeboten und Verkaufspreisen (inkl. Kommission/Aufpreis) in EUR und CHF. Die Umrechnung erfolgte zum Tageskurs (1 EUR = 1.15 CHF). Die Spalte “% Est” vergleicht die Höchstgebote mit dem mittleren Schätzwert. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Liste kann durch Klicken auf die Spaltenüberschriften nach Belieben sortiert werden.

Lot Fahrzeug Jahr EUR Est von EUR Est bis EUR HG EUR VP CHF VP % Est S
1 Mini Cooper MKI 1966 20'000 30'000 17'000 19'720 22'678
-21.12%
V
2 Willys Jeep 1943 20'000 30'000 23'000 27'416 31'528
+9.66%
V
3 NSU HK 101 (SdKfz 2) "Kettenkrad" 1942 50'000 80'000 58'000 69'136 79'506
+6.36%
V
4 Jaguar XK 140 3.4 L Cabriolet 1955 80'000 100'000 90'000 107'280 123'371
+19.2%
V
5 Lotus Elite Series 2 1960 80'000 100'000 70'000 83'440 95'955
-7.29%
V
6 Facel Vega FV3 1957 120'000 180'000 165'000 196'680 226'181
+31.12%
V
7 Citroën SM Carburateurs 1972 60'000 90'000 95'000 113'240 130'225
+50.99%
V
8 Citroën DS 23ie Pallas 1974 60'000 80'000 45'000 53'640 61'685
-23.37%
V
9 Delage D8S Coach par Chapron 1932 140'000 220'000 230'000 274'160 315'284
+52.31%
V
10 Delage D8 120 Cabriolet par Chapron 1938 150'000 250'000 450'000 536'400 616'860
+168.2%
V
11 Panhard Levassor X14 20 CV torpédo Vanvooren 1912 180'000 260'000 250'000 298'000 342'700
+35.45%
V
12 Alvis Speed Twenty SD cabriolet Vanvooren 1935 200'000 300'000 190'000 226'480 260'451
-9.41%
V
13 Horch 853 Sport Cabriolet 1937 600'000 800'000 530'000 631'760 726'524
-9.75%
V
14 Bentley 4 1/4 L Coupé Vanvooren 1938 275'000 350'000 240'000 278'400 320'160
-10.91%
V
15 Hispano Suiza K6 berline sans montants Vanvooren 1937 180'000 260'000 240'000 286'080 328'992
+30.04%
V
16 Bugatti Type 57 Cabriolet Vanvooren (1938/1939) 1938 650'000 950'000 550'000
N
17 Avions Voisin C11 Conduite intérieure Vanvooren 1928 120'000 180'000 115'000 137'080 157'642
-8.61%
V
18 Delahaye 135 M coach Vanvooren 1950 250'000 350'000 240'000 286'080 328'992
-4.64%
V
19 Rolls-Royce Wraith faux cabriolet Vanvooren 1939 120'000 180'000 120'000 143'040 164'496
-4.64%
V
20 Gig Hippomobile Vanvooren (Jg. ca.) 1898 15'000 25'000 11'000 13'112 15'078
-34.44%
V
21 Mercedes-Benz 170 V Cabriolet B 1938 60'000 80'000 54'000 64'368 74'023
-8.05%
V
22 Bugatti Type 57 Galibier 1936 120'000 180'000 205'000 244'360 281'014
+62.91%
V
23 Bugatti Type 40 Grand Sport 1926 200'000 260'000 190'000 226'480 260'451
-1.53%
V
24 Avions Voisin C14 1929 200'000 250'000 160'000 199'520 229'447
-11.32%
V
25 BMW 328 Cabriolet par Autenrieth 1938 450'000 600'000 420'000 500'640 575'736
-4.64%
V
26 Delahaye 135 Coupe des Alpes Cabriolet Mylord Chapron 1936 250'000 350'000 315'000 375'480 431'801
+25.16%
V
27 Avions-Voisin C11 Berline Lumineuse " Code Chasseriez " 1927 250'000 350'000 250'000 298'000 342'700
-0.67%
V
28 Hispano-Suiza J12 Gurney Nutting 1937 600'000 900'000 540'000 643'680 740'232
-14.18%
V
29 Bugatti Type 57C coupé Atalante 1938 3'000'000 3'500'000 2'500'000 2'903'200 3'338'679
-10.67%
V
30 Bentley 4 1/4 L cabriolet Antem 1936 375'000 450'000 280'000
N
31 Bentley Continental S3 coupé Park Ward 1965 150'000 180'000 110'000
N
32 Bentley Continental S1 coupé Park Ward 1957 360'000 440'000 300'000
N
33 Rolls-Royce 20/25 cabriolet Barker 1933 150'000 200'000 120'000
N
34 Citroën 15/6 berline 1952 30'000 50'000 40'000 47'680 54'831
+19.2%
V
35 Porsche 904 GTS 1964 1'400'000 1'800'000 1'600'000 1'873'600 2'154'640
+17.1%
V
36 Porsche 356 B Carrera 2 GT 1963 800'000 1'200'000 620'000
N
37 Porsche 356 A Carrera 1600 GS cabriolet 1959 800'000 1'200'000 520'000
N
38 Porsche 911 Carrera 2,7 L RS 1973 550'000 650'000 450'000 536'400 616'860
-10.6%
V
39 Mercedes-Benz 560 SEC 1986 40'000 60'000 35'000 40'600 46'690
-18.8%
V
40 Porsche 930 Turbo cabriolet 1989 140'000 180'000 135'000 160'920 185'058
+0.57%
V
41 Porsche 911 Speedster 1989 160'000 200'000 140'000
N
42 Mercedes-Benz 230 SL cabriolet "Pagode" 1965 50'000 70'000 60'000 71'520 82'248
+19.2%
V
43 Mercedes-Benz 500 SL 2+2 avec hard top 1986 70'000 90'000 90'000 107'280 123'371
+34.1%
V
44 Mercedes-Benz 300 SL "Flügeltürer" 1955 800'000 1'000'000 930'000 1'158'270 1'332'010
+28.7%
V
45 Maserati Mistral 3700 1965 120'000 160'000 145'000 172'840 198'765
+23.46%
V
46 Iso Grifo GL 1966 280'000 360'000 250'000 298'000 342'700
-6.88%
V
47 De Tomaso Mangusta 1970 280'000 340'000 240'000
N
48 Dino 246 GTS 1973 300'000 400'000 290'000 345'680 397'531
-1.23%
V
49 Alfa Romeo Giulietta Sprint Veloce "Alleggerita" 1956 190'000 240'000 180'000 214'560 246'743
-0.2%
V
50 Alfa Romeo 8C Competizione 2008 220'000 260'000 200'000 238'400 274'160
-0.67%
V
51 Aston Martin DB4 Série V SS 1962 550'000 750'000 480'000
N
52 De Tomaso Vallelunga Competizione 1965 200'000 280'000 245'000 292'040 335'846
+21.68%
V
53 Ferrari Testarossa 1986 120'000 160'000 105'000 125'160 143'934
-10.6%
V
54 Ferrari 365 GT4 Berlinetta Boxer 1974 320'000 380'000 280'000 333'760 383'823
-4.64%
V
55 Lamborghini Islero 1969 180'000 240'000 155'000 184'760 212'473
-12.02%
V
56 Alfa Romeo Giulia GTC 1965 75'000 95'000 67'000 79'864 91'843
-6.04%
V
57 Alfa Romeo 2600 Spider Touring 1962 90'000 120'000 75'000 87'000 100'049
-17.14%
V
58 VW Bay Window Custom (2014) 1973 30'000 50'000 20'000 23'840 27'415
-40.4%
V
59 Alfa Romeo Spider 1300 Duetto 1968 40'000 60'000
Z
60 Jaguar E-Type Series 1 3,8L Roadster HAT 1962 220'000 260'000 200'000 238'400 274'160
-0.67%
V
61 Alfa Romeo 6C 2500 Cabriolet Pinin Farina Speziale (1942/46) 1942 1'000'000 1'300'000 880'000
N
62 Citroën DS 21 M Prestige 1968 45'000 65'000 34'000 40'528 46'607
-26.31%
V
63 Citroën Traction 11BL Fourgonnette 450 kg 1953 40'000 60'000
N
64 Citroën Traction 11B Cabriolet 1939 120'000 160'000 105'000 125'160 143'934
-10.6%
V
65 Simca Huit barquette par Motto 1949 225'000 275'000 200'000
N
66 Citroën CX 2400 Prestige Landaulet par Chapron 1981 80'000 120'000 80'000 95'360 109'663
-4.64%
V
67 Citroën CX turbo Concorde 1986 50'000 80'000 40'000
N
68 Citroën DS 19 cabriolet, conversion ailes Pichon-Parat 1961 60'000 100'000 78'000 92'976 106'922
+16.22%
V
69 Citroën DS 21 coupé Chapron Le Dandy 1965 250'000 350'000 220'000 262'240 301'576
-12.59%
V
70 Citroën DS 21 injection cabriolet Chapron Palm Beach 1970 400'000 600'000 330'000
N
71 Citroën DS 23 ie berline Chapron Lorraine 1975 180'000 260'000 140'000
N
72 Citroën ID 19 1960 10'000 15'000 10'000 11'920 13'707
-4.64%
V
73 Citroën Visa Chrono Groupe B 1983 30'000 50'000 22'000 26'224 30'157
-34.44%
V
74 Citroën DS 19 cabriolet Chapron Palm Beach 1966 400'000 600'000 300'000
N
75 Citroën DS 21 cabriolet 1966 300'000 500'000 240'000
N
76 Citroën DS 21 berline Chapron Lorraine 1969 100'000 150'000 80'000
N
77 Citroën SM 1973 40'000 60'000 28'000 33'376 38'382
-33.25%
V
78 Maserati 3500 GT 1961 180'000 240'000 180'000 214'560 246'743
+2.17%
V
79 Ferrari 412 1988 70'000 90'000 75'000
N
80 Porsche 911 2.2L T Targa 1970 60'000 80'000 75'000 89'400 102'809
+27.71%
V
81 Sbarro GT1 1999 100'000 200'000 80'000 95'360 109'663
-36.43%
V
82 Triumph TR3 A 1960 30'000 40'000 30'000 35'760 41'124
+2.17%
V
83 Jaguar Type E série 2 4,2L OTS 1970 70'000 90'000 74'000 88'208 101'439
+10.26%
V
84 Ferrari 456 M GT 2002 80'000 110'000 69'000 82'248 94'585
-13.42%
V
85 Ferrari 512 TR 1993 110'000 150'000 105'000 125'160 143'934
-3.72%
V
86 Ferrari F40 1990 750'000 1'000'000 800'000 935'600 1'075'940
+6.93%
V
87 Ferrari 250/275P Ex-Scuderia Ferrari 1963
Z
88 Lamborghini DL 20 Lamborghinetta 1959 30'000 50'000 25'000 29'800 34'270
-25.5%
V
89 Ferrari 308 GT4 Série 2 1976 60'000 80'000 52'000 61'984 71'281
-11.45%
V
90 Ferrari F430 GTC n°2456 Michelotto/ex-Risi Competizione 2007 400'000 600'000 350'000 417'200 479'779
-16.56%
V
91 Ferrari FXX 2006 2'600'000 3'200'000 2'300'000 2'674'400 3'075'559
-7.78%
V
92 Ferrari Enzo 2007 1'800'000 2'200'000 1'600'000
N
93 Ferrari 365 GT 2+2 1970 250'000 300'000 200'000 238'400 274'160
-13.31%
V
94 Lancia Flaminia Cabriolet Touring 2,5L 3C 1963 100'000 130'000 103'000 12'776 14'692
-88.89%
V
95 Ferrari 250 GT Cabriolet Série 1 par Pinin Farina 1958 7'000'000 9'000'000 5'500'000
N
96 Bentley Continental S2 cabriolet Park Ward 1962 150'000 200'000 135'000
N
97 Porsche 356 Pre-A 1500 " Bent window " 1954 180'000 280'000 160'000
N
98 Abarth 1000 SP barquette 1968 290'000 360'000 240'000
N
99 Gordini Type 16 Formule 1 1952 900'000 1'400'000 800'000
N
100 Maserati A6G/2000 Berlinetta Allemano/Zagato 1955 2'500'000 2'700'000 1'850'000
N
101 René Bonnet Aerodjet LM6 1963 250'000 350'000 210'000
N
102 Alpine 1600 S Groupe 4 Compétition Client ex Agostini 1970 170'000 210'000 150'000 174'000 200'099
-8.42%
V
103 Maserati A6 GCS/53 Spyder by Fiandri & Malagoli 1954 2'800'000 3'600'000 2'100'000 2'445'600 2'812'440
-23.58%
V
104 Alfa Romeo 6C 1750 SS 3e série Zagato 1929 900'000 1'300'000
Z
105 Porsche 356 Pre-A 1300 1951 440'000 520'000 750'000 894'000 1'028'099
+86.25%
V
106 Lancia Fulvia Rallye 1600 HF 1970 60'000 80'000 50'000 59'600 68'540
-14.86%
V
107 Porsche 911 Turbo 3 L 1984 110'000 140'000 110'000 13'120 15'087
-89.5%
V
108 BMW- Alpina B6 2,8L CSI 1970 100'000 150'000 100'000 116'000 133'400
-7.2%
V
109 BMW M5 Production ex-Olivier Grouillard 1986 180'000 280'000 150'000
N
110 BMW M3 Cabriolet 1990 70'000 100'000 63'000 75'096 86'360
-11.65%
V
111 Porsche 911 2,4L S Targa 1972 130'000 160'000 135'000 160'920 185'058
+10.98%
V
112 Lamborghini Espada Série 1 1969 150'000 200'000 142'000 169'264 194'653
-3.28%
V
113 Lamborghini Espada série 2 1972 90'000 130'000 67'000 77'720 89'378
-29.35%
V
114 Lamborghini Espada série 3 1976 80'000 120'000 63'000 73'080 84'042
-26.92%
V
115 Volvo PV544 - Ex-Rallye Monte Carlo 62 1960 35'000 50'000 40'000 47'680 54'831
+12.19%
V
116 Renault Clio Williams #001 1993 30'000 40'000 35'000 41'720 47'977
+19.2%
V
117 Renault Alpine GTA prototype Berex 1984 20'000 40'000
N
118 Renault 5 Turbo 1982 90'000 120'000 87'000 103'704 119'259
-1.23%
V
119 Peugeot 205 T16 1985 140'000 180'000 130'000 154'960 178'204
-3.15%
V
120 Renault 5 Turbo Groupe 4 1980 120'000 160'000 110'000 131'120 150'788
-6.34%
V
121 RUF CTR-2 1997 480'000 620'000 480'000 572'160 657'984
+4.03%
V
122 Porsche 962 C 1985 1'300'000 1'600'000 950'000
N
123 Alpine Renault 1600 SX 1977 60'000 80'000 145'000 172'840 198'765
+146.91%
V
124 Ford Mustang GT 289 cabriolet - Henry Ford II 1966 100'000 150'000 155'000 184'760 212'473
+47.81%
V
125 Imperial Coupe Hardtop Newport C 69 1955 40'000 60'000 30'000 34'800 40'020
-30.4%
V
126 Deep Sanderson 301 1963 50'000 80'000 40'000
N
127 Morgan Plus 4 Super Sports "Low Line" 1965 100'000 150'000 75'000
N
128 Monica 560 berline 1975 100'000 130'000 90'000 107'280 123'371
-6.71%
V
129 Alpine Renault berlinette 1600 SC 1975 100'000 130'000 95'000 113'240 130'225
-1.53%
V
130 BMW 2002 Targa Baur 1972 20'000 30'000 26'000 30'992 35'640
+23.97%
V
131 Lancia Appia 3e série Coupé Pininfarina 1960 25'000 35'000 26'000 30'992 35'640
+3.31%
V
301 Auto Red Bug (Jg. ca.) 1925 4000 8000 19'000 22'648 26'045
+277.47%
V
302 Dolo Type JB 10 1947 6000 12'000 23'000 27'416 31'528
+204.62%
V
303 De Dion Bouton Type Q " populaire " 1904 25'000 35'000 45'000 53'640 61'685
+78.8%
V
304 Rally "Roy" (Jg. ca.) 1928 25'000 35'000 85'000 101'320 116'517
+237.73%
V
305 Renault Primastella Cabriolet PG8 1933 25'000 45'000 24'000 28'608 32'899
-18.26%
V
306 Citroën 11 BL Cabriolet 1937 50'000 70'000 54'000 64'368 74'023
+7.28%
V
307 Amilcar CGSS 1929 35'000 55'000 7000 83'440 95'955
+85.42%
V
308 Contal Mototri Type B 1907 15'000 25'000 45'000 53'640 61'685
+168.2%
V
309 Société Parisienne " Victoria Combination" (Jg. ca.) 1900 15'000 25'000 48'000 57'216 65'798
+186.08%
V
310 Renault AG1 "Taxi de la Marne" (Jg. ca.) 1910 10'000 20'000 10'000 11'920 13'707
-20.53%
V
311 Amilcar Type CC (Jg. ca.) 1924 15'000 25'000 16'500 19'668 22'618
-1.66%
V
312 BNC 527 Monza Saint Hubert 1929 20'000 35'000 60'000 71'520 82'248
+160.07%
V
313 Ruby Cyclecar (Jg. ca.) 1921 1000 3000 12'000 14'304 16'449
+615.2%
V
314 DB Formule Junior 1961 10'000 15'000 26'000 30'992 35'640
+147.94%
V
315 Riffard Renault Tank Record 1956 15'000 25'000 48'000 57'216 65'798
+186.08%
V
316 Tracfort type B1 Sport " Mouette " 1934 8000 12'000 3000 3576 4112
-64.24%
V
317 Tracta type D2 1931 18'000 25'000 50'000 59'600 68'540
+177.21%
V
318 Salmson Type VAL3 1925 10'000 15'000 14'000 16'688 19'191
+33.5%
V
319 Talbot Type DS Sport " FOC " 1925 12'000 18'000 15'500 18'476 21'247
+23.17%
V
320 Citroën B2 "Caddy" 1922 20'000 30'000 42'000 50'064 57'573
+100.26%
V
321 Villard Type 31A 1931 8000 12'000 15'000 17'880 20'562
+78.8%
V
322 Chenard & Walcker 1500 Type Y7 Coach Extra-Léger (Jg. ca.) 1929 30'000 40'000 32'000 38'144 43'865
+8.98%
V
323 Chenard & Walcker 1500 Type Y8 " Tank " (Jg. ca.) 1930 70'000 130'000 65'000 77'480 89'102
-22.52%
V
324 Chenard & Walcker 1500 Type Y7 " Torpille " (Jg. ca.) 1928 60'000 80'000 64'000 76'288 87'731
+8.98%
V
325 Amilcar Type M3 Cabriolet 1932 5000 8000 13'000 15'496 17'820
+138.4%
V
326 SIMA-Violet Type VM (Jg. ca.) 1925 8000 12'000 22'000 26'224 30'157
+162.24%
V
327 Mathis Type P (Jg. ca.) 1922 8000 14'000 6000 7152 8224
-34.98%
V
328 Salomon Prototype 1931 10'000 15'000 5000 5960 6853
-52.32%
V
329 Renault CB "surbaissé" 1911 35'000 55'000 25'000 29'800 34'270
-33.78%
V
330 Donnet Type Donnette (Jg. ca.) 1932 2000 5000 5000 5960 6853
+70.29%
V
331 Zedel Type CF 1911 10'000 15'000 20'000 23'840 27'415
+90.72%
V
332 Georges Irat Type MDU 6CV 1937 12'000 18'000 13'000 15'496 17'820
+3.31%
V
333 Georges Irat Type OLC3 11CV 1939 15'000 22'000 20'500 24'436 28'101
+32.09%
V
334 Georges Irat 1100 Prototype 1946 80'000 120'000 70'000
N
335 De Coucy Prototype Record (Jg. ca.) 1948 5000 8000 38'000 45'296 52'090
+596.86%
V
336 Renault EK 1914 10'000 15'000 16'000 19'072 21'932
+52.58%
V
337 Monet & Goyon type VM2 Cyclecar (Jg. ca.) 1925 6000 12'000 5000 5960 6853
-33.78%
V
338 Chameroy Tonneau 1907 10'000 15'000 23'000 27'416 31'528
+119.33%
V
339 EHP Type B3 (Jg. ca.) 1922 6000 10'000 18'000 21'456 24'674
+168.2%
V
340 Taupin 1100 Prototype (Jg. ca.) 1927 5000 8000 16'000 19'072 21'932
+193.42%
V
341 Louis Pouron 8 HP 1907 10'000 15'000 1100 13'112 15'078
+4.9%
V
342 Gerca Formule France (Jg. ca.) 1968 3000 6000 18'000 21'456 24'674
+376.8%
V
343 Amilcar Type M 1929 3000 4000 8000 9536 10'966
+172.46%
V
344 Delage Type DISS Sport Surbaissé 11CV 1925 15'000 25'000 23'000 27'416 31'528
+37.08%
V
345 Sphinx Type E (Jg. ca.) 1922 1000 3000 3000 3576 4112
+78.8%
V
346 Titan MK6 - Formule Ford (Jg. ca.) 1970 3000 6000 20'000 23'840 27'415
+429.78%
V
347 Glas 1300 GT Coupé (Jg. ca.) 1966 8000 14'000 20'500 24'436 28'101
+122.15%
V
Alle Angaben ohne Gewähr
Legende:
Spalte S = Status:
V = Verkauft, N = Nicht verkauft
Z = Zurückgezogen, U = Unter Vorbehalt

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von ma******
24.04.2018 (21:56)
Antworten
Lese hier bei Zwischengas die Versteigerungs-Berichte immer mit Spannung und Genuss :-)
Einen Verbesserungs-Vorschlag hätte ich aber doch:
Bei der "großen" Zahlen, die in der Tabelle "klein" dargestellt werden, würde das Tausender-Trennzeichen das Lesen und den Überblick seeehr verbessern:
statt 52090 bitte 52.090
oder statt 2323443 bitte 232.443

Wäre das machbar?
Antwort vom Zwischengas Team (Redaktion)
25.04.2018 (08:18)
Gut, dass Sie den Punkt ansprechen. Wir sind auch nicht glücklich mit der aktuellen Darstellung. Wir arbeiten aber gerade an einer neuen Version, die in nächster Zeit live geschaltet wird. Von daher ja: machbar, und zwar bald.
Beste Grüße, Redaktion
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, viertürig, 95 PS, 2482 cm3
Limousine, viertürig, 166 PS, 2482 cm3
Kombi, 106 PS, 1981 cm3
Kombi, 136 PS, 2482 cm3
Limousine, viertürig, 106 PS, 1981 cm3
Limousine, viertürig, 113 PS, 2150 cm3
Kombi, 74 PS, 2482 cm3
Limousine, viertürig, 136 PS, 2482 cm3
Limousine, viertürig, 74 PS, 2482 cm3
Limousine, viertürig, 95 PS, 2482 cm3
Limousine, viertürig, 120 PS, 2482 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Schlieren, Schweiz

0443059904

Spezialisiert auf Porsche

Spezialist

Basel, Schweiz

0041 (0)61 467 50 90

Spezialisiert auf Bentley, Rolls-Royce, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Kriens LU, Schweiz

+41 (0)41 310 1515

Spezialisiert auf Fiat, Lancia, ...

Spezialist

Undenheim, Deutschland

+49 6737 31698 50

Spezialisiert auf Mercedes, Jaguar, ...

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

Schoten, Belgien

+32 475 42 27 90

Spezialisiert auf Lola, De Tomaso, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.