Austrian Rallye Legends 2014 - Premiere geglückt!

Erstellt im Jahr 2014
, Leselänge 3min
Text:
Hans-Peter Lohmann
Fotos:
Harald Illmer 
34
Hans-Peter Lohmann 
4

Nach 50 Jahren ARBÖ Rallye erfolgte der Wechsel von der österreichischen Staatsmeisterschaft zu einer reinen Rallye Legends Veranstaltung. Und die mit vollem Erfolg!

Internationales Teilnehmerfeld


Stig Blomqvist im Ford Falcon Sprint an der Austrian Rallye Legends 2014
Copyright / Fotograf: Harald Illmer

Sah die letztjährige Staatsmeisterschaft knapp 100 Teilnehmer, so waren es bei der diesjährigen Premiere im neuen Modus über 120 Teams aus Österreich, der Schweiz, Deutschland, Polen, Tschechien, Ungarn, Italien und Schweden.

Die sehr anspruchsvollen Strecken in atemberaubender Landschaft, eine perfekte Organisation und ein sachkundiges und freundliches Rallyepublikum, verbunden mit prächtigem "Kaiserwetter" liessen die Austrian Rallye Legends für Fahrer und Zuschauer zu einem echten Erlebnis werden. Die Rallye war, wie auch z.B. das Eifel-Rallye-Festival, ein Demonstrationsfahren ohne jegliche Wertung.

Stadt Admont wird zur Service-Zone erklärt

Die Prüfungen des ersten Tages wurden unter der Leitung des MSC Rosenau in und um das Spital am Pyhrn in Oberösterreich gefahren. Der zweite Tag, hier zeichnete sich der ARBÖ-Club Admont verantwortlich, sah das Städtchen Admont in der Steiermark als Gastgeber. Und da es für die vielen Fahrzeuge ein wenig eng war, wurde ganz Admont einfach zur Service-Zone erklärt...und alle machten mit!


Lancia Stratos (1976) - an der Austrian Rallye Legends 2014
Copyright / Fotograf: Harald Illmer
Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Citroen DS Super (1973)
Morgan 4/4 Roadster 2-seater (1977)
VW Karmann-GHIA (1961)
Mercedes Benz 450 SLC Sportcoupé (1978)
+41 79 445 32 04
Gommiswald (oberer Zürichsee), Schweiz

Interessanter Mix von Rundkursen und "Bergauf-Bergab-Prüfungen"

Als erfahrene Veranstalter hatten die Österreicher einen interessanten Mix von Rundkursen und "Bergauf-Bergab-Prüfungen" zusammengestellt. Als weiteren Höhepunkt zeigte der eigens aus Schweden angereiste Ex-Weltmeister Stig Blomquist mit einem bärenstarken 1965 Ford Falcon Sprint sein Fahrkönnen. Und er hatte noch einen weiteren bekannten schwedischen Fahrer mitgebracht: Hans-Ake Södergard zeigte mit seinem 1966 BMC Cooper S einmal mehr was das kleine, berühmte Rallyeauto auf den traditionsreichen Strecken im Gebirge leisten kann.


BMC Cooper S (1965) - an der Austrian Rallye Legends 2014
Copyright / Fotograf: Harald Illmer

Die Neuzeit präsentierte das mehrfache österreichische Meisterteam Raphael Sperrer/Bernard Mann mit einem Seat Cordoba WRC von 1999. Die Zuschauer, man schätzte die Zahl auf über 20'000, scheuten auch den weitesten Weg zu spektakulären Passagen nicht und wurden dafür mit atemberaubenden Drifts belohnt. Beliebte Plätze waren die Rundkurs Hall, Weng im Gesäuse, Vorderstoder und besonders Oberweg beim Spital, denn sie boten den Zuschauern besonders viel Unterhaltung und Rallye-Action.

Zusammenarbeit mit Slowly Sideways

Die enge Zusammenarbeit mit Slowly Sideways unter Reinhard Klein war für die österreichischen Veranstalter der richtige Schritt; beide Veranstaltungen ergänzen sich hervorragend.

Beim Zuschauer-Voting für die Slowly Sideways Fahrzeuge wurden für den spektakulärsten Fahrstil Fred Walter (Nissan 240 RS), Reinhold Keller (Opel Manta) und Andreas Stegmann (Renault RS Turbo) die meisten Stimmen abgegeben.

Als schönsten Rallyewagen wählten die Zuschauer den Wartburg 311-Rallye von Hans-Peter Lohmann vor Claus Aulenbacher (Lancia Stratos) und Max Schneider (Ferrari 308 GTB).


Ferrari 308 GTB (1981) - an der Austrian Rallye Legends 2014
Copyright / Fotograf: Harald Illmer

Der Lancia Stratos von Aulenbacher war für die Zuschauer eine besondere Erfahrung, denn gerade in den Bergen ist er akustisch ein wahres Erlebnis. Der seltene Mitsubishi Starion von Franz Fölling beeindruckte durch seine Seltenheit und sauberen Aufbau.

Erfreulicherweise blieb es trotz der hohen Anforderungen bei nur 10 Ausfällen.

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Targa, 231 PS, 3164 cm3
Coupé, 231 PS, 3164 cm3
Cabriolet, 231 PS, 3164 cm3
Coupé, 255 PS, 2926 cm3
Coupé, 210 PS, 2687 cm3
Targa, 210 PS, 2687 cm3
Coupé, 231 PS, 3164 cm3
Targa, 231 PS, 3164 cm3
Cabriolet, 231 PS, 3164 cm3
Coupé, 190 PS, 2418 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Schoten, Belgien

+32 475 42 27 90

Spezialisiert auf Lola, De Tomaso, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Wollerau, Schweiz

0445103555

Spezialisiert auf Mercedes Benz, Jaguar, ...

Spezialist

Schlieren, Schweiz

0443059904

Spezialisiert auf Porsche

Spezialist

Altendorf/SZ, Schweiz

055 451 01 01

Spezialisiert auf Maserati, Ferrari

Spezialist

Oberriet SG, Schweiz

017/755 24 76

Spezialisiert auf Jaguar, Daimler, ...

Spezialist

Undenheim, Deutschland

+49 6737 31698 50

Spezialisiert auf Mercedes, Jaguar, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.