Das superheisse Eisen - der Mercedes Benz 300 SL Prototyp von 1953

Erstellt am 1. Dezember 1980
, Leselänge 12min
Text:
Jörg-Erhard Hofelich
Fotos:
Archiv Daimler AG 
29
ADAC 
1

Zusammenfassung

1953 entstand in der Versuchsabteilung von Daimler-Benz eine spezielle Version des Mercedes 300 SL, ein kompromißlos auf Höchstleistung getrimmtes Leichtbau-Stromlinien-Coupé mit Einspritzmotor, das ambitionierten Sportfahrern all das versprach, was der spätere Serien-300 SL nicht halten sollte. Ein Exemplar dieses aufregendsten und „heißesten" jemals in dieser Modellreihe gebauten Wagens ist erhalten geblieben. In diesem historischen Bericht berichtet der Augenzeuge Jörg-Erhard Hofelich über den schnellen 300 SL des Jahres 1953 und seine interessante Geschichte.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

  • Lang, Kling, Uhlenhaut und Herrmann
  • Mit Fingerspitzengefühl
  • Drei verschiedene 300 SL-Versionen am Start
  • Solitude - eine ideale Teststrecke
  • Herrmann mit Rekordrunde
  • “Nur” noch Vorbereitung der Serienfertigung
  • Und doch geht die Geschichte weiter
  • Das Superauto
  • Kompromißlos und raffiniert
  • Chassis und Fahrwerk up to date
  • Mit Einspritzmotor
  • Kein Luxus
  • Vergessener Traumwagen
  • Vergleich der technischen Daten der Modelle 1952-1954
  • Weitere Informationen:

Geschätzte Lesedauer: 12min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

Es ist Ende September 1953. Die aus öffentlichen Straßen bestehende Solitude-Rennstrecke nahe Stuttgart ist abgesperrt: Daimler-Benz will dort Leistungs- und Vergleichstests mit verschiedenen Versionen des Sportwagens vom Typ Mercedes 300 SL durchführen. Vier Fahrer sind an diesen Tests beteiligt: die beiden altgedienten und technisch versierten Rennfahrer Herrmann Lang und Karl Kling, der Leiter der Pkw-Versuchsabteilung, Dipl.-Ing. Rudolf Uhlenhaut (ein Mann, dessen Fahrkönnen dem der beiden Profis in nichts nachsteht), sowie ein junger Stuttgarter Cafe-Besitzer, der in jüngster Zeit viel von sich reden gemacht und - auf Porsche - den Titel eines Deutschen Meisters in der Sportwagenklasse bis 1500 ccm Hubraum errungen hat: der erst 25jährige Hans Herrmann.

 
12min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Premium-Mitglieder lesbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 12min)
Zugriff auf bis zu 30 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 12min)
Zugriff auf alle 30 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 12min)
Zugriff auf alle 30 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Geschätzte Lesedauer: 12min

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von we******
14.11.2013 (14:09)
Antworten
1954 sah und hörte ich in München vor der Mercedes-Vertretung neben der Theatinerkirche das erste Mal solch ein "heisses Eisen". Diese Flügeltüren und die Sitze mit kariertem Stoff bezogen. Und es roch auch nach heissem Öl und der Motor (?) knisterte beim abkühlen. Aber das Lenkrad machte Kopfzerbrechen. So gross, kippbar und zu nahe an der Instrumentenkonsole. Die Flügelschrauben an den Rädern und die ausgestellten Radhäuser beeindruckten gewaltig.
von ne******
12.11.2013 (13:45)
Antworten
Gut geschrieben, mit Informationsgewinn. Im Kapitel "Kein Luxus" muss es wohl heißen "keine Luxuskaleschen".
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Goldenstedt, Deutschland

044428879033

Spezialisiert auf Mercedes Benz

Spezialist

Wollerau, Schweiz

0445103555

Spezialisiert auf Mercedes Benz, Jaguar, ...

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Oberriet SG, Schweiz

017/755 24 76

Spezialisiert auf Jaguar, Daimler, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Heilbronn, Deutschland

+49 7066 94 11 00

Spezialisiert auf Lancia, Ferrari, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Safenwil, Schweiz

+41 62 788 79 20

Spezialisiert auf Jaguar, Toyota, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.